POSITIV - vorsicht lang!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von wasilisa 03.05.11 - 15:41 Uhr

Hallo Mädels,

zuerst meine Geschichte. Ich bin 29, mein Mann 32. Letztes Jahr im September haben wir mit dem "Üben" begonnen. Ich habe digital meinen ES gemessen und wir haben zum richtigen Zeitpunkt .

Als es nach drei Versuchen nicht geklappt hat, wurde ich nevös. Ich weiß es klingt albern, da man eigentlich mindestens ein Jahr üben müsste. Ich wurde aber das Gefühl nicht los, dass es etwas nicht stimmt.

Also bin ich zu meinem Frauenarzt und ließ meine Hormone untersuchen. Er stellte eine Eizellenreifungsstörung fest. Und meinte man kann das natürlich mit Medikamenten beheben aber wir müssten uns darauf einstellen, dass es bei uns länger dauern wird.

Diese Antwort stellte mich aber gar nicht zufrieden. Ich habe beschlossen mich in einer KIWU-Klinik untersuchen zu lassen. Ich habe bisschen geschwindelt und sagte, dass ich die Überweisung vom FA nachreichen werde.

Im Januar hatten wir unsere Diagnose. Ich habe nachlassende Eierstockfunktion + Schilddrüsenunterfunktion. Mein Mann OATII !!!!

Es war ein Schock!!! Denn ich war fest davon überzeugt, dass es an mir liegt.

Im Februar dann 1. IUI + Clomi. Leider negativ. Lag wohl an viel Streß auf der Arbeit + Verdacht auf Hepatitis B und C. Was sich nicht bestätigt hat.

Wir ließen uns drei Monate Zeit. Mein Mann hat fleißig Zink genommen und ich meine Tabletten gegen Schilddrüse.

Am 18 Apr. zweite IUI. Mein Mann hat sich von 8 Mio. auf 15 Mio. verbessert.

Und siehe da: WIR SIND SCHWANGER!!!!

Als Mädels, mein Rat an euch alle:

VERSCHWENDET keine ZEIT bei den FRAUENÄRZTEN!!!

Hätten wir uns nicht in die KIWU begeben, würden wir weiterhin versuchen erfolglos schwanger zu werden. Und wir wissen alle wie viel Kraft und Nerven jeder negativer Schwangerschaftstest uns kostet.

Beitrag von naddy182 03.05.11 - 15:48 Uhr

WOOOOOOOOW

herzlichen glückwunsch :-)

eine schöne kugelzeit :-)

nach diesem beitrag werde ich so schnell wie möglich eine KiWuKlinik aufsuchen...weil bin 22 jahre jung, mein partner 29 und es klappt einfach nicht...bin gespannt :-)

alles gute

Beitrag von anjelie77 03.05.11 - 15:51 Uhr

#herzlich#herzlichGlückwunsch....
Alles Gute für Dich und schöne Kugelzeit#fest#fest#fest#fest#fest

Beitrag von mfa1205 03.05.11 - 16:11 Uhr

Ich habe mal eine Frage. Was kostet sowas denn alles? Soll normal zum Endokrinologen hin. Aber viele meinten zu mir dann soll ich gleich in die Kiwu Klinik. Bei mir wurden zuviele männ. hormone festgestellt. Und keiner weiß woher das kommt.

Beitrag von wasilisa 03.05.11 - 16:23 Uhr


Hallo!


Also, wir haben bei dem ersten Versuch ca. 250 Euro bezahlt. Da waren aber schon die Laborkosten für HIV und Hepatitis- Test drin (für mich und meinen Mann). Diese fallen beim zweiten Versuch weg. Ich denke 150 Euro werden es schon sein. Die Spritze, die den Eisprung auslöst kostet 60 Euro.

LG