endlich

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von baby212 03.05.11 - 21:23 Uhr

hallo

nach vier tagen hat mein kleiner (fast 19wochen, wird gestillt) endlich kacka gemacht, allerdings haben wir bisschen nach geholfen, wir haben ihm einen kleinen teelöffel olivenöl gegeben und nach ca 15 min :-) hat er gemacht.

mensch wie wir uns gefreut haben :-D
hatten uns schon sorgen gemacht. wollte ich nur mal sagen ;-)

lg

Beitrag von hardcorezicke 03.05.11 - 21:25 Uhr

huhu

ich würde nur nachhelfen wenn er sich quält.. denn bei stillkindern können sie bis zu 10 tage kein kaka haben,

LG

Beitrag von bu83 03.05.11 - 21:26 Uhr

juhu,

hmmm, hatte er Bauchweh?

Ansonsten ist es doch normal wenn Stillkinder unregelmäßig Stuhlgang haben. Zehn Tage z. B. sind völlig normal.

lg bu

Beitrag von baby212 03.05.11 - 21:29 Uhr

mein kleiner hatte jeden tag kacka gemacht und das mehr mals, deswegen haben wir uns sorgen gemacht und er ist auch seit paar tagen quengilig gewesen, vielleicht hatte er bauch schmerzen.

Beitrag von schokomuffin88 03.05.11 - 21:42 Uhr

Wie die anderen schon gesagt haben es ist durchaus normal das ein Still-Kind mehrere Tage lang keinen Stuhlgang hat.

Wichtig ist das die Kinder pupsen können und die Windel regelmäßig nass ist.

Denn wenn sich der Kleine erst einmal dran gewöhnt hat das ihm "geholfen" wird Stuhl ab zu setzen kann er erst recht verstopfen.

Sollte er quenglig sein und es liegt wirklich daran das er Bauchschmerzen hat fahre am besten mal zum KIA und lass den drauf gucken.

Beitrag von peppi2502 03.05.11 - 21:55 Uhr

Hi,

Meine kleine Julia ( 14 Wochen ) hatte die ersten 10 Wochen Abstände von 7-14 Tage ocker breiig.
Dann schlagartig 5-7 mal am Tag flüssig grün für gute 3 Wochen.
Dann 3 Tage lang nur 1 mal am Tag und wieder fester.
Und jetzt schon wieder seit Freitag gar nicht.
Und da ich voll Stille ist das alles völlig normal.
Nachhelfen würde ich selbst nie... Wenn sich das Mäuschen quält dann ab zum Arzt.
LG Steffi mit schlafendem Julia im Arm#verliebt

Beitrag von moosmuzel 03.05.11 - 21:55 Uhr

Hallo.#winke

Ich wäre froh wenn meine Kleine wenigstens aller vier Tage mal ein Häufchen machen würde. Seit sie 6 Wochen alt ist macht sie das nämlich nur aller 10 Tage. Seidem hat sie auch ordentlich Blähungen. Aber Gott sei Dank keine Probleme ihre winde loszuwerden. Sie pupst denn ganzen Tag vor sich hin. Wenn die Pupse anfangen zu möffeln, (unglaublich was für ein Gestank aus so nem kleinem Baby rauskommen kann)weiß ich es dauert nicht mehr lange bis zum großen Geschäft. Meist so 4 tage. Dann ist es aber auch ein rießen Haufen und endet dann meistens in ner Badeaktion. Ich weiß schon gar nicht mehr wie das ist Häufchen aus der Windel zu räumen.
Hab mir am Anfang auch große Sorgen gemacht und hab KiA und Hebamme konsultiert. Solange der Bauch weich ist und das Kind sich nciht quält oder andere Probleme hat ist alles i. O. Der Arzt meinte sogar, dass es auch mal 3 Wochen dauern kann mit dem Häufchen. Ich hoffe es regelt sich irgendwann mal wieder ein.

Also immer ruhig und wenn nötig vielleicht doch mal zum Arzt gehen.

LG moosmuzel mit Melina die jetzt schon 13 Wochen alt ist#verliebt

Beitrag von allessoneu 04.05.11 - 08:42 Uhr

Ist doch bei Stillkindern normal.
Allerdings war ich trotz dieses Wissens auch beunruhigt als meine Kleine 8 Tage keinen Stuhl hatte. Meine Verwandten trugen noch dazu bei, indem sie bei jedem Weinen meinten, sie hätte wohl Bauchschmerzen. Dabei gab es gar keine Anzeichen dafür.
Freunde erzählten mir, dass ihre Stillkinder auch Mal 14 Tage (!) keinen Stuhlgang hatten.
Jetzt versuche ich es positiv zu sehen: weniger Arbeit.
"Eingreifen" würde ich erst am 11. Tag.