VERABSCHIEDE mich seit 2 einhalb wochen kind tot im bauch!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lovley22 03.05.11 - 18:51 Uhr

hey
mir geht es echt scheise bin nur am weinen bin total am ende hatte am donnerstag blut bekommen bin sofort zum doc gefahren leider hatte das herz nicht merh geschlagen und war 2 einhalb wochen schon tot im bauch hatte nichts bemerkt!! oh man hatte danach also am freitag eine ausscharbung bin total am ende denke ob ich wieder ss werde?? habe unheimliche schmerzen

man wieso ist das leben so schwer!!

Beitrag von dieselelse 03.05.11 - 18:55 Uhr

Hallo
fühl Dich mal ganz lieb#liebdrueck

Ich wünsche Dir ganz viel kraft und eine #kerze für dein #stern chen


ein stiller gruß
moni

Beitrag von starlight2010 03.05.11 - 18:55 Uhr

Hallo

das tut mir leid

sowas habe ich auch schon erleben müssen....nach der ausschabung habe ich 1 mens abgewartet und dann haben wir wieder es versucht....

Ausschabung war im Jan 09..im März kam sie mens nach 41 tagen ...und im Mai war ich wieder ss....Im dez wurde mein sohn geboren Et war 5.1)

Ich wünsche Euch das es auch wieder schnell klappt !!!

Beitrag von jessa1982 03.05.11 - 18:55 Uhr



Kopf hoch!
Vielleicht hilft es dir zu wissen dass du mit solchen Erfahrungen keinesfalls alleine bist!!!

Ich selbst hatte 3 Fg!

Ich wünsche dir viel Kraft und viele liebe Leute die für dich da sind!

Beitrag von naddel09 03.05.11 - 18:56 Uhr

#liebdrueck das tut mir sehr leid,wie weit warst du denn?das klingt hier schon sehr schockieren und beängstigend..:-(
Wuensche dir viel Kraft für die kommende Zeit und eine #kerze für dein#stern

Beitrag von lovley22 03.05.11 - 18:59 Uhr

war in der 11ssw er hatte sich in der 9 ssw nicht weiter entwickelt weill er angeblich nicht ernährt wurde irgend was stimmte da nicht keine ahnung bin nur am ende

Beitrag von sippi7 03.05.11 - 18:58 Uhr

es tut mir leid für dich.
Ich weiß was du fühlst, habe auch so gefühlt. Ich war mit Zwillingen schwanger als ich die FG hatte. das eine war schon 3 Wochen tot bevor das andere auch starb. Die FA hatte aber nichts gemerkt.

Kopf hoch!

LG sippi7

Beitrag von piesepampe25 03.05.11 - 19:13 Uhr

Dir ganz ganz viel Kraft!

Beitrag von moosroses 03.05.11 - 19:23 Uhr

Es tut mir unendlich leid für euch!

Auch wir hatten so einen Schicksalsschlag und die ewige Frage "WARUM". Die Schmerzen sind kaum auszuhalten, man meint es zerreißt einen innerlich....
Dennoch hat mir/uns selbst einiges geholfen:
sternenkinder.de hat uns sehr geholfen, es sind dort alles betroffene Sterneneltern
Gespräche haben uns sehr geholfen, du wirst sehen, du bist nicht alleine. Ganz viele Menschen in unserem Umkreis haben dies auch erleben müssen. Viele sagen, dass ihr Körper erstmal üben musste...

es gibt manchmal kleine Lebewesen die nur einen kleinen Moment auf der Erde verbringen wollen und dann, wenn sie diesen Augenblick erlebt haben gehen sie glücklich wieder zurück.


Medizin:

Warten oder nicht?

Nach einer Fehlgeburt gleich wieder schwanger zu werden, das galt bisher als riskant. Eine Schweizer Studie bringt neue Erkenntnisse

Wenn eine Frau eine Fehlgeburt erlitten hat, sollte sie danach drei Monate lang nicht wieder schwanger werden, empfehlen Frauenärztinnen und -ärzte. In manchen Fällen wird sogar zu einer Pause von sechs Monaten geraten. Medizinisch gesehen sind diese Empfehlungen jedoch überholt.

Eine aktuelle Studie der Universitätsfrauenklinik Zürich, die kürzlich in dem Fachblatt "Journal of Perinatal Medicine" veröffentlicht wurde, hat ergeben:

Nach einer Fehlgeburt liegt das Risiko einer erneuten glücklosen Schwangerschaft bei etwa 20 Prozent - unabhängig davon, wie lange das Paar abgewartet hat.

Die Schweizer Gynäkologen beobachteten zwei Gruppen von Schwangeren, die zuvor eine Fehlgeburt hatten. Die einen waren innerhalb von drei Monaten noch einmal schwanger geworden, bei den anderen lag ein Zeitraum von vier Monaten bis zu einem Jahr dazwischen. In beiden Gruppen kam es bei etwa jeder fünften Frau wieder zu einer Fehlgeburt. Außerdem stellten die Wissenschaftler fest: Unter den Frauen, die vor ihrer Fehlgeburt bereits ein Kind zur Welt gebracht hatten, war die Zahl der erneuten glücklosen Schwangerschaften am geringsten.

Frauenärzte begründen ihre Empfehlung, nach einer Fehlgeburt zunächst einige Monate lang zu verhüten, vor allem damit, dass der Körper die Veränderungen durch die Schwangerschaft (vergrößerte Gebärmutter, hormonelle Umstellung) erst verarbeiten muss.

Das allerdings dauert meist nicht länger als einen Monat. Auch das Argument, eine Frau brauche Zeit, um den Verlust ihres ungeborenen Kindes zu verarbeiten, trifft nicht immer zu: Manche Frauen belastet es erheblich mehr, wenn sie nach einer Fehlgeburt gegen ihren eigentlichen Wunsch verhüten sollen.

Jede Frau kann also selbst entscheiden, ob und wie lange sie nach einer Fehlgeburt mit einer weiteren Schwangerschaft abwarten will.


© BRIGITTE 10/95 vom 3.5.1995

Gib nicht auf!!! Ich bin trotz zahlreicher Erkrankungen wieder schwanger geworden und du wirst es auch!!!!

Beitrag von mimi411 03.05.11 - 20:13 Uhr

Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit#klee. Alles Gute für den Termin am Freitag.

Ich zünde eine Kerze für dich und dein #stern an#kerze!