Die Geburt unserer Tochter Vika am 25.04.2011

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von mamavonyannick 03.05.11 - 20:29 Uhr

Hallo,

ich möchte hier kurz über die Geburt meines zweiten Kindes berichten, eh ich die Details aufgrund Stilldemenz vergesse;-)

ET war der 02.05. und die Schwangerschaft selbst im Vergleich zur ersten SS mit einem Hämatom inder 8 ssw und vorzeitigen Wehen mit Krankenhausaufenthalt in der 28. ssw etwas komplizierter und sorgenvoller. Die letzten Wochen gingen dann aber problemlos und recht zügig vorbei und bis auf die typische Unbeweglichkeit ging es mir gut. Senkwehen und Übungswehen waren zum Schluss ständige Begleiter, aber der Muttermund war ca. eine Woche vor Geburt noch vorhanden, wenn auch verkürzt.
Am 25.04.2011 lag ich gegen 4 Uhr wach, als es plötzlich einen "lauten" Knall gab. Etwas verwundert aber mit einer Vorahnung stand ich auf ging ein paar Schritte, als plötzlich einen Schwall Fruchtwasser abging. Ich wußte auch gleich, dass es Fruchtwasser war, da es genauso roch wie mein Sohn, als er geboren wurde. Nach einem kurzen Telefonat mit der Hebamme im Kreißsaal packte ich die letzten Sachen in die Tasche und wir warteten auf meine Schwiegermutter, die unseren Sohn betreuen sollte.
Als wir dann los fuhren, verspürte ich schon ein erstes leichtes aber regelmäßiges Ziehen. Im KKH wurde ich durch die Ärztin untersucht, die nicht so recht an einen Blasensprung glauben wollte, weil laut US noch genügend Fruchtwasser vorhanden war. Der Test bestätigte es dann aber, der Mumu stand zu dem Zeitpunkt bei einem Zentimeter.
Um 6.30 Uhr wurde ich ans CTG angeschlossen, dass auch Wehen alle 3 Mintuen aufzeichnete, die aber noch nicht schmerzhaft waren.
Gegen 7.15 Uhr durfte ich dann mein Einzelzimmer beziehen und wir gingen erstmal frühstücken. Allerdings lief ich da schon immer im Essenssaal auf und ab, da die Wehen bereits schmerzhafter wurden.
Gegen 8 Uhr wurde ich nochmals untersucht, der Mumu war aber unverändert, also schickte man uns noch mal 1,5 Stunden spazieren.
Als auch dann sich nichts am Mumu tat, entschloss ich mich, ein Entspannungsbad zu nehmen, mein Mann fuhr erstmal nach hause - was sich nicht wirklich lohnen sollte.
Die Wehen verstärkten sich in der Wanne derart, dass ich anfing, sie auf OOOOOH zu vertönen. Dieses vertönen hat mir sehr gut geholfen, mit den Wehen klar zu kommen.
Nach einer Stunde untersuchte mich die Hebamme nochmal und siehe da - der Mumu war bei 4 cm. Bei dieser Untersuchung platzte dann auch der "Rest" der Fruchtblase und jetzt ging es richtig "ab"#zitter;-) Die Hebamme wollte meinen Mann anrufen, der aber aufgrund einer Vorahnung in dem Moment zur Tür rein kam.
Die Wehen verstärkten sich derart, dass ich kaum für möglich hielt, das eine solche Steigerung möglich wäre. Ich bat dann auch um eine Spinalanästhesie. die Hebamme untersuchte nochmal und fragte, ob wir das wirklich machen wollten, da der Mumu inneralb von 15 Mintuen plötzlich bei 7 cm war. Ich bestand jedoch darauf, was sich im Nachhinein als gute Entscheidung rausstellte.
Der Anästhesist kam also und versuchte, die Betäubung zu setzen. Leider gelang das nicht sofort und er musste 4 mal stechen. Das Stechen selbst war nicht schlimm, nur die Wehen so auszuhalten und stillzusitzen, das war richtig schwer und der Spruch - sie müssen ganz locker sitzen - war nicht wirklich umsetzbar. Irgendwann gelang es doch, doch so wie die Betäubung einsetze, so setzten plötzlich die Presswehen ein. Also doch keine entspannung#schwitz
Also begann ich mitzupressen, allerdins zeigte das keine Wirkung, da meine Maus nicht mit dem Kopf an meinem Schambein vorbei kam. Wir versuchten Seitenwechsel, ich versucvhte es hängend an meinem Mann im Stehen, aber ohne Erfolg.
Hier kommt der Vorteil der Spinalanästhesie ins Spiel: Um meinem Kind zu helfen musste der Arzt mit seinen Händen den Kopf am Schambein vorbei drücken. Laut meinem Mann war er dabei mit einer Hand fast in mir verschwunden und ohne Betäubung hätte ich das wohl schmerzmäßig nicht ausgehalten. #zitter
So macht es mir das allerdings nichts aus und 12.43 Uhr wurde dann unsere Tochter Vika geboren.
Ich bin weder gerissen noch mussten sie schneiden, allerdings kam die Nachgeburt nicht vollständig heraus, sodass ich noch eine Vollnarkose mit "Ausschabung" über mich ergehen lassen musste. Die Beschwerden die der Tubus verursachte waren dabei unangenehmer als die leichten Abschüffungen durch die Geburt.

Inzwischen sind wir zu hause und uns geht es bis auf meinen Schlafmangel ;-)sehr gut. Aber auch das wird erfahrungsgemäß besser und ein Blick auf meine Tochter entschädigt für alles.#verliebt

Die Maße: 52 cm, 3498 g, Bild in der VK

vg, m.

Beitrag von nisi1982 04.05.11 - 10:25 Uhr

#herzlich lichen Glückwunsch!

Die ist ja echt super süß die kleine Maus!
Viel Spaß beim Kennenlernen!

LG
nisi

Beitrag von stefannette 04.05.11 - 10:34 Uhr

Ach süß die Maus! Herzlichen Glückwunsch!!#liebdrueck

Beitrag von domara 04.05.11 - 11:12 Uhr

Süße Maus, herzlichen Glückwunsch!

Noch ´ne Frage: Heißt sie echt "nur" Vika? Oder nimmst du das als Abkürzung von Viktoria?

lg
domara

Beitrag von mamavonyannick 04.05.11 - 18:31 Uhr

Nein, sie heißt tatsächlich nur Vika. Viktoria stand zur Diskussion, haben uns dann aber dagegen entschieden.

lg, m.

Beitrag von majetta 04.05.11 - 17:37 Uhr

Vika#schock die werden sie schon im Kindergarten Ficker nennen#schock Noch könnt ihr denn Namen ändern!

Alles Gute

Beitrag von mamavonyannick 04.05.11 - 18:30 Uhr

Wenn ich Leute wie dich auch nur ein bißchen Ernst nehmen würde, würde ich eine Menge Zeit verschwenden. Versuche doch einfach bei deinen Kindern das richtig zu machen, was bei dir scheinbar falsch gelaufen ist. Noch kannst du da was ändern.

Alles Gute

Beitrag von karino30 05.05.11 - 10:40 Uhr

Herzlichen Glückwunsch!

Süßes Baby und super schöner Name ;-)

LG,Karino30

Beitrag von mamavonyannick 05.05.11 - 12:33 Uhr

Vielen lieben Dank;-)