Wollen ein Haus kaufen, können wir Pachtvertrag mit Stadt übernehmen?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von bride2be 03.05.11 - 17:44 Uhr

Hallo!
Wir möchten gern ein Haus kaufen. Die Eigentümer haben einen kleinen Streifen des angrenzenden Grundstückes von der Stadt gepachtet, damit sie besser in die Garage kommen und auch an der Garage vorbei noch in den Garten.

Kann es nun ein Problem geben, wenn wir das Haus kaufen? Die Frau vom Bauamt kann mir nicht helfen, weil sie noch nicht so lange da ist, ihr Chef kommt nächste Woche erst wieder. Allerdings würden wir gern aus verschiedenen Gründen bereits einen Tag vorher den Vetrag beim Notar unterschreiben, Termin verschieben ist schwer.

Hatte jemand sowas schonmal?? Eigentlich sollte es der Stadt ja recht egal sein, oder?
Und es handelt sich ja lediglich um den kleinen Weg von der Straße in den Garten. Reine Bequemlichkeit. Eigentlich ist das nicht wirklich ausschlaggebend für den Kauf. Trotzdem hätten wir das schon irgendwie gern geklärt....

Beitrag von celi98 03.05.11 - 20:13 Uhr

hallo,

wir haben das gerade gemacht. an unser gerade gekauftes haus grenzt ein grünstreifen der stadt. nach der übergabe können wir den vertrag umschreiben lassen. hat uns eine dame (das amt weiß ich jetzt leider nicht mehr) zugesichert.

lg sonja

Beitrag von bride2be 04.05.11 - 14:32 Uhr

Danke für Deine Antwort! Bei uns geht es aber auch! Die Dame vom Amt war total nett und hat sich doch nochmal die Mühe gemacht und nachgeforscht! Dann ist ja jetzt alles klar!