wie lang soll ich warten

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von 16061986 03.05.11 - 16:13 Uhr

Es geht um den Unterhalt meienr Tochter. Seit dem Monat muss mein Ex mehr zahlen weil sie am SOnntag 6 wird. er wusste es und hat angeblich nen dauerauftrag gemacht wie davor auch schon. jetzt hab ich immer noch keinen unterhalt am konto und steh echt blöd da (bekomm momentan alg2 weil ich in elternzeit bin mit der kleinen). wie lang soll ich warten bis ich was mache? es gibt einen titel den hat das jugendamt aber bis die wieder was machen dauerts ja ewig... und ab wann kann ich vom amt verlangen dass sie mir den unterhalt "ersetzen"? so weit ich weiß klagen sie das geld ja dann bei meinem ex wieder ein oder? man meine große hat sonntag geburtstag und ich weiß ned wie ich das ganze zeug kaufen soll für die feier weil mir das geld fehlt:(

Beitrag von -janna- 03.05.11 - 16:31 Uhr

Wenn ein Titel besteht, warum hast du keine vollstreckbare Ausfertigung davon zuhause? Eigentlich müsstest du doch ein Schriftstück haben, den schickt das Jugendamt doch raus, sobald der Vater einen Titel unterschrieben hat, schließlich ist er doch für dich, damit du dann pfänden kannst? Also ruf da an und fordere den an. Ersetzen werden sie dir den Unterhalt nicht, du kannst nur Unterhaltsvorschuss beantragen, sind glaub ich 133€/Monat, das läuft als Schulden für den Vater beim Jugendamt auf und er muss es dann zurückzahlen, wenn er zahlungsfähig ist.

Beitrag von 16061986 03.05.11 - 16:34 Uhr

Ich hab leider nie eine kopie oder so bekommen... und die was für mich zuständig ist arbeitet natürlich nur vormittag also kann ich erst morgen anrufen.
es bestehen ja auch noch unterhaltsschulden dem kind gegenüber von 1000 euro. UVG hab ich ne zeit bekommen aber da hat er schon alles zurückgezahlt...bis die das wieder bearbeitet haben is der geburtstag auch schon vorbei. ich will mir sowieso den originaltitel schicken lassen und es über meine anwältin laufen lassen weil das jugendamt macht ja eh nix außer wieder briefe schreiben und warten

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 03.05.11 - 19:17 Uhr

sorry, aber das sind postings da verstehe ich die welt nicht mehr.

wir haben heute den 3. (!!!!) und das ist gerade der anfang eines monats,... es kann sein das die bank eben ein wenig länger brauch, wir sind ja noch recht am anfang.

sicher plant jeder mit dem geld welches er im monat bezieht, aber mal ganz ehrlich, deine tochter hat nicht von jetzt auf gleich geburtstag. ich verstehe echt die frauen nicht, die alles auf dem letzten drücker organisieren, anstatt monat für monat schon was besorgen oder sich etwas zurück legen an geld - ich spreche hier nicht von unsummen sondern von 5euro im monat oder so.

nimms mir nicht übel, aber ich,.. ach egal, ich denke nur du solltest ein wenig geduld haben oder eben den kv fragen obs geld schon abgebucht wurde bei ihm,..

vg

Beitrag von 16061986 03.05.11 - 19:28 Uhr

nein hab ich nicht mehr weil das nicht das erste mal ist das er nicht pünktlich zahlt und außerdem weiß ich das er die überweisung noch nicht einmal angewiesen hat!!!

Beitrag von lunacy 04.05.11 - 12:11 Uhr

Wie wärs mit anrufen und freundlich fragen?

Wenn er bislang IMMER pünktlich gezahlt hat liegt doch die Vermutung nahe, dass was dazwischen gekommen ist.

Mein Ex zahlt auch zuverlässig den Kindesunterhalt per Dauerauftrag. Sollte der mal nicht kommen - und gerade in einer Situation wie Deiner, dass der Dauerauftrag geändert werden musste! - würde ich zuerst ihn anrufen statt zum Jugendamt zu rennen.

Stell Dir mal vor, er hat bei der Änderung des Dauerauftrags versehentlich einen Zahlendreher reingebracht... für Euer Verhältnis wäre es sicherlich nicht förderlich, wenn Du zum Jugendamt gehst oder am besten gleich vollstrecken lässt ;-)

Beitrag von 16061986 04.05.11 - 12:44 Uhr

Ich hab ihn doch schon angerufen oder was meinst du woher ich weiß,dass er die überweisung noch nicht einmal angewiesen hat?