wie beschatten wir am besten unsere Terasse

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von lina1975 03.05.11 - 21:46 Uhr

Hallo

Wir haben eine halbrunde ca 35m² große Terasse.

Leider ist es bei uns sehr windig, so dass selbst ein Sonnenschirm mit 4 schweren Platten umgeworfen wird. Sonnensegel (diese dreieckigen) gefallen mir nicht so wirklich. Außerdem ist selbst das unserem Nachbar weg geflogen...

Wie ist das mit einer Markiese bei so viel Wind??? Ist auch unpraktisch, wenn sie bei Wind ständig automatisch eingefahren wird. Und ohne automatischen Einzug ist die Angriffsfläsche für Wind riesig.

Habt ihr Ideen oder Tips?
Ich würde mich freuen!

Lina

Beitrag von wasteline 03.05.11 - 22:00 Uhr

http://www.guenterfontner.at/_b.schattungen.com/


Klick dort auf "Pergola mit Stoffbahnen".

Beitrag von rosaundblau 04.05.11 - 06:44 Uhr

Guten Morgen!

Gute Ampelschirme lassen sich mit einer Bodenplatte fundamentieren. Da fällt garantiert nichts um!
Das Air-Ventil sorgt dafür das sich der Wind nicht in der Bespannung verfängt.
Der Schirm sollte flexibel sein, damit er mit dem Wind mitgehen kann.
Damit meine ich aber nicht die 49,-/99,- EUR Baumarktmodelle.

Markisen, Sonnensegel, Stoffbahnen sind zu unflexibel und bieten eine zu große Angriffsfläche für den Wind.

vg rosaundblau

Beitrag von muckel1204 04.05.11 - 15:24 Uhr

Aus diesen Gründen haben wir uns vor 2 Jahren eine Überdachung bauen lassen, bzw. z.T. selbst gebaut. Ein Tischler baute uns die Unterkonstruktion aus Holz und wir haben dann als Überdachung Doppelstegplatten mit UV-Schutz verlegt. Als Schattenspender habe ich Seilspann-Sonnensegel gekauft und diese unter das Dach gehängt. Sieht super aus. Die Sonnensegel nehme ich im Spätherbst ab und lager sie bis zum Frühjahr drinnen. Auf jeden Fall Stopper dazu kaufen, damit sich die Sonnensegel nicht durch den Wind verschieben.
Ich bin froh, das wir dieses Dach haben. Ich kann auch im Regen im Sommer draußen bleiben, meine Wäsche steht auch immer trocken und ich muss endlich keine neuen Schirme mehr kaufen, weil die alten weg geflogen sind. Wir waren ja im Sommer kaum draußen, weil es eben zu sonnig war, aber man den Schirm nicht aufmachen konnte.

LG