nach einem langen Arbeitstag

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von piper02 03.05.11 - 12:37 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin jetzt in der 18 SSW und gehe noch in Vollzeit ( Büro ) arbeiten.
Nun ist es so, dass ich zum Feierabend einen schweren, harten Bauch habe. Zum Teil etwas schmerzhaft.

Könnt ihr mir evtl. sagen, voher das kommen kann und was man dagegen machen könnte?

Vielen Dank für eure Antworten.

LG Piper mit #ei im Bauch

Beitrag von sako2000 03.05.11 - 12:39 Uhr

hallo,

ich denke, dass du dich uebernimmst? ein schwerer, harter bauch, der auch schmerz ist ein alarmzeichen, dass du unbedingt kuerzer treten musst.

hast du denn viel stress?

lass das mal beim fa abklaeren, gegebenfalls erstmal eine krankschreibung.
alles gute,
claudia

Beitrag von malafe 03.05.11 - 12:58 Uhr

Huhu Piper,

bin auch in der 18. Woche. Zum Glück arbeite ich nur 6 Stunden pro Tag, aber selbst die reichen mir. Sogar hier im Büro wird der Bauch immer wieder hart. Aber keine Schmerzen, ist nur einfach unangenehm.
Muß eh bisserl aufpassen, denn in der letzten Schwangerschaft hatte ich auch ab der 16.-17. Woche mit hartem, schmerzhaften Bauch zu kämpfen. Wurde dann immer wieder krank geschrieben. Das hat auch ein wenig Linderung gebracht. Du solltest wirklich schnellstens mal zum Arzt und ihm dein Problem schildern. Sicherlich sollst auch du erstmal kürzer treten. Und Magnesium solltest du zu dir nehmen, das hat wenigstens mir damals etwas geholfen. Werde ich mir auch wieder besorgen.

Naja, mal schauen was meine Ärztin am Donnerstag sagt. Wenn es geht möchte ich nicht schon wieder krank geschrieben werden, da ich bereits die letzten 3,5 Wochen wegen akuter Übelkeit und Kreislaufsprobs daheim war. Aber wenn sie denkt es ist fürs Baby und für mich besser, muß ich wohl daheim bleiben. Meine "großen" würden sich freuen, dann hat Mama wieder mehr Zeit am Nachmittag ^^

Schon dich!!

Grüße,
MalaFe (17+1 SSW)

Beitrag von piper02 03.05.11 - 13:15 Uhr

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort :-)

Ich habe am Donenrstag einen FA Termin und werde es dort auf jeden Fall ansprechen.

Lg