Wie kann man ihm das nur begreiflich machen? 18 Monate

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schnuffel0101 04.05.11 - 09:45 Uhr

Unser Kleiner ist jetzt 18 Monate und richtig fit. Seine Lieblingsbeschäftigung ist es im Moment, ständig an die Herdplatten zu gehen. Ist ja nun ne gefährliche Sache. Es hilft nichts. Ihn aus der Situation nehmen und ablenken, Christopher nein sagen... egal was ich bisher versucht habe, es ist anscheinend alles noch Spass für ihn.

Was könnte ich da noch versuchen, bin im Moment etwas ratlos.

Beitrag von meandco 04.05.11 - 09:51 Uhr

ihm erklären dass das heiß ist und weh tut ... damit er das auch zuordnen kann kannst du ja mal ne platte anmachen und seine hand kontrolliert drüber halten wenn sie richtig heiß ist, so dass er spüren kann was du meinst ...

#schwitz da lob ich mir unsere induktionsplatten - wenn da kein topf drauf ist tut sich nix und sie schaltet sich wieder aus #pro

lg
me

Beitrag von tauchmaus01 04.05.11 - 09:53 Uhr

Darauf achten dass er nicht allein in der Küche ist wäre das Erste.
Dann ein Herdschutzgitter ranmachen, das ist das Einfachste.

Ich habe meinen Kindern klargemacht, dass wenn das Backofenlicht brennt, man den Herd nicht anfassen darf weil er heiß ist.
DAzu hab ich den fast abgekühlten Backofen mal anfassen lassen (er war sehr warm, aber nicht mehr heiß) und sie haben verstanden.

Immer wenn das Licht brannte haben sie von sich aus gerufen "HEIIIIIIIIIISSSS" und aufgepasst das keiner rangeht.
SObald der Herd oder Backofen abgekühlt war, hab ich das Licht wieder ausgemacht.

(ist so in mir drin, mach ich heute noch)

Mit 18 Monaten ist doch alles interessant was verboten ist. Das dauert noch eine Weile. Zum Schutz des Kindes würde ich eben so gefährliche Dinge so gut sichern wie möglich.

Mona

Beitrag von kathanguyen 04.05.11 - 09:58 Uhr

Hallo!

Es gibt diese Gitter für die Herdplatten, so kommen die Kleinen nicht dran. Du kommst nicht drum rum das Kind nicht unbeaufsichtigt in der Küche zu lassen . Wenn du siehst er geht an die Knöpfchen, würde ich es erstmal mit einem strengen NEIN, FINGER WEG! IST HEISS! und Hände wegnehmen, händeln. Wenn er wieder dran geht, würde ich ihn zur Strafe (so mache ich es bei meiner auch sehr lebhaften Tochter) auf die Coutch setzen und für ne Weile nicht erlauben runter zu gehen. Allerdings hört meine Tochter... Egal ob es deinem Sohn nicht gefällt, zieh es durch, immer und immer wieder. Irgendwann wird er dein Nein erhören.

LG!

(Erziehung ist eine Ansichtssache. Du musst es ja nicht händeln wie ich. Fakt ist aber, dass das Spielen am Herd sehr gefährlich ist und du damit streng und konsequent umgehen musst um es zu unterbinden.)

Beitrag von aurora-chantal 04.05.11 - 11:34 Uhr

Hallo,

mein kleiner Mann ist 19 Monate und findet auch alles toll was verboten ist.

Jedoch die Küche ist tabu für ihn. Wir haben vor der Küche ein Schutzgitter, da kommt er alleine nicht rein.

Wenn er dann in der Küche spielt habe ich ihn im Auge. Sobald er auch nur versucht die Knöpfe vom Herd anzuschalten, sage ich sofort:"Nimm bitte die Finger weg, das ist heiß und macht ganz doll aua." (mit stark betontem Heiß").

Was heiß bedeutet weiß er von Mamas Kaffee- oder Teetasse, die er mal eben kurz berühren wollte und es heiß war, habe ich sofort während des antippens auch heiß gesagt.

Wenn ich am Kochen bin sitzt er meistens im Hochstuhl und er darf frisch geschnittens Gemüse essen oder aber er spielt vor der Küche.

Die Küche kann der gefährlichste Ort für die kleinen Mäuse sein, da gibts bei mir kein Tabu, wenn er streikt oder nicht horcht, muss er raus, fertig. Konsequent bleiben ist wichtig.;-)

LG aurora-chantal

Beitrag von sako2000 04.05.11 - 13:54 Uhr

haben das gleich problem, meine tochter ist auch 18 monate.

es hilft nix, nur eins: tuerschutzgitter vor die kueche und dann ist schluss mit lustig ;-)

lg, claudia