Kaninchenfütterung im Sommer

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von germany 03.05.11 - 17:56 Uhr

Hallo,

meine Kaninchen werden ausschließlich von Heu, Gemüse, sleten mal Obst und frischem Gras ernährt. So, jetzt wird es ja bald Sommer und bei allen Gemüsesorten im Internet steht das es ein gutes Wintergemüse sei.

Ich kann doch im Sommer nicht nur Gras füttern oder? Außérdem ist das auch sehr anstrengend, da ich im Juli entbinde und dann auch neben Blättern und Zweigen Heu und Gemüse geben muss, denn immer zur Wiese und Gras holen ist schon recht anstrengend momentan. Zur Zeit bekommen sie frisches Gras und Heu. Morgens und abends gibt es eine kleine Portin Gemüse, also immer so viel das es keinen Streit gibt.

Heu und Gras ist immer da. Blätter werden sofort aufgefuttert.
Meine Kaninchen sind seit der Frischfutter Fütterung aber alle etwas kräftiger geworden...#zitter

Bei meinen kastraten ist das ja normal denke ich, aber unser Mini Zwerg ist schon moppelig am Bauch und mein Zwergwidder Weibchen ist verdammt schwer geworden!

Meine Kaninchen kennen das jeden Abend hochgenommen und kontrolliert zu werden, die sind auch so zutraulich das sie gleich ankommen und sich streicheln und hochnehmen lassen von mir. Aber Gina...Puh, also die war mal um einiges leichter!

Was sollte denn ein Widder Weibchen wiegen? Unser Männchen ist leichter. Ist das Rasseabhängig? Unser Widder Kastrat hat einen nicht so ausgeprägten Kopf wie das Mädel und auch eher eine platte Nase. Gina hat einen sehr ausgeprägten Kopf und diese typischen "Beule" auf dem Kopf.


Fett füttern kann man aber doch Kaninchen mit frischem Futter nicht, oder?


Bei diebrain hab ich schon geguckt, aber schlauer bin ich jetzt auch nicht.



lG germany

Beitrag von jeanny0409 03.05.11 - 20:23 Uhr

Gras und Klee sind sehr Eiweißhaltig und sollten deshalb nicht nur verfüttert werden;-)

Ich kaufe dazu immer noch ein:
Salate verschiedene,Gurken,Äpfel und Möhren(auch hier gilt sparsam,da Wurzelgemüse dick machen kann)

Beitrag von tauchmaus01 03.05.11 - 20:43 Uhr

Meine bekommen den ganzen Sommer über frisches Grün von der Wiese, Kräuter usw. Alles was der Bauer so von der WIese runterfährt und in der Scheune ablädt. (ist für die Pferde, aber meine Kaninchien und Meerschweinchen fressen das auch gerne)

Desweiteren fütter ich weiter Heu und alles mögliche an Gemüse wie immer.

Klee gibt es gar nicht.

Mona

Beitrag von tausendfuessler11 03.05.11 - 21:20 Uhr

Hallo

Wenn du merkst, dass die Tiere zu dick werden/geworden sind, dann reduziere bitte das Futter ein wenig. Durch die jetzige Menge haben sie zugenommen, durch eine Reduzierung und Beibehaltung werden die Tiere ein wenig abspecken und das Gewicht auch halten können.

Bei uns gibts nichts extra gekauftes. Mal dies, mal das, alles ungekocht und ungewürzt natürlich. Auch frisches Gras wird nicht täglich gesammelt.

t.

Beitrag von herzogsa85 04.05.11 - 09:09 Uhr

Hi,

bei sweetrabbits kannst du dir solche Listen ausdrucken was und wie oft das Kaninchen vom Gemüse, Obst, Äste etc essen darf.
http://www.sweetrabbits.de/downloads.html
und hier steht es nochmal ausführlicher und auch wie oft und für was es unterstützend wirkt oder wann man es meiden sollte.
http://www.sweetrabbits.de/kaninchen-ernaehrung.html

Möhren, Fenchel, Sellerie, PAstinake, Petersilienwurzel, Kohlrübe, Äpfelchen kannst du immer geben, aber alles nach und nach anfüttern was sie noch nicht kennen damit die Verdauung sich darauf einstellen kann. aber dazu findest du auch Infos bei der Seite.

#hasi

Beitrag von germany 04.05.11 - 13:25 Uhr

Dankeschön.

Ich hatte bei diebrain.de geschaut, aber da sist ja mehr verwirrend als alles andere. Vieles auf deren Liste sollen die Kaninchen nicht oder nur in geringen Mengen fressen usw.

Ich hab 6 Kaninchen, da kann ich nicht überprüfen wer wieviel frisst.Und es haben ja auch alle andere Vorlieben, weshalb ja auch eine gewisse Abwechslung im Futterplan sein sollte.



lG germany

Beitrag von herzogsa85 05.05.11 - 09:03 Uhr

Nee, so ist das mit der Menge nicht gemeint. am Besten kannst du das über die tägliche Fütterung regeln. schau wirklich mal auf den Seiten von sweetrabbits nach der Fütterung. da stehen Sorten die du nach Gewöhnung jeden Tag geben kannst. manche nur 1-2mal pro Woche wegen bestimmten Inhaltstoffen.
und man sagt pro Kilo Kaninchen 100g Frischfutter pro Tag.
und dann hast du ja alleine durch die Sorten die du nur alle paar Tage fütterst schon ne Abwechslung drin. Allerdings muss ich sagen is das meinen sowas von egal:-D die fahren total auf Möhre ab, solange es die gibt ist denen alles egal:-)