Wie ist das Liebesleben nach der Geburt?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von wielangenachGeburt? 03.05.11 - 15:57 Uhr

Hallo,

würde mich mal interessierenk, wie lange ihr nach der Geburt keinen Sex hattet bzw. wann kam die Lust wieder?
Und wie haben eure Männer/Partner darauf reagiert?
ich stelle es mir schwer vor, zuerst monatelang nix mehr und dann plötzlich soll "mann" wieder können.

Nachdem es längere Zeit gedauert hat, bis wir unser Sexualleben für uns beide befriedigend gestalten konnten, mache ich mir das ehrlich gesagt schon Sorgen.....

Beitrag von !!!! 03.05.11 - 18:34 Uhr

Hallo,
also bei uns hat sich am Sexleben nichts sonderliches geändert.
Solang ich noch Wochenbettblutung hatte lief natürlich nichts aber dann mußten wir wieder von vorne anfangen ( wie bein ersten mal ;-) )
Mein Mann hat Angst gehabt mir weh zu tun.

Mach dir keine Sorgen, es normalisiert sich.

LG

Beitrag von *** 03.05.11 - 18:42 Uhr

Hi!

Du musst dir keine Sorgen machen. Ich denke, es gibt sicher Frauen, die nach der Geburt keinen Sex wollen. Aber es gibt auch welche, die weiterhin ganz "normalen" Sex wollen und auch haben. Ein Kind ist stressig, keine Frage. Aber trotz allem kann man sich die Zeit nehmen, um sein Sexleben aufrecht zu erhalten. Ob man nun vor dem Fernseher entspannt oder beim Sex... Ich würde letzteres bevorzugen. Unser Kind ist jetzt ein gutes halbes Jahr alt. Wir hatten nach knapp 3 Wochen wieder Sex. Das erste Mal war echt komisch und der Orgasmus gewöhnungsbedürftig. Ich kam wohl etwas schwer in die Gänge. Aber immerhin habe ich ein Kind geboren. Das darf man nicht vergessen. Seither hatten wir sogar noch öfter Sex, als vor dem Kind. Bei mir fing es in der Schwangerschaft an. Ich hatte viel mehr Lust, habe meinen Mann bei jeder Gelegenheit vernaschen wollen, ... Er musste sich auch erst einmal dran gewöhnen, denn nach eigener Aussage kannte er mich so gar nicht. Heute haben wir mind. alle zwei Tage Sex. Letztes Wochenende hatten wir Samstagmorgen (Quicky), Sonntagmittag (normalen Sex) und Sonnabend (Oralsex) Sex.

Du siehst also: Es ist alles möglich. Wenn man will, kann man es sich einrichten. Eine kleine Nummer zwischendurch geht immer mal. ;-) Allerdings muss man schon am Ball bleiben. Zumindest ist es bei uns so. Wenn wir es mal schleifen lassen, geraten wir so dermaßen in Unlust, dass es Wochen dauert, bis das nächste Mal stattfindet. Keine Ahnung warum...

Liebe Grüße und viel Spaß weiterhin!

Beitrag von miracleoflove 03.05.11 - 19:34 Uhr

Also, wir hatten bereits zwei Wochen nach der Geburt des Großen schon wieder Lust aufeinander und mit Kondom kein Problem. An unserer Lust hat sich bis heute - jetzt in der zweiten SS - nichts geändert.

Wir haben uns da keine Auflagen gemacht und ich will auch nicht, dass sich der Partner vernachläsigt fühlt.... generell gibt es sogar eine Studie aus Dänemark, die besagt, dass regelmäßiger Sex während der SS die Geburt erleichtert....... daran hab ich immer gedacht und bei einem guten Liebhaber als Partner, der weiß schon wie er mich "rumkriegt" :-p

Aber das ist eben individuell unterschiedlich. Deshalb bloß keine Pflichtveranstaltung daraus machen. Aber es stimmt schon, wo ein Wille ist, ist auch ein Gebüsch (oder ein Sofa im Wohnzimmer, eine Badewanne/Dusche etc.

Beitrag von mini-sumsum 03.05.11 - 20:43 Uhr

Hi,

das ist natürlich von Paar unterschiedlich, wie es nach der Geburt läuft.

Bei uns war es so:

Wir hatten am Tag der Geburt noch Sex. Ich bin unter der Entbindung gerissen und musste genäht werden. Die ersten Tage hatte ich also schon gewisse Schmerzen.

Aber bereits nach einer Woche hatte ich schon wieder Lust. Klar, wir konnten noch nicht miteinander schlafen, aber die Lust war wieder da. Und so gab es in der Zeit viele Streicheleinheiten und ich habe ihn verwöhnt.

Nach etwa 4 Wochen war der Wochenfluss weg, die Schmerzen auch. Und so haben wir wieder miteinander geschlafen.

Bei uns hat sich auch an der Häufigkeit nichts geändert. Wir haben fast jeden Tag Sex; trotz zweier Kinder. Und es ist genauso schön wie vor der Geburt.

LG
mini-sumsum

Beitrag von pipers 03.05.11 - 21:29 Uhr

Hallo

Wieso "zuerst monatelang nix mehr und dann plötzlich soll "mann" wieder können. " ???

Bei meiner 1. ss haben wir bis kurz vor ende und dann nach 14 Tagen nach der Geburt wieder. Ich muss aber sagen ich hatte einen Kaiserschnitt, deshalb war "da unten" auch alles in Ordnung.

Lg