Frage an Mamis mit zwei und mehr Kindern

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kugeling 03.05.11 - 13:44 Uhr

Hallo!

Mein erster Sohn ist 2,5 Jahre,der zweite 4 Monate.
Der Kleine schläft tagsüber nur in der Hängeschaukel oder im Kinderwagen und mit viel Glück auch mal im Tragesystem(beim Spazieren gehen)

Mein Problem nun,wenn ich mit dem Großen Verabredungen(draußen kein Ding,weil da geht ja Kinderwagen oder Tragesyytem) habe und der Kleine dann müde wird.

Wie macht ihr das mit euren zweiten und dem Schlafen zwischendurch???

Bin da echt etwas ratlos und die Verabredungen machen auch nicht wirklich viel Spaß,wenn man dann irgendwann einen schreienden völlig übermüdeten Zwerg aufm Arm hat(wo er nicht drauf einschläft..):-[

lg

Beitrag von schnucky666 03.05.11 - 14:36 Uhr

Bei uns ist es so, das Noah von 13.30-15uhr schläft und entweder hat mein großer dann draußen verabredungen (weil Noah schläft auch nur im Kiwa:-p) Oder aber seine Kumpels dürfen erst ab 15 Uhr kommen. Oder er geht zu ihnene... Muß sagen, die ersten 5 Monate waren die Mamas der Kumpels von Nico super.... ständig haben sie gefragt ob Nico nich zu ihnen kommen soll und keine fand es aufdringlich oder so....
wenn du mit den eltern redest, das es vorher net geht, dann sehen die sowas schon ein, schließlich handelt es sich ja um ein kleines Baby....

LG
Mone

Beitrag von keks3 04.05.11 - 10:07 Uhr

Hi!

Was meinst du mit Verabredungen? Treffen mit Freunden? Oder wie meinst du das?
Also ich hab 4 Kinder, Luisa ist mit ihren 8 ja schon sehr selbstständig, die versteht das wenn ich mal keine Zeit habe, Paul mit seinen 4... das ist momentan etwas schwer, er ist in der Trotzphase und die Zwillis sind knapp 10 Monate.
Also ich hab mich die ersten Monaten nur bei mir daheim mit Freunden getroffen, weil ich da die Zwillis jederzeit niederlegen konnte, wobei ich mich da meist dazu legen musste, oder im Kinderwagen auf der Terrasse... gut bei uns hier ist das wieder was anderes, weil es ja meist warm ist....:-))) Mit Zwillingen geht das mit dem "auf dem Arm schlafen ja sowiso nicht....:-)))
Es ist überhaupt schwerer mit 2 oder mehr Kinder sich mit jemanden zu treffen, weil es eben anfangs mit dem Schlafen sehr schwierig ist.

Jedenfalls hat sich dann der Schlafrythmus so mit 6 - 7 Monaten eingependelt und jetzt mach ich mir auch Verabredungen außerhalb aus, weil ich in etwas weiß, wann wer müde ist.

Mach dir einfach keinen Stress!!
LG Kerstin mit Luisa, Paul, und den Zwillis Valentina und Vincent

Beitrag von nele27 04.05.11 - 10:24 Uhr

Hi,

die meisten, die ich kenne, lassen ihr Baby dann auf dem Arm einschlafen...

Alma mag das aber nicht und muss immer liegen beim Einschlagen. Daher lege ich sie, wenn wir woanders sind, dort hin. z.B. aufs Sofa oder, wenns laut ist, auch in den Nebenraum und baue dort aus Decken ein Lager. Ich begleite sie dann in den Schlaf und bin hinterher wieder für die anderen ansprechbar.
Freunde mit Kindern finden da ja auch nichts Unnormales dran, wenn man sich mal kurz ums Baby kümmern muss.

Letztens bei der Einweihungsparty von meinem Bruder habe ich sie z.B. in sein Bett gelegt und das Babyphon angemacht.

LG, Nele