Bandscheibenvorfall - trotzdem weiter versuchen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von poussine 03.05.11 - 16:06 Uhr

Hallo,
Ich habe bereits zwei Kinder und will mich daher nicht beklagen, aber dennoch wünsche ich mir seit geraumer Zeit ein drittes Kind.
So versuchen wir (mein Mann und ich) seit mehreren ÜZ wieder schwanger zu werden, aber was bei den beiden anderen so schnell und problemlos klappte, ist dieses Mal sehr langwierig.
Mittlerweile frage ich mich, ob es nicht besser ist, aufzugeben, denn nun habe ich seit kurzem einen schweren Bandscheibenvorfall. Ich bin vorbelastet und hatte auch bereits eine OP und frage mich, ob ich der Gewichtszunahme einer Schwangerschaft und dem im ersten Jahr stetigen Tragen eines Babys körperlich überhaupt noch gewachsen bin.
Hat hier eine von euch Erfahrungen mit Schwangerschaft und starken Rückenproblemen / Bandscheibenvorfall?
Ich danke euch und wünsche euch einen schönen Resttag!

Beitrag von holly-sue 03.05.11 - 18:33 Uhr

Hallo!

Also ich hatte zwar keine Bandscheibenvorfall, aber ich kann mir die Schmerzen gut vorstellen.
Hast du mal mit deinem Arzt darüber geredet?

Die Frage ist natürlich, ob du dir das selbst zutraust. Du kennst schließlich deinen Körper am besten. Und da du ja auch schon 2 Kinder hast, weißt du ja was auf dich zukommt ;-)

Was sagt dein Mann?

Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute, egal wie du dich entscheidest #liebdrueck

Beitrag von jenni80 03.05.11 - 22:25 Uhr

Hallo,
ich hatte mit 18 Jahren einen Bandscheibenvorfall. Mit 23 Jahren mitt ich mit Zwillingen ss gewesen. Am Anfang hatte ich schon ziemliche Probleme, aber meine Physio-Freundin meint dass ich die sowieso bekommen hätte.

Wie frisch ist der Vorfall den, evtl würde ich erstmal Rückenmuskulatur und Bauchmuskulatur stärken.
Was sagt dein Arzt?

LG jenni