Fährt nicht auf Pukylino

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sarie. 03.05.11 - 19:14 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein kleiner Mausmann hat zu seinem ersten Geburtstag ein Pukylino bekommen.
Wir haben uns nun schon wirklich viel mit Ihm und dem Teil beschäftigt aber er benutzt es einfach nicht "richtig".
Wir haben ihn mehrfach darauf gesetzt und seine Füße zum Vorwärtskommen bewegt. Wir haben ihn geschoben sodass seine Füße sich über den Boden bewegen. etc...
Aber er heult teilweise sogar wenn man ihn auf den Sattel setzt.
Er schmeißt sich hinten runter oder lässt sich einfach zur Seite fallen sodass das Puky auf ihn drauf fällt. Dabei kann er auf und auch absteigen...
Er will das Rad einfach nur am Lenker schieben immer im Kreis #augen
Am liebsten auch Berge hoch und runter...

Kennt das jemand?
Wird das noch besser?
Oder war unser Kauf eine Fehlinvestition?

Liebe Grüße

Sarie + Sohn 12 Monate #verliebt

Beitrag von katy1210 03.05.11 - 19:19 Uhr

Hi,

Niklas hat auch eins zu seinem ersten Geburtstag gekriegt und auch er hat es kaum beachtet. Ich habs dann einfach stehen lassen und jetzt mit 17 Monaten ist es der Renner! Vielleicht geduldest du dich noch etwas ;-)

LG Katja

Beitrag von marlene95128 03.05.11 - 19:21 Uhr

Wahrscheinlich ist es grad nicht sein Thema auf diesem Ding zu sitzen und durch die Gegend zu fahren. Zieht er sich momentan überall hoch und läuft überall entlang? Er findet es wahrscheinlich total spannend, dass sich jetzt ein Gegenstand, an dem er entlangläuft, mit ihm mitbewegt...

Beitrag von littleblackangel 03.05.11 - 19:29 Uhr

Hallo!

Ihr habt das Pukylino nun also gerade mal 1/2/3Wochen...dann lass deinem Kind noch Zeit!

Hat dein Sohn Freunde/Nachbarn/Bekannte in seinem Alter oder älter, die es ihm einfach mal zeigen könnten, wie es geht?

Mein Sohn bekam ein Bobbycar zum 1.Geburtstag und Monatelang stand es nur rum. Dann war sein Cousin(8Monate älter) zu Besuch und als Lukas sich das bei ihm anguckte, klappte es plötzlich und beide flitzten hier herum. Meine Tochter bekam dann zum ersten Geburtstag auch das Pukylino und durch ihren Bruder wusste sie sehr schnell, wie es geht. Sie fuhr dadurch auch schon früher Bobbycar und ähnliches.

Ansonsten Abwarten! Das kommt schon noch und das Pukylino kann noch lange genutzt werden, mein fast 3.Jähriger fährt noch sehr gern damit...#freu

LG Angel mit Lukas *21.06.08 und Anna *01.08.09

Beitrag von tigerbabylein 03.05.11 - 19:29 Uhr

huhu,

wir haben zwar das Wutsch, aber mein Sohn zeigte auch keinerlei Interesse an dem Ding als er so alt war. Mit 1,5 Jahren war das Ding dann der Hit. Auch bei Bobby Car und Co war es so. Ich finde Kinder mit 1 Jahr einfach noch zu klein um mit solchen Dingern durch die Gegend zu brausen.
Kenne auch nur wenige Kinder, die dies in dem Alter schon konnten.
Mein kleiner Sohn mit 11 Monaten schiebt die Dinger auch mit Vorliebe rum.

LG

Beitrag von mini-wini 03.05.11 - 19:38 Uhr

Hallo,

meine Maus hat zu Ostern das Wutsch bekommen. Sie ist jetzt 16,5 Monate alt und kann auch noch nicht richtig damit fahren, aber sie setzt sich sehr gerne drauf. Lass deinem Kleinen doch Zeit, er ist einfach noch zu klein um zu verstehen, was man mit dem Ding eigentlich tun soll. Und warum Fehlinvestition? Wenn er seinen Spaß dabei hat das Ding im Kreis zu schieben, ist das doch toll. Er macht das damit, was ihm am meisten Spaß macht, das ist doch das worüber man sich als Eltern freuen sollte.

LG und Geduld (das wird schon noch in ein paar Monaten)

Beitrag von sunflower2008 03.05.11 - 20:20 Uhr

hi,

so war das bei uns mit dem Laufrad...
sie hat es einfach nicht kapiert...
hat es immer nur geschoben, und erst seit diesem Jahr (mit 3 Jahren)
hat sie es raus....
zu Ostern hat sie jetzt ein Fahrrad bekommen (und fährt auch schon)
das Laufrad hätten wir uns echt sparen können.

vielleicht wäre ein Bobbycar eher was gewesen?
obwohl, das hatten wir auch und es steht nur rum...
vielleicht wirds auch noch besser.
ansonsten kannste es als "neuwertig" bei ebay verkaufen :-p
Puky geht immer für viel Geld raus

lg
Sunny

Beitrag von sunflower.1976 03.05.11 - 20:59 Uhr

Hallo!

Dein Sohn hat das Teil doch gerade erst ein paar Wochen! Nun sei doch nicht schon jetzt enttäuscht, weil er nicht so damit spielt, wie Du es Dir erhofft hast! Wenn er Spaß am schieben hat, ist es doch prima!

Meine beiden Kinder hatten um den ersten Geburtstag keinerlei Interesse am Bobbycar. Das kam erst später. Mein kleiner Sohn ist z.B. mit 18 Monaten Laufrad gefahren und fand Bobbycar (und das Wutsc bei Bekannten) immer uninteressant.

Stell das Gefährt irgendwo hin, wo er es sieht und es ist gut. Irgendwann wird Dein Sohn Interesse bekommen - oder auch nicht. Aber daran kannst Du nicht viel machen. Wenn Du immer wieder versuchst, es ihm gegen seinen Willen "schmackhaft zu machen", wird es nicht besser.

LG Silvia

Beitrag von lulu2003 03.05.11 - 22:05 Uhr

Hallo Sarie,

lass ihm Zeit. Unser Sohn hat auch zu seinem 1.Geburtstag ein Puky Wutsch bekommen. Ich dachte schon es sei die "Fehlinvestition" schlechthin. Aber nein, Monate später (so mit ca. 18 Monaten) flitzte er auf diesem Ding umher, als gäbe es nichts anderes. Nun ist Luis 32 Monate alt und fährt immer noch liebend gern damit durch die Gegend.

Also, warte noch ein bissle ab.

Liebe Grüsse
Sandra