Habt ihr eure Kinder mit zum US genommen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hannah696 03.05.11 - 20:55 Uhr

Hallo,
ich hab mal eine Frage. Morgen hab ich den 2. Ultraschall und habe überlegt, meine Tochter (4,5) mitzunehmen. Sie freut sich sehr auf das Baby und wir lesen ständig Bücher darüber und sie war auch mit bei der Hebamme zur Vorsorge (ich mach abwechselnd bei Hebamme und Ärztin Vorsorge).
Hab ihr erzählt, was US ist und das man da das Baby sehen kann. Sie möchte unbedingt mit und ich fände es auch sehr schön.

Habt ihr Erfahrungen damit?

Liebe Grüße, Yvonne (19.ssw) und Hannah (6.9.2006)

Beitrag von axaline 03.05.11 - 20:58 Uhr

Kinder in dem Alter finden es toll !
Unsere Große war letztes jahr 5 als ich sie mit zum Ultraschall hatte, sie hat sich alles ganz genau angesehen und den Arzt ausgefragt, was das ist, wo das ist, wie das geht ....
Die kleine war total uninteressiert (mit 2,5 jahren).
Ich kann es Dir nur empfehlen !

LG axaline

Beitrag von mipa 03.05.11 - 20:59 Uhr

Hi,
ich habe leider keine Erfahrung damit aber mein Sohn (8) möchte auch gern mit zum US, war auch seine Idee, ich nehme ihn mit, ich würd sagen wenn deine ss gut verläuft du nichts schlimmes erwartest dann ist es doch eine schöne Sache :-)

lg

Beitrag von siem 03.05.11 - 21:00 Uhr

hallo

bin morgen 20 ssw und übermorgen kommt meine mutter mit unseren mädels 3 und 5 mit zum us.
die untersuchung müssen sie ja nicht zugucken (deshalb oma mit) aber aufs us freuen sie sich sehr.
lg siem

Beitrag von littlehands 03.05.11 - 21:00 Uhr

Meine Große war in meiner 2.ss knappe 4 und war oft dabei beim Arzt.
Wenn US gemacht wurde,hat sie immer gerne zugeschaut.Bei vaginalen Untersuchungen ist sie halt dann im Sprechzimmer sitzen geblieben.
Wenn Deine Große gerne mit will,nimm sie einfach mit.

Beitrag von pinklady666 03.05.11 - 21:04 Uhr

Hallo

Ich nehme Marie zu fast jedem FA Besuch mit.
Sie findet das super spannend und hat gestern beim US im KKH auch der Ärztin erzählt, was sie auf den Bildern erkennen kann. Die hat nicht schlecht gestaunt :-)
Marie findet es immer toll ihren kleinen Bruder zu sehen und den Hebammen beim Anlegen des CTG zu helfen.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Felix (ET 22.06.2011)

Beitrag von jenny133 03.05.11 - 21:22 Uhr

Hallo

Nico ist etwa ein Jahr jünger als deine Hannah und ja - er war jetzt schon zwei mal dabei. Das erste mal war er so begeistert - obwohl ich bezweifle, das er sehr viel erkannt hat - das er mich gebeten hat das nächste mal auch wieder mit zu gehen.

Für vaginale Untersuchungen hatte ich meinen Mann/ meine Schwester dabei, damit der kleine wirklich nur den US mitbekommt!

LG
Melanie (32+2)

Beitrag von hsi 03.05.11 - 22:07 Uhr

Hallo,

meine Kinder waren bei jedem US bis ich im KH lag dabei. SIe fanden es sehr interessant und ich fand es super, konnte sie so schon mit einbeziehen was ich wichtig finde. Sie haben mitgeholfen schöne Anziehsachen für ihren Bruder zu suchen. Die ersten Kuscheltiere die Tim im Inkubator hatte haben die Grossen raus gesucht, genau so wie die Spieluhr die er im KH hat.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Tim 2 M. (korr. 35+3 SSW)

Beitrag von blumella 03.05.11 - 22:19 Uhr

Meine Tochter kommt zwischendurch auch mit zum Doc. Sie ist sowohl beim US, als auch bei der Untersuchung dabei.
Warum auch nicht, wenn das Kind von sich aus Interesse zeigt?

Beitrag von emeliza 04.05.11 - 09:59 Uhr

Hallo Yvonne,

ich hatte gestern meinen 2. Ultraschall und hatte meine beiden Zwerge (4 und 5) mit. Besonders die Große wollte unbedingt mitkommen.

Es war sehr schön, der Arzt hat ihnen sogar richtig nett erklärt, was gerade zu sehen war. Allerdings hat er recht lange geschallt, und besonders meinem Sohn, wurde es irgendwann zu lange. Dann sind die beiden wieder ins Wartezimmer gestiefelt und haben noch etwas gespielt. Es war sehr entspannt und ich fand es schön. Wann können sie so etwas sonst mal erleben. Sie waren nicht mal groß enttäuscht, dass das Baby die Beinchen übereinander gelegt hatte und man das Geschlecht nicht bestimmen konnte. Fanden sie eher lustig.

Meine Tochter hat sich amüsiert, dass das Baby nichts verraten will und mein Sohn weiß sowieso schon, dass es ein Junge wird - weil das Baby genauso kurze Haare hat, wie er selbst. ;-)

LG Sandra