An die Italien-Mammas

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von silkuccia 03.05.11 - 13:06 Uhr

Buongiorno!

Hatten heute mal wieder einen Termin bei meiner "Lieblingskinderaerztin" #augen

Hase ist jetzt 3 Monate alt und sie wolte ihn impfen, was wir aber abgelehnt haben, natuerlich habe ich ihr meine Motive dargelegt.

Sie sagte, eigentlich muesste sie uns anzeigen, denn impfen ist in Italien eine gesetzliche Vorschrift.....

(Soll sie doch! Und wenn die Carabinieri damit fertig sind, alle Eltern zu bestrafen, die mit ihren Kindern im Arm nicht angeschnallt auf dem Beifahrersitz oder sogar Fahrersitz sitzen, dann koennen sie bei mir vorbei kommen !!)

Was habt ihr fuer Erfahrungen gemacht?

Hatte jemand auch Schwierigkeiten deswegen?

ICH MOECHTE K E I N E DISKUSSION LOSTRETEN UEBER PRO UND CONTRA IMPFUNG!!!

LG,

Silkuccia mit Salvatore Samuel #verliebt (3 Monate und 5 Tage)

Beitrag von mutti079 03.05.11 - 13:35 Uhr

Hallo

Ich bin auch Italienerin wohne aber in Deutschland.
Das eine Impfpflicht besteht hab Ich garnicht gewusst.
Meinst du das die euch wirklich anzeigen wird???


LG Rosa

Beitrag von silkuccia 03.05.11 - 13:50 Uhr

Ciao Rosa,

nein, glaube ich nicht, dass sie uns anzeigen wird!

Sie sagte selbst, dass die Carabinieri sooooo ueberbelastet sind, dass sie garantiert nichts machen wuerden....

Ja, nicht impfen ist Gesetzesverstoss, deshalb mussten mein Mann und ich unterschreiben, dass wir auf eigene Verantwortung (noch) nicht impfen lassen...

LG,

Silkuccia #winke