Wie dreist... Ebay

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von hellokitty27 03.05.11 - 22:11 Uhr

Hallo zusammen!!!!!

Muss mal nur gerade was los werden:
Habe einen Maxi Cosi bei Ebay versteigert,an Selbstabholer.
So nun schrieb mich jemand an (vor Ende der Auktion) ob ich den Sitz auch verschicke. Habe die Frage aber erst später (nach Ende der Auktion gelesen) und wollte den Sitz NICHT verschicken. Also hattederjenige auch keine Versandzusage.
So,nun hat diese Person den Sitz aber trotzdem ersteigert und ganz "dreist" gesagt was er denn jetz an Versand zahlen soll.....
Halloooo??? Ich mein es ist jetzt nicht sooo ein Problem das zu verschicken aber diese Dreistigkeit hat mich echt sauer gemacht irgendwie....

Sorry wollt ich nur mal loswerden....#hicks

Lg

Beitrag von nuckenack 03.05.11 - 22:34 Uhr

Tja,
entweder darauf bestehen, dass er den Sitz abholen kommt oder ihn doch verschicken...frech finde ich das auch ein bißchen und ich selber würde dann nicht auf die Idee kommen mitzubieten.#nanana

nuckenack

Spontan kam mir in den Sinn die Versandkosten etwas höher anzusetzen...#schein

Beitrag von 280869 04.05.11 - 05:31 Uhr

Kenne ich auch.Hatte ich 2x

Einmal ein Kinderbett, da wurden mit den Versandkosten gefeilscht, ich hatte nur DHL in der Nähe sollte aber mit einen anderen Anbieter versenden den es hier nicht gibt. Als Dank eine Neutrale weil ich Versandkostenwucher betreibe.

Beim 2. Mal habe ich nur den Termin zur Abholung geschickt, da ist der Käufer dann zurückgetreten, ich zwar ärgerlich aber nachdem ich es neu eingesetzt hatte bekam ich am Ende mehr Geld als vorher.

VG 280869

Beitrag von ichbins04 04.05.11 - 08:06 Uhr

hallo,

du bietest keinen versand an, also versendest du auch nicht.

wenn der käufer unbedingt versand haben will, dann soll er sich den eben selbst organisieren.....

das wäre mir so was von egal...

lieber soll er vom kauf zurücktreten, und du verkaust erneut....

solche user vers.auen einem echt den spass an ebay ....

glg

Beitrag von sobinichnunmal 04.05.11 - 11:41 Uhr

Genau das ist meiner Schwester auch passiert und sie hat dann schliesslich vom Käufer einen negative Bewertung bekommen, dass sie zu faul sei, zur nächsten Post zu fahren....



LG Sandy

Beitrag von hellokitty27 04.05.11 - 13:46 Uhr

Werde ihn wohl nun irgendwie verschicken..... Obwohl ich es eigentlich nun erst recht nicht machen würde... Nun gut dafür werde ich den Käufer aber eine nette negative Bewertung schreiben,muss mir nur noch was schönes einfallen lassen. Werde natülich warten bis der Käufer mich zuerst bewertet hat.;-)

Trotzdem ärgerlich und wenn mir das nochmal passiert werde ich hartnäckig bleiben!!!!!!:-[

Beitrag von melmystical 04.05.11 - 14:48 Uhr

Du kannst einen Käufer nicht negativ bewerten, aber selbst wenn es doch gehen würde, fände ich diese Reaktion sehr albern.

Ich würde nicht verschicken.

Wenn du es doch tust, bist du selber Schuld, dass du jetzt alles am Hals hast (großen Karton besorgen, zur Post schleppen usw).

Beitrag von silke_35 04.05.11 - 18:52 Uhr

Hi,
eine negative Beschreibung in einer positiven Bewertung kann man von Ebay entfernen lassen. Eine richtige negative Bewertung kannst du als Verkäufer nicht abgeben.

LG
Silke

Beitrag von anna031977 04.05.11 - 21:10 Uhr

Schreib ihm er kann ihn innerhalb 2 Wochen abholen oder durch Versanddienst abholen lassen oder Du stellst ihn wieder ein.

Wenn er neg bewertet, wird ebay das zurück nehmen.

lg

Beitrag von kirchbergc 05.05.11 - 04:10 Uhr

Wenn der Preis ok ist verschick ihn doch und wenn Du keine Lust auf den Transport hast, lass es abholen und berechne es. Klar ist es unfair ohne Reakton von Dir das zu kaufen, aber wenn man was besonderes will kann man auch dafür zahlen...