Welches Katzenfutter?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von silvia_1 03.05.11 - 16:23 Uhr

Hallo,

ich bräuchte bitte mal ein paar Tipps. Ich habe zwei Katzen - Haustiger, keine Freigänger (13 Jahre) - die sind seit ein paar Wochen dermaßen wählerisch, ich weiß echt nicht mehr, was ich kaufen soll. Ich glaube, ich habe jetzt die ganze Palette durch: Billiges Futter, teures Futter, sämtliche "Hausmarken" von Drogerien und Geschäften, Dosen mit sehr hohem Fleischanteil, Stücke in Soße, Paté, mit Gelee usw. Ich habe wirlich alles ausprobiert, was ich Handel zu bekommen ist. Beim Trockenfutter ist es ähnlich: Sämtliche Sorten durchprobiert, vom billigsten bis zum teuersten - nix. Es werden ein paar Häppchen genommen und Schluss ist. Was ich in letzter Zeit weggeworfen habe, ist echt nicht mehr lustig.

Ich danke Euch schon mal für eventuelle Tipps, falls es überhaupt noch was zu raten gibt.

Liebe Grüße
Silvia

Beitrag von katel84 03.05.11 - 19:24 Uhr

huhu

Sind seine zähne in ordnung ? bozita schon mal versucht oder roh fleisch mal rinder hack oder hänchen ..

Beitrag von viva-la-florida 04.05.11 - 12:08 Uhr

Hi Silvia,

ich kenne das - macht keinen Spaß.
Zumal ich echt darauf achte, dass ich einigermassen ordentliches Futter gebe (Grau, Bozita ...).

Letztendlich fressen Sie am liebsten die Lux Dosen aus dem Aldi und die kleinen Tüten von Gut und Billig. Toll :-(. Meine Ma kam da mal mit angeschlürt.

Habe beide beim Tierarzt durchchecken lassen, alles in Ordnung.
Unsere "große" ist inzwischen 18 Jahre alt. Da lasse ich ihr diese Marotten aber meistens durchgehen.

Was immer funktioniert, ist rohes Fleisch. Nur halt kein Schwein. Da bleibt nichts übrig und es ist im Grunde genommen günstiger, als so viel wegzuschmeissen.

LG
Katie

Beitrag von silvia_1 04.05.11 - 19:45 Uhr

Hallo,

entschuldigt bitte, dass ich jetzt erst antworte, aber ich kam den ganzen Tag nicht dazu, bei Urbia vorbeizuschauen ;-))

Zähne sind in Ordnung, ich war letzte Woche erst beim Tierarzt (leider wurde bei dieser Gelegenheit bei meinem heißgeliebten Kater ein Tumor festgestellt (Lymphdrüsenkrebs), ihm wurde die Milz entfernt, leider ist der Krebs bösartig).

An rohes Fleisch traue ich mich immer nicht so recht. Sie fressen auch keine Dosen, wo viel Fleischanteil drin ist. Und das Lux von Aldi kenn ich gar nicht, bei ALDI Süd gibts das wohl nicht, oder? Hier gibt es nur das Cachet, und das mögen sie mittlerweile auch nicht mehr.

Hm, bin etwas ratlos. Aber vielleicht probier ich es einfach mal mit dem von Euch vorgeschlagenen Bozita, mal sehen, wo ich das herbekomme.

Vielen Dank nochmal für Eure Tipps
LG
Silvia

Beitrag von katel84 12.05.11 - 19:21 Uhr

Wrum traust du dich nicht an Fleisch versuch es doch einfach ist das beste was du machen kannst am besten mit rinder Hack anfangen