Metronidazin und Eisprung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von gypsi1978 04.05.11 - 09:16 Uhr

Hallo!

Hat jemand mal Erfahrung gemacht oder kennt sich aus (Arzthelferin vom Gyn) ob Sperma durch die Behandlung von Metronidazin abgetötet wird bzw. "den Weg versperrt" ;-)

Hab mir ausgerechnet jetzt einen bakteriellen infekt zugezogen. Der Gyn meint die Behandlung ist in 6 Tagen abgeschlossen, wir können den Zyklus also noch nutzen weil bis zur möglichen Einnistung die Bakterien weg wären.
Allerdings hat er mir nicht gesagt, da mein ES während der Behandlung stattfindet, ob das Sperma durchs Medikament beeinflusst wird.

Naja zumindest kann ich ja froh sein, das die Bakterien nicht nach der Einnistung festgestellt worden, dann hät ich mich wahrscheinlich gleich wieder verabschieden können...... somit seh ich mal das positive daraus.


#winke