FA mit 3,5jähriger?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puenktchens.mama 03.05.11 - 19:09 Uhr

N'Abend!

Morgen früh hab ich einen Termin - volles Programm: CTG, der letzte Ultraschall und natürlich die vaginale Untersuchung. Jetzt muss ich meine Tochter mitnehmen, möchte den termin eigentlich auch nicht verschieben. Ultraschall kennt sie schon, CTG wird auch okay sein, aber die Untersuchung auf dem Stuhl? Meint ihr, das wäre für sie okay? Ihr Kinderarzt hat sich auch schon mal ihre Scheide angesehen (hatte sie entzündet) - daran könnte ich anknüpfen, aber ...naja...dieder Stuhl eben...

Wer kann mir von seinen Erfahrungen berichten?

Danke schon mal.

LG

Beitrag von steffisternchen87 03.05.11 - 19:11 Uhr

Hallo,

also ich würde die Kleine einfach mitnehmen, ich wüsste nicht was daran so schlimm wäre. Sie kann sich ja auf einen Stuhl neben deinen Kopf setzen und nicht unbedingt dann unten reinschauen, wenn da gerade was gemacht wird ;-) Das wäre vll. etwas unangnehm.

LG Steffi + #ei 7 SSW

Beitrag von paulchenmc 03.05.11 - 19:13 Uhr

vllt kannst du sie zur not da im wartezimmer lassen? ctg kann sie ja mit rein, aber für die 10 minuten drin passt vllt eine schwester auf sie auf? also bei meiner fä geht das :)

lg

Beitrag von repumuck 03.05.11 - 19:14 Uhr

Also ich, damals 5, durfte auch bei einer Vaginalen Untersuchung m,einer Mutter dabei sein ^^
Sie war da mit meiner Schwester schwanger und auch so gegen Ende ^^

Ich habs Prima verkraftet und fand es MEGA interessant :-D

Kinder kennen sich ja nu auch noch nicht so mit Geschlechtsunterschieden und schahmgefühl aus, das kommt ja meist erst in der Pupertät ^^
Bin auch bis ich 8 od 9 war mit meinen Eltern baden gegangen ^^

Also wenn du erklährst was da vor sich geht und warum das gemacht wird wird sie das sehr gut aufnehmen denke ich ;-)

Beitrag von axaline 03.05.11 - 19:15 Uhr

Also ich musste auch mal meine Mädels mitnehmen zum FA, und sie waren bei der Untersuchung dabei. ich hab Ihnen erzählt, was der Doc jetzt macht und warum und dann war das OK für sie.

Laß es auf Dich zukommen, ausserdem dauert die vaginale Untersuchung ja auch nur ganz kurz, wenn DU Ihr vielleicht Malsachen mitnimmst und sie beschäftigt ist, bemerkt sie es bestimmt nichtmal.
Oder Du fragst ob sie bei der Arzthelferin draußen bleiben kann solange, wenn sie das mitmacht natürlich !

LG axaline

Beitrag von starlight2010 03.05.11 - 19:15 Uhr

Ja ist ok habe meine 3 j tochter auch dabei....sie fragt dann immer mama was macht der mann....?? dann sag ich der schaut nach dem baby ob alles ok ist .....das reicht ihr !

Beitrag von d-evas 03.05.11 - 19:15 Uhr

Würde Sie mitnehmen und bei der Scheidenuntersuchung bei den Arzthelferinnen lassen.
Hatte das mit meinen auch so gemacht. CTG und US ist voll ok, aber die Untersuchung kann die kleine auslassen.

Ist zumindest meine Meinung, vorallem freut es die Arzthelferinnen meist auch wenn sie mal kleine Gäste haben.

Lieben Gruß#winke

Beitrag von farfalla.bionda 03.05.11 - 19:15 Uhr

wieso nicht?
Je natürlicher du damit umgehst, desto natürlicher wird sie es aufnehmen!

Ich würde sie mitnehmen. Ich bin damals auch immer mitgegangen und hatte vor meinem 1. FA-Termin keine Panik (ganz anders als meine Freundinnen) - kommt sicher nicht von irgendwoher ;-)

Beitrag von julie1108 03.05.11 - 19:16 Uhr

Bei mir ist das Büro des Frauenarztes direkt neben dem Untersuchungszimmer und die Tür steht während der Untersuchung offen. Wenn das bei dir ähnlich ist, könnte sie ja im Büro warten und sie kann dich so ein bisschen sehen und du weißt sie gut beschützt neben dir im Raum bei offener Tür.

LG

Beitrag von doreenshk 03.05.11 - 19:16 Uhr

also ich würde die kleine auch mitnehmen, sie muss ja nicht unbedingt unten rein schauen.. aber ich denke das ist was ganz natürliches, du kannst ja sagen das da das baby rauskommt und wenn du nen netten arzt hat dann wird er dazu auch was kindgerechtes sagen denke ich..

Beitrag von puenktchens.mama 03.05.11 - 19:21 Uhr

DANKE FÜR DIE ANTWORTEN!

#blume

Okay, dann kommt sie mit. Bei den Arzthelferinnen wird sie ganz bestimmt nicht bleiben wollen. Aber wahrscheinlich findet sie die Praxiseinrichtung mal wieder viel interessanter als alles andere ;-) war beim Ultraschall auch so - da hatte sie auch kein Auge für ihr Brüderchen.

Bisher hat sie nicht gewusst, woher die Babys genau kommen. In einem ihrer Bilderbücher heißt es, es käme zwischen den Beinen heraus, das hat ihr gereicht....Aber ich mache mir sicherlich -wie immer - zu viele Gedanken #augen.

Einen schönen Abend noch!

#winke

Beitrag von sternchen7778 03.05.11 - 19:22 Uhr

Hallo,

ich würde so normal damit umgehen, wie es nur geht. An dem Stuhl ist ja an sich nichts schlimm. Er tut nicht weh o.ä. Ich glaube, aus dem Stuhl machen nur wir Frauen selbst ein Problem...
Wenn Du den Stuhl vorher ganz stark thematisierst, wird er erst was Besonderes, Bedrohliches, Unangenehmes für sie. Du musst einfach so sitzen, damit der Arzt gut nach dem Baby gucken kann. Oder Du knüpfst wirklich an die Untersuchung beim KiA an. Aber den Stuhl würde ich da gar nicht hervorheben. Wenn sie von sich aus fragt, warum Du da drauf sitzen musst, kannst Du ihr ja erklären, dass große Frauen nicht mehr so einfach auf einer normalen Pritsche untersucht werden können und die Untersuchung so einfacher ist.

Viele Grüße, #stern (deren Kleiner völlig fasziniert von dem Stuhl war, weil ihn die Ärztin hightech-mäßig mit einem Pedal hochfahren und kippen kann#cool)

Beitrag von bohlaet 03.05.11 - 20:35 Uhr

Nehme meine Tochter (27 mon.) auch immer mit , sie sitzt dann immer ganz brav auf ihrem Stuhl und kann quasi nur meinen Kopf sehen. War bis jetzt nie ein Problem !

Beitrag von littlehands 03.05.11 - 20:46 Uhr

Hallo.
Meine Große war auch knappe 4,als ihr kleiner Bruder unterwegs war.Wenn sie mit war und ich auf den Stuhl mußte,blieb sie halt im Sprechzimmer sitzen.