Studieren mit Kindern - was bekommt ihr neben BaföG?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von samuel06 03.05.11 - 20:14 Uhr

Hallo ihr Lieben,

sind hier studierende Mamis?

Welche Gelder bekommt ihr denn so?

Ich bekomme BaFöG ... Kindergeldzuschlag wurde abgelehnt und Wohngeld dauert noch ... kann ich ALG2 beantragen nur für die Kinder?

Danke

LG Miri

Beitrag von nightwitch1988 03.05.11 - 20:26 Uhr

hi

ja, und zwar schnell!!! es gibt ggf. den mietanteil der kinder aufs bafög angerechnet und ggf. den alleinerziehendenzuschuss.

quelle;-) :
meine beste freundin, die studiert auch und bekam bis vor kurzem algII dazu, jetzt wohngeld über ihre mutter, bei der sie lebt.

lg

Beitrag von nightwitch1988 03.05.11 - 22:48 Uhr

ach, hab mich verschrieben:

>jetzt wohngeld über ihre mutter, bei der sie lebt.<

jetzt bald....im moiment gibts kein alg II, weil das wohngeld eben im rsum steht...sorry

Beitrag von sandrinchen85 04.05.11 - 09:13 Uhr

bei uns gibt es für studenten kein alg II....also das ist nicht überall gleich ;)

Beitrag von nightwitch1988 04.05.11 - 18:56 Uhr

hi
danke für die info. :-)

nur noch ne fragen, falls dus noch liest:
also, das geld ist auch nicht nur für meine freundin, sondern fürs kind - ist das dann was anderes?.
in ihrem schreiben steht aber wohl, dass der alleinerziehendenbonus eine kann- leistung ist.

lg

Beitrag von sandrinchen85 05.05.11 - 09:42 Uhr

hi,

da muss ich passen.bei uns ist es im grunde ja auch nicht nur für mich alleine ;)
wir sind ja auch eine familie(wenn auch nicht verheiratet),aber solange ich studentin bin,werde ich aus der rechnung rausgenommen,beim algII.
beim wohngeld ist das anders,das kann man auch als student/in beantragen.
ich würde einfach den antrag stellen wenn sie sonst nicht über die runden kommen und es keine andere möglichkeit gibt.mehr als ablehnen können sie den antrag ja nicht.wenn das kind in den kindergarten oder so geht,kann sie ja auch über das neue bildungspaket einen antrag auf kostenübernahme von mittagessen oder ähnlichem stellen.das macht bei einigen ja schon viel aus...
hat sie denn schon kinderzuschlag beantragt?eventuell kommt sie mit kinderzuschlag und wohngeld komplett vom algII weg und hat(mit etwas glück)sogar ein paar euro mehr.

lg

sandra

Beitrag von italyelfchen 03.05.11 - 20:53 Uhr

Huhu,

schau mal an eurer Uni nach, beim Gleichstellungsrat, oder ähnlichem! Da gibt es manchmal (Teil-)Stipendien für Studierende mit Kind! Vielleicht ergatterst Du ja eins!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 04.05.11 - 07:41 Uhr

hallo,

ich bekam damals:

- bafög
- kindergeld für meinen sohn
- unterhalt für meinen sohn
- geringes wohngeld

alles zusammengerechnet ergab eine summe die zum leben zu wenig und zum sterben zu viel war.


in einem anderen beitrag habe ich vorhin geschrieben das es mal eine zeit gab mit meinem sohn, in der wir nach allen abzügen (und ich war mehr als knauserig in dieser zeit) nur 100€ für den ganzen monat hatten,...das war meine studienzeit gewesen *schwitz


vg

Beitrag von windsbraut69 04.05.11 - 07:45 Uhr

Was ist denn mit dem Papi der Kinder?
Lebt Ihr getrennt, zahlt er Unterhalt?

Gruß,

W

Beitrag von sandrinchen85 04.05.11 - 09:12 Uhr

hallo,

ich bekomme nix!
weder bafög noch sonst was.
algII kriegen wir auch nicht,da ich bei der berechnung aus der bg meines freundes rausgerechnet werde als studentin.für seine(also unsere gemeinsame)tochter und sich selber verdient mein freund "genug" und somit gibt es nichts.
fürs wohngeld und kinderzuschlag haben wir aber zu wenig einkommen....also schieben meine eltern zur not nochmal etwas geld rüber damit wir was zu essen haben und ich zur uni komme.

du kannst natürlich erstmal nen antrag auf algII stellen und schauen was passiert.verbietet dir ja niemand ;) es hängt halt auch immer davon ab was er vater verdient etc.
lg

sandra

Beitrag von manavgat 04.05.11 - 10:21 Uhr

Wende Dich mit all diesen Fragen an den ASTA. Du bist nicht die einzige Studentin mit Kind, die wissen das alles.

Gruß

Manavgat