momentan weiß ich echt nich weiter...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von annelore 04.05.11 - 07:22 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben!
Nach einer schlaflosen Nacht,schreib ich mir jetzt einfach mal alles von der seele.
ich bin schwanger,(6.woche) und eigntlich freue ich mich darüber,aber meine momentanen Lebensumstände sind schwierig.
Ich lebe in Scheidung, keine schöne trennung...er war von heut auf morgen einfach verschwunden. Um die 2 gemeinsamen Kinder kümmert er sich nicht.
Arbeitssituation,ist äußerst schwierig...
bin seid 6 Wochen wegen Mobbing krankgeschrieben...und wenn die jetzt erfahren das ich schwanger bin,wird das mobbing sicher schlimmer...
eigentlich will ich da gar nicht mehr hin.:-( obwohl ich immer sehr gern gearbeitet hab.
das größte "problem" kommt jetzt....
ich habe mich neu verliebt,soweit so gut....
mein freund,und der vater meines ungeborenen kindes lebt in norwegen.
am liebsten würden wir für immer mit nach norwegen kommen,aber das geht schlecht da noch zuviel zu klären ist.
momentan bin ich gerade bei ihm,und hab totale angst davor wenn ich wieder in dtl bin.
ich denke ich hab die kraft nicht das alles allein zu schaffen.
ich weiß einfach nicht wie es weiter gehen soll.mein leben war bis vor kurzem geordnet...jetzt hab ich das gefühl alles geht den bach runter.
die kinder gehen 5 und 2 gehen seid 6 wochen nicht zur kita weil dies gleichzeitig meine arbeitsstelle ist...
irgendwie wird mir das alles bisschen viel.:-(

so das mußte jetzt mal raus!
sorry,für das durcheinander,aber ich hab einfach drauf los geschrieben,und das es doch soo lang geworden ist...

Liebe grüße anja#herzlich

Beitrag von lavendula80 04.05.11 - 07:46 Uhr

fûhl dich mal gedrückt....
so wie du das schilderst kann ich nachvollziehen wie beschissen du dich gerade fühlen müsst,aber ich denke das man deine Sitation nach und nach lösen kann...wegen dem mobbing lass dich weiter krankschreiben,oder streck die Ellenbogen aus und lass es einfach nicht zu...was hindert dich denn daran deine ganzen Sachen zu packen und zu deinem Schatzi zu ziehen? wegen der scheidung?
lg

Beitrag von annelore 04.05.11 - 07:50 Uhr

huhu:-)
danke für deine antwort.
ja die scheidung hindert mich,da er zustimmen muß,versuche aber wenn er zustimmt mich vorzeitig scheiden zu lassen.
größtes problem wird aber die aufenthaltsgenehmigung...
ohne arbeit geht es nicht,und schwanger stellt mich hier niemand ein...
lg

Beitrag von lavendula80 04.05.11 - 07:59 Uhr

hmm,ist natürlich blöd...
du solltest dich mal bei deinem Anwalt schlau machen,aber ich glaube auf Grund deiner situation sollte es nicht sooo schwer sein dich von deutschland verpieseln zu können (familien-zusammenführung) und was wenn du nach der Scheidung wieder heiratest? dann sollte die Aufenthaltgenehmigung doch nichts mehr im Wege stehen? oder ist das in Norwegen anders? ( ist übrigens sehr schön da)

Beitrag von annelore 04.05.11 - 08:06 Uhr

ja das werd ich auch machen...
ich hoffe einfach das es alles irgendwie klappt.ja,heiraten wäre eine möglichkeit...auch wenn ich das so schnell eigentlich nicht mehr vor hatte;-)oh man an was man alles denken muß,der große muß ja auch irgendwann zur schule...naja das hat noch bisschen zeit...
ja ist echt schön in norwegen...
bin halt viel mit den kiddies allein weil,schatzi ja arbeiten muß.
jetzt heißt es schnellstens norwegisch lernen...:-)

Beitrag von lavendula80 04.05.11 - 08:13 Uhr

klar wird es das #liebdrueck lass den Kopf nur nicht in Sand stecken,geniess die Schöne Zeit die du jetst in Norwegen hast,ist doch gleichzeitig auch ein Urlaub :) wäre jetzt auch lieber wo anders wie auf Grund meines Bv in meinen vier Wänden :( kann dieses einòdige nicht ab,liebe abwechslung und Reisen im Leben,aber jetzt geht das leider nicht :(

Beitrag von annelore 04.05.11 - 08:30 Uhr

danke,das is lieb von dir#liebdrueck
ja sicher wird alles...
ich kann dich total verstehen. ich mag einöde auch nich...dann komm mal schnell auf nen#tasse vorbei:-)
darf ich fragen wegen was du das bv bekommen hast?
ob das wegen mobbing wohl auch möglich wäre?

Beitrag von tani-89 04.05.11 - 08:34 Uhr

Also bei Mobbing ist ein BV möglich frag einfach beim FA ob du eins bekommst dan musst du nicht mehr arbeiten und du bekommst deinen vollen lohn weiter.
Den nach den 6 Wochen Krankschreibung bekommst du ja nicht mehr deinen ganzen Lohn.

Lass den kopf nicht hängen man kann jede Situation lösen.

Tanja mit Yasmin13 Monate + Yannik 20SSW

Beitrag von annelore 04.05.11 - 08:41 Uhr

ja ich werde beim FA fragen!
Danke für deine lieb antwort!