Nun doch latente SD-Unterfunktion - bin so sauer - wer hat das noch?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von stern1707 03.05.11 - 12:49 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bin seit gestern echt total wütend!
Am 28.02 Ende der 9.sswist festgestellt worden, dass unser Krümelchen keine Herzaktivitäten mehr hat. Am 01.03 war dann die AS.
Schon Wochen vorher war ich beim Arzt wegen meinem Kloßgefühl im Hals und weiterer Symptome. Ich hatte einfach ein total ungutes Gefühl.
TSH war beim FA dann 3,0 und eine Woche späterbeim Hausarzt wieder normal.
SD sei sehr klein im US aber keine Knoten und keine Entzündung!

So, da es mir jetzt 2 Monate nach AS immer noch schlecht geht (Kloß im Hals, total müde, niedrier Blutdruck etc.) war ich wieder beim Arzt und mein TSH ist jetzt bei 3,24.
Er meinte ich hätte eine latente Unterfunktion und das sei nicht gut bei Kinderwunsch. Ach ehrlich!? Vermutlich wäre das auch der Grund für die Fehlgeburt! Man war ich sauer und bin es noch!
Seit heute nehme ich nun L-Thyroxin und hoffe das es sich schnell regelt.Bin mittlerweile wieder im 3.ÜZ.

Ging es noch jemandem so?
Hat noch jemand das mit der SD und wie lange hat es gedauert bis das eingestellt ist? Und wie schnell kann man damit wieder schwanger werden?

Entschuldigt den langen Tex, ich mußte mir mal Luft machen!

Sonnige Grüße
stern


Beitrag von resi87 03.05.11 - 12:54 Uhr

Hey du. Ich kenne dein Problem bestens. Mir wurde Anfang März genau das gleiche gesagt. Nehme jetzt seit dem L-Thyrox 50. Merke aber keinerlei Veränderung. Muss erst am 10.05. wieder zum HA. Der FA meinte, dass ich eine GKS durch die Unterfunktion habe. Ist das bei dir auch so? #winke

Beitrag von stern1707 03.05.11 - 13:42 Uhr

Huhu,

ich weiß das noch nicht genau. Mein FA meinte wohl wenn ich wieder schwanger sei solle ich möglichst früh zu ihm kommen und dann Uterogest (heißt es glaube ich) einnehmen. Ich glaube das ist gegen die GKS #winke

Beitrag von diekleene581 03.05.11 - 13:03 Uhr

Hallo, ich habe auch eine latente SDUF. War im Januar 2010 unerwartet und nach langem üben schwanger. Leider verlor ich das Kleine auch in der 9ssw. Es hatte sich seit der 6ssw nicht mehr weiterentwickelt.
Kurz vor der AS wurde bei mir auch Blut abgenommen. Habe die Werte aber nie gesehen.

Als ich ein halbes Jahr später noch nicht wieder schwanger war habe ich bei meiner Gyn einen Hormontest machen lassen. Alle Hormone waren soweit ok, es wurde nur eine leichte SDUF festgestellt. TSH 2,51, hätte ich keinen Kiwu wäre er nicht behandlungsbedürftig. So natürlich schon. Nehme seitdem L-Thyroxin 50 und mein TSH war 4 Wochen später schon bei 1,21.

Als ich dann in die Kiwu überwiesen wurde hat mir meine Gyn dann alle Befunde mitgeben. So konnte ich mir dann auch alle Blutbefunde anschauen. Am Tag meiner FG lag mein TSH bei 4,2. Also viel zu hoch.

Hab mir auch wochenlang den Kopf zerbrochen ob das wohl der Grund für die FG war oder nicht. Aber das bringt mir das Kleine auch nicht zurück.
Bin jetzt seit Oktober 2010 richtig eingestellt, aber leider immer noch nicht schwanger.

lg

Beitrag von stern1707 03.05.11 - 13:43 Uhr

Hallo,

oh das tut mir leid! Das hört sich fast genauso an wie bei mir!
Ich drücke die Daumen das es nun schnell wieder klappt!

Aber schön zu hören das der Wert sich so schnell eingestellt hat :-)

Wünsche Dir alles alles Gute

Beitrag von fliegenpilzlein 03.05.11 - 13:05 Uhr

Hallo Du,

ich verstehe Deine Wut sehr gut. Aber es kann Tausend andere Gründe haben, warum Euer Krümel nicht weitergewachsen ist. Ich hatte auch einen MA mit Ausschabung - mein FA sagte mir, das sei meist irgendeine Störung bei der Befruchtung. Ich habe es dabei ruhen gelassen und hoffe, bald wieder schwanger zu sein.

Was die Einstellung der Schilddrüse angeht: das geht recht schnell und kann sich mit Medikamenten schon innerhalb 4 Wochen reguliert haben. Ich nehme auch L-Thyroxin. Ein Wert von 3,24 ist zwar erhöht, aber nicht sehr - bei mir lag er sogar mal bei 12.

Alles Gute!



Beitrag von stern1707 03.05.11 - 13:45 Uhr

Danke für die liebe und positive Antwort :-)
Da kann ich ja doch hoffen das dasalles schneller geht als erwartet, das wäre wirklich sehr schön!

Beitrag von emily1505 03.05.11 - 13:54 Uhr

Huhu,

ich hatte einen ähnlichen Wert wie du (3,98), habe im Oktober angefangen und war im Dezember schwanger.
Du siehst, kann also recht schnell gehen!

LG Emily

Beitrag von stern1707 03.05.11 - 16:55 Uhr

Liebe Emily,

vielen lieben Dank für diese guten aufbauenden Neuigkeiten :-) Das macht wirklich Hoffnung !!

Sonnige Grüße