Wie geht es weiter???

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von olliundsonny 03.05.11 - 19:11 Uhr

Hallio Ihr Lieben !!!

Ich schleich schon seit einigen Wochen in den Forum. Trennung ja, nein.

Es fing damit an das mir auffiel das mein Mann komisch wurde. Ja er hat eine andere Frau kennengelernt.Angeblich nichts ernstes nur telefonieren und sms. Dabei hat er gesagt das es auch an mir liegen würde. Das gewisse etwas wäre nicht mehr da bei mir. Er wollte trotzdem bei mir bleiben, wir müssten uns ändern usw...
Doch leider ist nichts daraus geworden. Wir haben uns nochmehr auseinander gelebt.
Wir haben jetzt Stundenlang miteinander gesprochen, und ausser trennung weiß ich nicht wie es weiter geht.

Doch so einfach ist es doch nicht. Wir sind 15 Jahre zusammen, fast 7 Jahre verheiratet. 2 Kinder. Wie für mich so auch für Ihn die große einzige Liebe. Ich war 15, er 18 Jahre alt. Wir hatten / haben nur uns. Wir verstehn uns super. Aber nicht als Ehepaar.
Wir haben beide Angst davor alleine zu sein.
Wie fängt man an?
Wie ist es mit den Geld. Für Ihn ist es klar das er zahlt, doch ich hab ein schlechtes gewissen ihm gegenüber , weil er dann so wenig hat. Aber andersrum ich hätte auch nicht mehr.

Wir wohnen über meine Schwiegereltern, die Wohnung ist groß und günstig. Die kinder fühlen sich wohl hier. Die überlegung wäre das ich mit den Kinder hierbleib. Oder besser nicht#kratz ????

Und wie erzähl ich es den Kinder?

Ich hab so eine Angst ob die Entscheidung richtig ist.
Ich hab so eine Angst alleine zu sein.
Es hat sich so eingeschlichen. Er war immer gut zu mir. Ich konnte eigentlich alles machen... Ein schönes zuhause. 2 tolle Kinder was will man mehr, und trotzdem reicht es nicht für eine gemeinsame Zukunft.

lg Sonja

Beitrag von riebele 03.05.11 - 21:23 Uhr

Liebe Sonja,
wenn´s Euch beiden so schwer fällt - warum keine Paarberatung? Könnte doch was klären!
Liebe Grüße, riebele

Beitrag von eva1111 03.05.11 - 22:15 Uhr

Hallo Sonja,

schon komisch, ich habe grade auch einen Beitrag reingestellt. Der Text ist fast gleich, nur haben wir es vielleicht einfacher weil wir keine Kinder haben.

Ich kann dich aber nur zu gut verstehen, diese Entscheidung ist so schwierig. Dabei spielt die Angst allein zu sein, zu bleiben eine große Rolle.

Deine heile Welt ist zerplatz wie eine Seifenblase, so war das nicht geplannt nicht wahr. Aber ich denke dass alles im Leben vorbestimmt ist. Keine Ahnung vielleicht muss man das mitmachen um dann wieder glücklich zu werden.

Eine Ehebaratung würde ich Euch aber trotzdem empfehlen. Auch wenn es bei Trennung bleibt. Und außerdem könnte es doch passieren dass ihr Euch nicht für immer trennt. Vielleicht merkt ihr beide nach einer Zeit dass ihr doch zusammen gehört.

Ich wünsche Dir viel Kraft.

Lieben Gruß

Grace