Zusammen ziehen-wann, was, wo erledigen???

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von corinna1986 03.05.11 - 17:07 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Hoffe hier kann mir jemand irgendwie bissl helfen meine Gedanken zu ordnen...

Kurz zur Situation. Mein Freund und ich (und mein Sohn, fast drei) wollen zusammenziehen. entweder ende diesen Jahres oder anfang nächsten Jahres. Mom bekomm ich Alg 2 mein Freund arbeitet Vollzeit. Mein Sohn geht ab Aug in den KIGA und ich suche mir mind. ne 400 € Stelle irgendwo.

Soweit so gut.

Weiss aber nicht wann ich wie anfangen soll mit neue Wohnung suchen, alte kündigen und so weiter...und in welcher Reihenfolge, weil doppelt miete zahlen wird schwierig...

wüsste auch gern was mit meiner Kranken versicherung wird, wenn ich durch das Gehalt meines Freundes und dem 400€ Job aus der Arge rausfalle...

Fällt euch sonst noch was ein woran ich denken muss???

Bitte auch gern nur erfahrungsberichte...

Danke allen schon mal im Voraus. LG Corinna

Beitrag von silbermond65 03.05.11 - 18:01 Uhr

Ihr solltet erstmal nach einer neuen Wohnung suchen ,bevor ihr die alte kündigt.
Und wegen deiner Krankenversicherung solltest du dir unbedingt mehr als einen 400 Euro-Job suchen ,damit du krankenversichert bist.

Beitrag von corinna1986 03.05.11 - 18:17 Uhr

Danke, wird nur schwierig, da es hier entweder nur Vollzeit oder 400€ gibt und ich wegen meinem Sohn noch nicht vollzeit arbeiten kann...

Beitrag von october 03.05.11 - 19:49 Uhr

Hallo,

warum kannst wegen deinem Sohn nicht Vollzeit arbeiten? Hast du nicht geschrieben, er würde ab August einen Betreuungsplatz haben?

LG Annika

Beitrag von corinna1986 04.05.11 - 06:49 Uhr

Hallo nochmal,

Ja, hat er,von 7-15 uhr. sind zwar 8 std. aber ich habe in der Gastronomie gelernt, was leider nicht zu den Zeiten passt und ungelernt in nem anderen Beruf ist hier in unserer Kleinstadt kaum möglich. ausserdem hat man ja noch weg zur arbeit und zurück, also ist 8 std tägl arbeiten schwer da es kaum einen ungelernten Job gibt, der genau in die Zeiten passt. verstehst du?

LG Corinna

Beitrag von windsbraut69 04.05.11 - 11:23 Uhr

Und bei Euch gibt es nirgendwo Teilzeitarbeit?

Beitrag von corinna1986 04.05.11 - 20:04 Uhr

zumindest nicht ungelernt. und in meinem erlernten Beruf leider auch nicht... bewerbe mich schon länger auf alles mögliche, aber es ist nichts zu machen... Leider. ist halt ne Kleinstadt...

LG Corinna

Beitrag von jutchen 03.05.11 - 18:14 Uhr

#winkehallo

bis 400 euro zahlst du deine versicherung selber bei meiner freundin sind das 130 gewesen.
jetzt hat sie geheiratet und sie ist mit kind bei ihrem mann mit versichert.
ich würde in aller ruhe eine wohnung suchen die euch gefällt das kann ja auch dauern und schau wie lange du kündungsfrist hast.(in deiner jetzigen wohnung)
dann kann ich nur noch sagen viel spass mit deiner familie :)

Beitrag von xxtanja18xx 04.05.11 - 07:38 Uhr

Bei einem 400€ Job, bekommst du bestimmt noch was von der Arge.
Jenachdem, was dein Freund verdient.

Aber ich würde mich nicht so abhängig von deinem Freund machen.

Vielleicht suchst du dir noch eine Tagesmutti, die deinen Sohn für 2std oder so zu sich holt, dann klappt das auch mit dem Arbeiten.

Vielleicht solltest du dich trotzdem mal auf andere Stellen oder einfach mal Blind bewerben.

Wege gibt es immer.

Lg

Beitrag von corinna1986 04.05.11 - 08:07 Uhr

Hallo,

Von der Arge gibt es nichts, da er knapp "zu viel" verdient.

möchte nicht dass er auch noch meine KV bezahlt, oder so...

Werd mal mit meiner Mutter sprechen, vielleicht dann doch gleich vollzeit...

Blind bewerben tu ich mich bereits. Danke für deine Antwort...

LG Corinna

Beitrag von berry26 04.05.11 - 09:33 Uhr

Solange ihr nicht verheiratet seid, gibt es soviel ich weiß auch keine Familienversicherung. Er wird dich also nicht versichern müssen!
Frag doch einfach bei der Arge nach, wie das dann laufen würde. Da sind die Fachleute die dir sicher gern Auskunft erteilen. ;-)