bin am verzwiefeln

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 1980jamie 03.05.11 - 13:50 Uhr

Hallo ihr Mama`s

Am Samstag waren wir mit dem kleinen Julian ( 2 jahre ) in der Notaufnahme, weil er erstens Trockenen husten hatte und zwei tage vorher gebrochen hatte und dann kam noch fieber dabei.
Das schlimme fand ich das er so Probleme hatte zu Atmen und ganz schnell.

Die Ärztin hatte Anfängliche Lungenentzündung festgestellt haben Antibiotika bekommen und Spasmo Mucolsovan soweit so gut .

Sollten aber noch mal beim KIa abhören lassen was heute ja auch der fall war und der sagte er hätte einen pseudokrupp anfall gehabt ich sollte das AB weitergeben und er dürfte in den Kia .

So geht es Ihm ja gut läuft rum und so weiter gestern hatte er Abends noch 39 Fieber aber am tage nix.

Und jetzt bin ich aber trotzdem unsicher ob ich jetzt die Woche lieber zu Hause bleiben soll oder doch in den Kia .


LG Jamie und Julian

Beitrag von kikschbaby 03.05.11 - 13:59 Uhr

wenn es immer noch fiebert abends würde ich ihn zu Hause lassen!
Gute Besserung

Beitrag von eule79 04.05.11 - 10:21 Uhr

In unserer KiTa gilt die Regel: nach dem letzten Erbrechen 48 Stunden nicht in die KiTa und die Kids müssen 24 Stunden fieberfrei sein...