32.ssw Femur zu kurz, Trisomie 21?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mel19809 04.05.11 - 07:48 Uhr

Hallo,

ich bin in der 32.SSW und der Femur beträgt nur 52,0mm somit 2 Wochen zurück. Mein Arzt meinte zu mir, dass es ein hinweis auf Trisomie 21wäre. Alle anderen Werte sind in Ordnung und es gibt keine weiteren Auffälligkeiten. Jetzt liege ich im Krankenhaus weil ich ein Gebärmutterhals schwäche habe. Der Zervix ist komplett verstrichen und der Muttermund ist schon 4mm geöffnet. Das heißt die kleine wird in den nächsten Tagen kommen. Jetzt habe ich aber Angst, das sie Trisomie 21 hat zwecks der Femurlänge. Kennt das jemand von Euch. Kann sie nicht trotzdem gesund sein??? Im Krankenhaus meinten sie noch, dass die Arme im Verhältnis der Beine sind.

Beitrag von meandco 04.05.11 - 08:09 Uhr

#kratz

also erfahrung hab ich keine ... aber mein fa bei der großen meinte, alles was im rahmen von 2 wochen ist ist normal beim messen, da würd er gar nix machen ...
von daher würd ich sagen, kann ein zeichen sein, aber wenn nie was auffällig war und jetzt auch weiter nix ist würd ich mal positiv denken #pro

andere frage: was würdest du denn machen wenn sie jetzt triso hätte ... du bist ja schon weit, was für konsequenzen hätte das für dich und das baby? könntest du sie noch loswerden oder ist es schon egal?
ich weiß, ist jetzt nicht nett formuliert, aber ich denke du hast eine bindung zu dem baby - und da werden gewisse dinge möglicherweise zwar schlimm aber nebensächlich #schwitz

lg
me

Beitrag von shanthi-dd 04.05.11 - 10:12 Uhr

...also entschuldige mal, aber was ist denn das für eine Ausdrucksweise? ".....könntest du sie jetzt noch los werden...." "...nicht nett formuliert..." "......gewisse Dinge zwar schlimm aber nebensächlich..."

Du bist eine erwachsene studierte Frau von 30 Jahren, kannst du dich nicht etwas gewählter und vorallem verständnisvoller artikulieren? Wenn du nicht die geeigneten Worte findest dann lass es lieber, das arme Mädel liegt schon im KH, viel zu früh und dann noch die Anspielungen des Arztes....da kann sie auf solche Antworten wirklich verzichten. Manchmal ist weniger mehr und ein "Kopf hoch" etc hätte mehr bewirkt.

Gruß Shanthi

Beitrag von feroza 04.05.11 - 08:15 Uhr

Mach die BLOOOOß nicht verrückt!!!!

Die Ärzte.... :-[


ich sitze grad in einem Nachbarboot, daher kann ich Dir zu den Softmarkern von Trisomien etwas sagen:

Es gibt mehrere Softmarker (Hinweise, Besonderheiten) die evtl. für eine Behinderung sprechen, ABER:

Isoliert auftretende (also wirklich nur ein einziger) sonografischer Softmarker, die ohne weitere Auffälligkeiten bestehen, sind oft harmlos.

Kombiniert auftretende sonografische Softmarker, also entsprechende Besonderheiten, die in Zusammenhang mit anderen Besonderheiten bestehen, erhöhen die Wahrscheinlichkeit für Veränderungen beim Baby.

Heißt, das nicht nur Femur verkürzt ist, sondern auch weitere Punkte gefunden werden müssten, um zu sagen, das es evtl. (!!!) eine Behinderung darstellt.

Wie Ärzte immer gleich die Frauen verunsichern!!!!! Furchtbar!
Meist kennen sie sich selbst nicht damit aus, und schmeißen irgendwas in den Raum!
Mach Dir bitte keinen Kopf, es wird sicher alles in Ordnung sein!

#klee

Beitrag von mel19809 04.05.11 - 08:31 Uhr

@meandco

Es wird gar nichts ändern. Es ist und bleibt unsere kleine Maus, egal ob gesund oder behindert.


@feroza

Bei der FD in der 21.SSW hat mein Arzt gleich 3. Anzeichen gefunden
-zu kurzer Femur
-nur 2 Gefäße in der Nabelschnur
-beim Doppler wird sie nur über eine Seite versorgt

Daraufhin habe ich mich sofort zu einem Spezialisten überweisen lassen und habe eine second Opinion bekommen.

-kein zu kurzer Femur
- 3 Gefäße Nabelschnur
- Doppler alles normal, wird von 2 Seiten versorgt

keine Anzeichen auf Behinderung
Er mich allerdings 4 Tage zurückgestuft und damit ist mein Arzt gar nicht einverstanden.

Jetzt bei der letzten Untersuchung 31.ssw wieder femur zu kurz (3mm).

Beitrag von sarahwong 04.05.11 - 08:15 Uhr

Hallo du!

Erstmal lass dich druecken #liebdrueck
ICh kann dir leider nicht weiterhelfen, da ich sowas noch nicht erlebt habe, kann mir jedoch vorstellen, was fuer ein inneres Chaos so eine ploetzliche Aussage eines Arztes verursachen kann. Aber ich will dich ermutigen, positiv zu denken (viel machen kannst du jetzt sowieso nicht mehr), du haeltst bald dein kleines Maedchen im Arm! Versuche, dich zu entspannen, damit die Geburt auch gut verlaeuft. Ich wuerd dir so gerne mehr sagen/helfen koennen, aber bei dem Thema bin ich ueberfragt. Sorry :(

Alles Liebe und ein Gruss ins Krankenhaus!

Sarah

Beitrag von emmi2006 04.05.11 - 08:45 Uhr

Hallo lass dich erstmal lieb#liebdrueck,mach dir erstmal keine gedanken wegen der Femurlänge die kleinen Wachsen wie sie wollen bzw liegen auch mal ungünstig im Bauch sodas nie eine 100% messung bei US zustande kommt!
Ich selbst bin #schwanger nun in der 31ssw und meine Tochter hat trisomie 21(FWU) und sie ist von allen her kern Gesund und steht einen normalen Baby in nichts nach!
Bei uns Wurde es Festgestellt in der 12 ssw beim normalen US(stark verdickte Nackenfalte) und bei der FD verstärkte sich der Verdacht, dann folgte weil wir gewissheit haben wollten die FWU wo wir das ergebnis Trisomie 21 dann bekamen!


Unsere Mausi ist gesund und wir lieben sie troz allem ,lass dich nicht von den Ärzten verrückt machen das ist nicht gut für euer Baby und erstrecht nicht für dich !vlg anika

Beitrag von mel19809 04.05.11 - 08:56 Uhr

Hallo Anika,

das tut mir echt Leid für Euch. Wenn man die 100%ig Gewissheit hat, dann ist es ja auch viel leichter und man kann sich darauf vorbereiten. Aber diese Unwissenheit macht einen fertig. Ich liege jetzt schon seid 4 Monaten im Bett und darf nur zur Toilette. Da hat man den ganzen Tag nur eins im Kopf. Welche Anzeichen hattest Du noch bei der FD?

LG Melli

Beitrag von emmi2006 04.05.11 - 09:09 Uhr

Ich hatte bis auf der Verdickten Nackenfalte keine weiteren anzeichen ,die NF ist auch wieder Normal und meine Kleine Mausi ist ansonnsten ganz normal entwickelt so wie ein normales Baby auch sie hat keine Typischen anzeichen einer Trisomie und wär ich in der 12ssw nicht bei meiner Ärzten gewesen hätte ich nie gewusst was sie hat.Also kopf hoch und sich wegen so einer Aussage vom Arzt bloß nicht verrückt machen lassen dein kleines soll noch solange wie möglich im bauch bleiben und ich glaube dein baby kommt Kerngesund zur welt drücke dir ganz dolle die Daumen!

Beitrag von laluna174 04.05.11 - 09:19 Uhr

Hallo,

hör auf deinen Bauch was er dir sagt.

Bei mir haben die Ärzt auch gleich gesagt meine Tochter leide an Trisomi 21. Sie hatte einen Hydrotorax. Es wurde in der Schwangerschaft noch Punktiert. Die Ärzte hatten keinen Zweifel gelassen.
Mein Bauch sagte aber nein, das glaube ich nicht.

Meine Tochter kam kern Gesund auf die Welt.

lg