Heuschnupfen - an alle geplagten...??

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von spacebear 04.05.11 - 08:26 Uhr

Hallo,

folg. Frage drängt sich mir auf:
kann es sein, dass man, wenn man Heuschnupfen hat, auch eine Nasennebenhöhlenentzündung bekommen kann

Hintergrund zu meiner Frage:
ich habe alle zwei bis drei Wochen Schnupfen mit meistens einer Nasennebenhöhlenentzündung - ich dachte halt bisher es sei eine "normale" Erkältung;
nun hat mich eine Arbeitskollegin darauf aufmerksam gemacht ob es evtl. eine Heuschnupfen-Allergie ist...??


LG
michaela

Beitrag von palesun 04.05.11 - 08:35 Uhr

Hallo!

Also eine Heuschnupfen-Allergie ist ein schönes Wort...:-) Kannst ja keine Allergie gegen Allergie haben.;-)

Aber zu deiner Frage:
JA!!!
Bei mir fängt der Heuschnupfen meist über ne Erkältung an... vielleicht, weil Schleimhäute empfindlicher sind.
Dann habe ich oft ca 3 Wochen Nasennebenhöhlenentz.
Das ist aber dann schon die Allergie.

Kannst ja mal ne Tablette nehmen..dann merkst du evtl eine Verbesserung.

Alles Gute
palesun