Camping mit Kleinkind. Schlafsack?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von scura 03.05.11 - 13:26 Uhr

Sooo, wir haben uns zur Campingausrüstung entschieden.#schwitz und stellen gerade alles zusammen. Jetzt frage ich mich was für einen Schlafsack meine Tochter wohl benötigen würde. Sie ist 2 1/2 und ca. 95 cm gross. Einen Kindermumienschlafsack gibt es ab 130cm länge. Ich denke es wär okay. Oder rutscht sie da zu tief rein und kann sich evtl. nicht mehr selbst befreien bzw. verhuddeln?
Ist der in den Sommermonaten zu warm? Kann ja recht warm werden im Zelt. Oder wäre da ein Deckenschlafsack zu empfehlen?
Allerdings für die Nacht im Mai am Meer, könnte der wieder zu kalt sein, oder?

Ach so: wir schlafen im Zelt.

Beitrag von scotland 03.05.11 - 17:07 Uhr

Hallo, wir haben für unsere beiden Kleinen den Deuter little star exp, den kann man mit einem Reißverschluss passend machen und die passen ewig rein - wenn wir den Eindruck haben, sie sind zu warm, dann lassen wir den Reißverschluss auf!

GLG
Scotland

Beitrag von brille09 03.05.11 - 23:13 Uhr

Ich würd unsere beiden Schlafsäcke zusammen zippen und dann den Kleinen in die Mitte nehmen. Aber nicht alle können so viel Nähe ertragen. Ich finds am praktischsten und sichersten, da kann man sich von der Temperatur her nicht irren.

Ansonsten: Gibts nicht auch noch "normale" Schlafsäcke (Alvi, Sterntaler, ...) für dieses Alter? Nimm lieber was nicht allzu warmes. Im schlimmsten Fall kann man ja statt Schlafanzug nen schönwarmen Jogginganzug anziehen (hat auch den Vorteil, dass man den abends anzieht und die Kleinen dann vor dem Zelt bei der Familie einschlafen können und nicht "ins Bett müssen"). Und wenns wirklich ganz kalt wird, nimmst du sie halt doch zu dir in den Schlafsack, mit deiner Körperwärme machst du sie allemal warm.

Äh, Meer, aber wo ;-)? Wär vllt. wichtig zu wissen.

Beitrag von scura 04.05.11 - 10:02 Uhr

Danke schonmal.
Wir wollen an die Nordsee. Nachts sind momentan fast nur 2 Grad... BRRRRRR

Beitrag von jana-marai 05.05.11 - 13:15 Uhr

Hallo,
Nordsee kann auch im Sommer recht frisch sein. Ist halt nicht der Süden. Nimm auf jeden Fall was warmes mit, aufdecken oder was dünneres drunter ziehen kann man immer noch.
LG
jana-marai

Beitrag von saya82 08.05.11 - 16:13 Uhr

Hallo!

Wir haben letztes Jahr im Mai in Hamburg gezeltet un sind in unseren Schlafsacken fast verrückt geworden #schwitz
Nur der Kleinen (letztes Jahr auch 2,5 Jahre) in ihrem normalen Sommerschlafsack für zu Hause gings gut.


LG