neu neu neu

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von 0179tina75 03.05.11 - 21:45 Uhr

.... musste ich mir gerade vom kindsvater anhören...

hallo erstmal, vorgeschichte, ich bin vom zukünftigem kindsvater getrennt, er meinte aber das er sich finanziell beteiligt.
jetzt bin ich wirklich ein sparsamer mensch, schau wirklich auf den preis und kauf vieles gebraucht oder schau auch bei zu verschenken, da ich einfach keine große familie hab die mich mit babysachen unterstützen können.

nur beim römer (babysafe) und beim kiwa möchte ich schon eigentlich den sicherheitsstandart haben der jetzt angebracht ist und nicht von vor 12 jahren. er hat noch einen römer von seiner 12 jährigen tochter im keller den könnte man nehmen. macht er mich jetzt von der seite an ich will ja nur kaufen, kaufen, kaufen .... und das is garnich wahr!!!!! nur weil ich möchte das die sicherheit gewährleistet is?!!
mal ehrlich, was denkt ihr? is das zu engstirnig von mir? würdet ihr den römer nehmen??

lg

Beitrag von juliz85 03.05.11 - 21:48 Uhr

ne, der entspricht mit sicherheit nicht mehr der sicherheitsnorm! also rechtlich geht das auch nicht! hab auch nen neuen gekauft, weil ich beim autositz ganz sicher gehen wollte. kiwa geht gebraucht, hab ich auch gemacht.

Beitrag von 0179tina75 03.05.11 - 21:50 Uhr

danke, hab ich ihm nämlich auch gesagt das er nimmer gilt und wenn er mir nich glaubt soll er beim adac nachfragen ....
immer die stressmache echt!!!!

aber lieben dank für deine antwort

Beitrag von hustinetten 03.05.11 - 21:50 Uhr

Es gibt viele Dinge, die ich gebraucht kaufen würde und auch kaufe, aber einen Kindersitz würde ich NICHT gebraucht kaufen und schon auf gar keinen Fall einen, der 12 Jahre alt ist! Erfüllt der überhaupt noch die aktuellen Normen? Sonst darfst du ihn nicht im Auto verwenden. Allerdings kann so ein alter Sitz praktisch sein, wenn man Brei füttern möchte, bevor das Kind selber sitzen kann.

Beim Kinderwagen sehe ich das ganze ein bisschen lockerer, aber ich kann auch gut auf einen Kinderwagen verzichten.

lg

Beitrag von mainecoonie 03.05.11 - 21:53 Uhr

Wir haben zwar auch eine gebrauchte Babyschale, aber 12 Jahre..hallo!? Das Ding soll mal schön in Tonne! Da bist du keinesfalls zu pingelig! Er ist wohl eher geizig...

Wenn wir die Besitzer unseres Maxi Cosi nicht so gut kennen würden, hätten wir den auch nicht genommen, obwohl der erst 3 Jahre alt ist und wirklich top in Schuß und nicht so ein Staubfänger aus dem Keller...

Beitrag von kaka86 03.05.11 - 22:01 Uhr

Auf gar keinen Fall!
Die Dinger werden nach einigen Jahren porös!

Würde nicht mal einen gebrauchten kaufen, der 1 Jahr alt ist!
Man weiß nie wie damit umgegangen wurde und nach einem Unfall sollte man die auch immer testen lassen!

Sowas also IMMER neu kaufen!

LG
Carina

Beitrag von pye 03.05.11 - 22:03 Uhr

nein, die standards ändern sich ständig...immer einen neuen kaufen !!!!!

Beitrag von kleine1102 03.05.11 - 22:12 Uhr

Hallo,


NEIN, auf gar keinen Fall kann und sollte man einen dermaßen alten Babysafe noch verwenden!!! Material-Ermüdung, Haar-Risse & Co lassen grüßen- da könnte man das Baby auch gleich ohne auf die Rückbank des Autos legen #zitter #zitter #zitter. Das habe ich gerade gestern zum Thema geschrieben, da einige Mütter hier der gleichen Meinung sind wie der Vater Deines Kindes, "Aaach, da kommt doch nix dran! Warum denn unnötig Geld ausgeben und dann gleich soooo viel- unsere Babyschale von vor zig Jahren sieht doch noch soooo toll aus!":

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=51&tid=3129833&pid=19816915

Wie gesagt: bei zwölf Jahren sollte man sich die Frage wirklich nicht mehr stellen (laut ADAC auch nicht bei Schalen/Sitzen, die älter als vier Jahre sind), das ist richtig gruselig #zitter!

Und wenn Dein Ex-Partner der Meinung ist, ein neuer Babysafe sei überflüssig, dann braucht er ihn ja nicht zu kaufen- das schaffst Du auch allein #pro #cool!

Ich find's total okay, Vieles second hand zu kaufen. Gerade bei Möbeln oder Kleidung, aber absolut nicht bei der Sicherheit des Babys/Kindes im Straßenverkehr!

Lieben Gruß & alles Gute #blume!

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von meandco 04.05.11 - 07:54 Uhr

gibt nen neuen zulassungsstandard - die kennnummer hat sich geändert am kindersitz. also neue norm ...

wenn ich mich richtig erinnere war das 2004, damit erübrigt sich jede diskussion um das alter #cool

lg
me

Beitrag von kleine1102 04.05.11 - 20:39 Uhr

Ich weiß das und habe auch nichts Gegenteiliges geschrieben. Verstehe deshalb leider nicht wirklich, was Du mir mit Deiner Antwort auf meinen Beitrag sagen willst #gruebel?

Viele Grüße,

Kathrin

Beitrag von nsd 04.05.11 - 07:51 Uhr

Beim Kindersitz würde ich einen neuen kaufen bzw. zumindest keinen soooo alten. Beim Kinderwagen fände ich es nicht so schlimm.

Beitrag von meandco 04.05.11 - 07:52 Uhr

seinen kindersitz kann er sich als hut aufsetzen ...

der hat längst seine zulassung verloren! es gibt einen neuen sicherheitsstandard seither und wenn du einen kindersitz verwendest der dem nicht entspricht (und das trifft auf den zu, mal abgesehen davon, dass er nach so vielen jahren sowieso vom plastik her probs haben wird) bist du strafbar. mal abgesehen davon dass dir im falle eines falles alle versicherungen aussteigen #cool

also, schöne grüße, besorgt euch einen neuen #pro

wenn du da übrigens sparen willst: adac verleiht die ... leihgebühr ca. 40 euro, außerdem der wert des kindersitzes als kaution. bei rückgabe in ordnungsgemäßem zustand bekommt ihr die kaution zurück ...

lg
me

Beitrag von nea. 04.05.11 - 11:45 Uhr

Schick ihn doch mit dem Sitz beim ADAC vorbei und er soll sich schriftlich geben lassen, dass dies euer Kind nicht gefährdet.

Vermutlich wird er eine Standpauke bekommen oder einen Schwung Info-Material, was passiert, wenn der Sitz nicht hält, was der Kindsvater verspricht. Therapiestunden für eine Mutter, die ihr Kind verloren hat, sind übrigens auch nicht billig.

Kauf neu und lass ihn reden. :-)

Beitrag von saruh 04.05.11 - 13:45 Uhr

Babyschalen soll man nicht länger als 5 Jahre benutzen bzw. wo stehen haben...da das material alt und brüchig wird.........!!!;-)

Beitrag von 0179tina75 04.05.11 - 21:10 Uhr

vielen lieben dank für all eure antworten. ich werde einen neuen kaufen, traurig genung das ihm das sein kind nichts wert ist.