Zählt das noch zu "rohen" Sachen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von juuhuu 03.05.11 - 16:40 Uhr

Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich gleich selber Spätzle machen, aber jetzt stutze ich grade etwas. In dem Teig kommen auch rohe Eier rein, und der Teig kommt dann nur ganz kurz in heisses Wasser.
Kann man die als Schwangere essen?

DAs gleiche frage ich mich bei Pfannkuchen: rohe Eier im Tag: reicht das Braten aus (wir haben eine Art Raclette-Pfannkuchen-Grill bei dem die Pfannkuchen definitiv nicht im heissen Fett gebraten werden).

Und dann noch zwei Fragen:
Esst ihr Burger/Nuggets bei McDonalds?
Esst ihr Salat im Restaurant (man könnte ja meinen, dass es hier schnell gehen muss und der Salat nur ganz grob gewaschen wird).

Danke für Eure Antworten im voraus!

LG

Beitrag von daniluca 03.05.11 - 16:42 Uhr

Huhu,

also ich denk Spätzle und Pfannkuchen dürften kein Problem sein...

Im übrigen hab ich alles gegessen worauf ich lust hatte/hab...
Nur auf rohen Fisch verzichte ich und Rohmilchprodukte...

Zu MC geh ich auch ab und zu gern #mampf

Lg Dani

Beitrag von mila2010 03.05.11 - 16:52 Uhr

rohen fisch darf man aber essen, nur kein rohes fleisch

Beitrag von daniluca 03.05.11 - 17:12 Uhr

Keine Ahnung.. Ich dachte rohen Fisch auch nicht... #gruebel

Beitrag von maari 03.05.11 - 17:14 Uhr

Stimmt nicht! Der ist - v.a. wenn vakuumiert - genauso listerien-gefährdet wie andere rohe Produkte:

http://www.dge.de/modules.php?name=News&file=article&sid=325

Fangfrischen Fisch bekommen wohl die wenigsten Schwangeren in Deutschland zu Gesicht...

Beitrag von kelasa1 03.05.11 - 16:43 Uhr

#gaehn#gaehn

Man kann auch gleich aufhören zu atmen...wegen den Schadstoffen in der Luft...;-)

Macht euch doch alle nicht immer so verrückt!!!

#winke

Beitrag von kutschelmutschel 03.05.11 - 16:46 Uhr

#pro das denke ich mir auch jedesmal, wenn ich solche fragen hier lese #augen

Beitrag von fantimenta 03.05.11 - 16:49 Uhr

#pro#pro#pro

Beitrag von fameone87 03.05.11 - 16:58 Uhr

ja seh ich auch so ich hab alles gegessen auch rohes einfach alles worauf ich lust habe.

Beitrag von goldengirl2009 03.05.11 - 17:15 Uhr

#pro

Gruß

Beitrag von lahme-ente 03.05.11 - 17:22 Uhr

Das stimmt. Da kann ich Dir nur Recht geben. ich futter alles auf was ich Hunger habe. Hatte in meiner damaligen SS auch Heringsröllchen gegessen und in dieser SS hatte ich auch Hunger drauf.

Ich esse das ja nicht in Massen, sondern nur einmal und meine Tochter kam kerngesund auf die Welt.

LG

Beitrag von itsme99 03.05.11 - 16:45 Uhr

Also ich esse alles, was du aufgezählt hast ohne Bedenken ;)
Die Eier sind ja nicht nicht mehr roh, wenn du sie kochst oder brätst...

Ich glaube du machst dir viiieeeel zu viele Gedanken :-p

LG und einen schönen Tag! #winke

Beitrag von kutschelmutschel 03.05.11 - 16:46 Uhr

ich backe meine pfannkuchen auch ohne fett, aber die pfanne ist doch heiß #kratz und ich nehme die pfannkuchen aus erst raus, wenn sie gut durchgebacken sind, sprich, wenn nix mehr an der pfanne klebt und sie sich schön ablösen lassen...

spätzle werden doch auch in heißes waser gegeben, das dürfte auch reichen...

ich koche alles selber, sogar soßen, und auch da verwende ich frische eier um die farbe oder den geschmack schön zu betonen. und mir ist noch nie was passiert deswegen.

MCes gehe ich gar nicht, weil ich kein freund davon bin, aber ich kenne soviele, die sich in der schwangerschaft quasi davon ernähren #rofl

lg, melle + #ei 13.ssw #verliebt

Beitrag von fantimenta 03.05.11 - 16:47 Uhr

huhu

also ich verzichte auf garnix.
ich finde das totalen blödsinn mit dem man soll nicht..... essen

also ganz ehrlich wenn es danach gehen würde dürften wir garnix mehr essen.

hab ich in meiner ersten ss auch gemacht und tue es diesmal auch.
man kann sich auch übertrieben verrückt machen.

solange alles in maßen ist und nicht in massen geht das ;-)

iss das worauf du hunger hast und mach dich nicht so kirre.

lg

Beitrag von schmusepuppe 03.05.11 - 18:12 Uhr

Hallo

Im Grunde ist es wurst ob man diese Sachen in Maßen oder Massen ißt! Denn im Grunde wäre das ja alles nichts schlechtes fürs Baby. Da gehts darum, dass solche Dinge leicht schlecht werden oder mit irgendwas infisziert sind. Und dann reicht theoretisch ein Stück, um sich Toxoplasmose, Salmonellen oder Listerien zu holen!

lg

Beitrag von nette-jenny 03.05.11 - 16:48 Uhr

#mampf

ohne Burger und Pommes könnte ich die Schwangerschaft nicht überleben

#rofl

Beitrag von lavendeltraum 03.05.11 - 16:50 Uhr

alle angesprochenen sachen finde ich safe, ausser dem salat.

spaetzle kannst du zur vorsicht ja auch eine minute laenger im wasser lassen, die pfannkuchen sind so duenn, die sind wirklich durch.

habe zwar nicht bei mc donalds gearbeitet, aber bei burgerking. die garprozesse sind so standartisiert, da kannst du ganz sicher sein, dass die produkte durchgegart sind (muessen die auch wegen der haftung bei vergiftungen)

der salat im restaurant wird von azubis zumeist vormittags gewaschen und geschnitten und kommt dann in ein kuehlfach. wenn du den bestellst, geht der koch an das fach und haut dir die zutaten einfach auf den teller. es ist unwarscheinlich, dass da was ist, aber ich esse lieber nur zuhause frisch geschnibbelten salat. die empfehlung lautet ja "keinen vorgeschnittenen salat"

Beitrag von yvi2111 03.05.11 - 16:51 Uhr

alles war erhitzt wurde ist ok , da du ja die spätzle nich bei 20 grad machst brauchst auch keine angst haben .

also ich esse burger aber sowieso nur in maßen und salat im restaurant auch sonst kannst ja gar nichts mehr essen .

komm ausm LM-bereich glaub mir du würdest so manche gekochte sachen nicht mehr essen ;-)

Beitrag von ballroomy 03.05.11 - 17:04 Uhr

Spätzle und Pfannekuchen sind ok, die werden heiß genug.

Salat im Restaurant: nein!

Nuggets sind ok,
beim Burger ist ja auch Salat drauf, da bin ich unsicher. Hab ich mal gegessen, hatte aber durchaus ein schlechtes Gewissen.


Beitrag von ludmilla.duesentrieb 03.05.11 - 17:33 Uhr

Spätzle werden gekocht, oder nicht? Damit sind sie nicht mehr roh (ich mag zwar keine Spätzle, aber wers braucht *ggg*). Oder gebraten? Hmmm...
Und Pfannkuchen werden gebraten. Hab ich gerade heute gemacht. Da ist dann auch nix mehr mit rohem Ei ;-) Völlig unbedenklich also.
Burger bei McDonalds... hmmm, wegen der Mayo im Burger? Also ich hab schon ab und an mal n Burger gegessen, auch in der SS. Und auch mal Kartoffelsalat (wo auch Mayo mit drin war). Ich weiß... Mayo enthält Eigelb... hmmm... Das ist halt eigentlich nicht so gut, wenn keine Konservierungsstoffe mit drin sind, aber... naja...
Bei Salat kommt es drauf an. In nem Imbis würde ich den nicht essen, aber in einem guten Restaurant gehe ich davon aus, dass er gründlich gewaschen ist.

Tja, das ist halt so ne Sache.
Ich esse kein rohes Fleisch (hab ich aber auch noch nie *würg*), keinen rohen Fisch (bis auf 2x, wo ich wirklich dem Heringssalat nicht wiederstehen konnte... mein schlechtes Gewissen war danach beinahe unerträglich) und keine Rohmilch(-erzeugnisse).
Ich versuche auf Mayo zu verzichten und esse die nur, wenn ich mir mal einen Burger hole *ggg* (oder das eine Mal im Kartoffelsalat).

Tja, das wars.
Salat mache ich mir meist selber und dann wasche ich ihn gut. Genau wie anderes Obst und Gemüse.