blutdruckgerät silopo

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von care88 03.05.11 - 13:25 Uhr

habe mir gerad so ein gerät zugelegt (bei markkauf im angebot für knappe 50 euro) und kann nur jeden schwangeren raten sich eins zuzulegen...


sicher ist sicher:-p

Beitrag von alagdolwen 03.05.11 - 13:37 Uhr

Ich hab auch eins und nehme es auch meistens zu den Untersuchungen beim FA mit, um die Geräte abzugleichen.
Ich hatte letztes Jahr jedes Mal beim FA zu hohen Blutdruck, zu Hause war er aber immer normal. Die Ärztin traute meinem Gerät nicht und so hab ich es immer mitgebracht und tada, die gleichen Werte.

Bevor man auf Medikamente eingestellt wird, sollte man immer prüfen, ob man nicht vielleicht nur beim Arzt andere Werte hat... ist wohl gar nicht so selten.

So lange man aber keine Probleme mit dem Blutdruck hat, braucht man auch nicht ständig zu messen.

Beitrag von chantal69 03.05.11 - 15:14 Uhr

Ich hab auch eins zuhause. Meine FÄ hatte mich anfangs der SS schon zum Internisten geschickt weil mein Blutdruck jedesmal zu hoch war.

Bekam dann das 24-Stunden-Messgerät und siehe da, jede halbe Stunde tagsüber 12/8, nachts jede Stunde 11/7. Super Werte.

War heute nochmal zur Kontrolle beim Internisten. Alles in Ordnung. Sogar wenn der Blutdruck steigen würde während der Entbindung wäre das kein Problem für mein gesundes Herz :-))

Eine Sorge weniger.