Ich trau mich nicht... Stechhilfe für den Finger...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von emily.erdbeer 03.05.11 - 19:49 Uhr

Nabend!
Ich bin Marcumar Patient und habe den CoaguChek XS.
Jetzt wollte ich das ebend zum ersten Mal testen aber ich war nicht in der Lage dazu auf den Knopf zu drücken.Ich hatte 180 Sekunde Zeit.
Ich glaub ich kann das nicht. Ich trau mich einfach nicht.
Hat jemand einen Tipp?

Lg Emily (Die sonst immer so eine große Klappe hat)

Beitrag von spatzl27 03.05.11 - 20:06 Uhr

Hallo Emily,

kann mir vorstellen, dass das Überwindung kostet. So gings mir, als ich mich mit Heparin spritzen musste. Ich hab meine Mum angerufen und gesagt, sie soll bis drei zählen. Bei 10 hatte ich immer noch nicht gestochen.
Irgendwann tat ich es einfach, mit den Worten: Scheiß drauf, es muss sein.. dann gings..

Trau Dich.. Es ist nicht so schlimm. Es kostet Überwindung. Vielleicht hilft Dir das Zählen.. Oder lass Dich stechen die ersten Male, bis Du den Schmerz kennst. Dann im Beisein desjenigen Dich selbst pieksen..

Wird schon.. Hey.. Du packst das!

LG Spatzl

Beitrag von emily.erdbeer 03.05.11 - 20:33 Uhr

Hallo
Oh ja, das kenne ich auch
Heparin wurde bei mir 14 Tage gespritzt. Das musste mein Mann machen.
War das jeden Morgen ein Theater! Ich hab mich schlimmer angestellt wie ein Kleinkind.
Mein Mann wollte das ja ebend bei mir machen.... Aber ich trau mich trotzdem nicht. Ich versuche es Morgen nochmal

Ganz liebe Grüsse

Beitrag von elofant 03.05.11 - 20:13 Uhr

Mein Sohn hat auch das Gerät. Ich muss bei ihm alle 3 Tage messen. Habs selbst mal ausprobiert, um zu wissen, wie das ist - da er mir das nicht sagen kann...

Es ist, wie wenn Du Dir gegen den Finger schnippst. Nichts schlimmes.

Beitrag von emily.erdbeer 03.05.11 - 20:35 Uhr

Nabend
Auf welcher Stärke ist das Gerät denn eingestellt....
Ich werds morgen nochmal probieren

Beitrag von elofant 04.05.11 - 07:45 Uhr

Mittlerweile haben wir die 4. Da ich ja öfters messen muss, sind auch die Fingerkuppen meines Sohnes entsprechend "verhornt".

Beitrag von emily.erdbeer 04.05.11 - 17:02 Uhr

Hallo Elofant
Hmmm, ich wollte mit 2,5 anfangen. Oder ist das zu tief?

Lg

Beitrag von purtzel04 04.05.11 - 07:26 Uhr

hallo
ich kann das sehr nachfühlen
ich bekam in der SS in der 23. woche plötzlich gesagt sie habn diabetes!!! ich stand da und hab nur geheult.....das erste mal fingen pieksen oh mein gott viel schlimmer war aber das erste mal selber spritzen, ich hab gezittert am ganzen körper
mittlerweile ist es ein klacks...denn nach der geburt ist der zucker gebieben!!!
nun muss ich zwischen 6-8 mal pro tag pieksen und zwischen 5-8 mal spritzen
das schaffst du

lg ela

Beitrag von emily.erdbeer 04.05.11 - 17:06 Uhr

Hallo Ela
Das ist natürlich heftig!
Es ist einfach die Überwindung auf den Knopf zu drücken!
Muss Freitag morgen eh zum Arzt! Ich nehme das Gerät mit und dann soll er das machen.
Normal ist das nicht!

Lg

Beitrag von purtzel04 04.05.11 - 18:51 Uhr

huhu
also wenn ich alle 3 monate zu meiner diabetologin muss da stech ich mir auch lieber selber in den finger.....denn wenn die da mit ihrer nadel kommt renn ich wech
so schlimm ist das gar nicht...hast du da nicht so eine art rädchen dran um die tiefe einzustellen??
dann stell es auf ganz "klein" und probiere es aus...das is eine sekunde und tut wirklich nicht weh
ein tipp nimm die seite der fingerkuppe nicht direkt die mitte
lg ela
und alles gute