Kosten einer Hochzeit???

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von black-ice 04.05.11 - 09:08 Uhr

Hallo,

da ja viele hier schon geheiratet haben, meine Frage: wie hoch sind denn die Kosten einer Hochzeit?

Habe echt keinen Plan, und wollt mal von Euch hören mit was man so rechnen muß.

LG Black-Ice #verliebt

Beitrag von brummel-baer 04.05.11 - 09:15 Uhr

Zwischen 30 EUR (Kosten des Standesamts) und mehreren Millionen (William und Kate) ist alles möglich. Irgendwo dazwischen wirst Du wohl landen.

Beitrag von black-ice 04.05.11 - 09:26 Uhr

...da wird es wohl eher letzteres werden....#klatsch

Beitrag von crystall 04.05.11 - 09:34 Uhr

die Frage iat aber auch einfach nicht zu beantworten...

manche brauchen nur wenige 100.- andere viele 1000.-

alleine das kleid kann von gebraucht, oder plagiat aus kasachstan 200.- bis aber designerkleider um 2700.- kosten

auch kommts auf die personenanzahl an

wir zahlen für 95 personen ca 8500.-
wie groß oder fein willst dus haben?

solang du nicht mehr info schreibst was du dir vorstellst kann dir keiner helfen.


lg

Beitrag von brummel-baer 04.05.11 - 09:37 Uhr

Ringe aus Stahl oder Gold?
Musik aus dem Radio oder Live-Band?
Buffett oder 5-Gänge-Menü?

Wenn Du nicht sagst, was Du haben möchtest, wirst Du auch keine konkreten Antworten bekommen.

Gegenfrage an Dich: Ich will mir ein Auto kaufen, was kostet das denn?

Beitrag von black-ice 04.05.11 - 09:50 Uhr

Ich will mir ein Auto kaufen, was kostet das denn? #aha GELD #aha

Beitrag von mrs.f. 04.05.11 - 10:16 Uhr

Im dumm daher reden bist nicht schlecht #augen

Wo ist das Problem? Wieso schilderst du nicht, wie du dir deine Hochzeit vorstellst? So kann man es leider absolut nicht sagen.

Beitrag von 19face84 04.05.11 - 09:26 Uhr

rechnen wir grad mal gemeinsam:

Standesamtliche Trauung. 150€
Anzug und sonst. zum Anziehen für meinen Mann: 250€
Getränke und Essen nach Standesamt: 200€
Mein Kleid Standesamt: 80€ (freu, echt ein Schnäppchen)
Friseur Standesamt: 80€
Blumenschmuck Standesamt: 0€ (beste freundin ist Floristin!)

Brautkleid: 650€ (gebraucht!)
Saal, Essen und Getränke: 55€ x 85 Personen = 4675
DJ: 100€ (Arbeitskollege meines Mannes!)
Friseur Kirche: 160€ (hab für meine Schwester mitbezahlt)
Blumenschmuck Kirche: 80€ (dank Freundschaftspreis!)
Getränke und Würstchen für Nachbarn (Kranzaufhängen und Co.): 350€
Kirchenhefte: 50€
Taxi nach Hause: 15€
Fotograph incl. Bilder: 250€
Orgelspieler: 50€
Blumenschmuck Saal: 100€ (beim Saal selbst bestellen hätte 300 gekostet!)


Wenn ich nichts vergessen hab und mich nicht verrechnet hab kommen da:
7240€ raus. Aber man kriegt ja noch so einiges an Geldgeschenken und muss ja auch nicht alles vorher bezahlen. Jedoch muss man schon damit rechnen, dass man da was drauf legt. Nur mit den Geldgeschenken kann man so was nicht bezahlen.

Falls euch noch was wichtiges einfallen sollte was auf keiner Hochzeit fehlen darf, fragt einfach, ich leider momentan unter starker Schwangerschaftsdemenz und bin schon stolz auf mich, dass cih mich an so viele Dinge erinnern konnte!#rofl

Übrigens das Essen nach dem Standesamt war bei uns zu Hause nur mit Eltern und Geschwistern, es gab eine Suppe und danach Kuchen, wobei cih tatkräftig von den Eltern mit Kuchen unterstützt wurde. Danach haben wir alle rausgeworfen, sind dann noch etwas auf Sofa gefallen und haben dann abends mit unseren Freunden ganz normal bis morgens um 5 Silvester gefeiert. Die trauung fand nämlich am 31.12.2009 zum 11h statt.
die Kirchliche Trauung war dann am 07.08.2010 und einfach nur wunderschön!

Gruß

Karin + Würmchen 19. Woche#verliebt

Beitrag von 19face84 04.05.11 - 09:40 Uhr

richtig, die Ringe: 200€

Beitrag von catch-up 04.05.11 - 10:27 Uhr

Ich würd sagen der Großteil der Paare liegt so zwischen 5.000 und 10.000 EUR!

Beitrag von sunny-1984 04.05.11 - 11:25 Uhr

Hallo,

wir haben 12.000 € gezahlt ohne Flitterwochen.

Gruss

Beitrag von doreen2222 04.05.11 - 11:33 Uhr

Wir werden so bei 8.000€ landen, Standesamtliche Trauung, Polterhochzeit in Gaststätte, 120 - 140 Gäste, zuzüglich Hochzeitsreise (ca.2.000€)

Beitrag von twins 04.05.11 - 11:50 Uhr

HI,
so um die 12.000 Euro ohne Flitterwochen.
Aber wir haben auch 3 Tage gefeiert.

- die Gäste die früher im Hotel übernachtet haben haben am Abend noch einen Kennenlern-Abend mit Buffett bekommen.
- Hcohzeitstag
- und einen Tag später noch einen Brunch, bis dann alle Gäste abgereist waren.

War eine tolle Idee mit dem Kennenlernabend, da sich kaum einer kannte.

Grüße
Lisa

Beitrag von bohlaet 04.05.11 - 13:56 Uhr

Wir kommen auch auf ca 13.000 euro ohne Flitterwochen und Ringe die tragen wir nämlich schon seit letzten Jahr ;-) Geht bestimmt auch günstiger aber wir wollten auf nix verzichten#winke

Beitrag von erdbeere83 05.05.11 - 05:23 Uhr

Hallo !

Wir lagen bei 20.000 €, hatten aber sehr, sehr viele Extras ! Wir haben uns einfach nicht lumpen lassen an dem Tag, denn das soll ja der schönste im Leben sein und hier sollte man absolut nicht sparen !!!

Ca. 13.000 bekommt bekamen wir durch Geldgeschenke wieder zurück, also hat uns die Hochzeit insgesamt ca. 7.000 € gekostet und dies glaub ich ist echt okay !!

Es kommt halt immer drauf an welche Vorstellung du hast und wieviele Gäste es sein werden und und und .....

Viel Spaß bei den Vorbereitungen :-)

LG Erdbeere :-)

Beitrag von caroline0204 05.05.11 - 12:59 Uhr

hallo,

mein freund und ich heiraten zwar erst nächstes jahr im juni ,aber trotzdem kannst man schon anfangen einiges zu planen oder kaufen. wir hoffe/denke wir werden so bei 3.000-4.000 euro am ende liegen für die gesamt hochzeit.

wir mieten einen saal in seiner heimatstadt, bestellen dort ein catering-service. die blumen und co besorgt und seine mutter ( freundin ist floristin). die hochzeitstorte und andere kuchen bäckt uns seine oma die ist konditorin. der dj ist ein guter freund und will einen kasten bier als bezahlung. die getränke kaufen wir auf kommision und die kellner zu bedienung sind auch freunde der familie.

ich denke das man durch das ganze "selbst organiesieren" von essen und getränken schon eine menge sparen kann an statt man in eine gaststätte oder ähnliches geht.

viel freude bei vorbereiten :-)