Wer hat zuhause zwei Babyphones im Einsatz??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wuffi06 04.05.11 - 10:46 Uhr

Hallo!

Wir erwarten bald unser 2. Baby! Und mittlerweile mache ich mir doch schon Gedanken, was wir noch so alles brauchen. Unter anderem ein zweites babyphone, da wir für unsere erste Tochter immer noch eins benötigen. Wir sind sehr zufrieden mit unserem - Audioline Babycare 4 -
Wir würden gerne das gleiche kaufen. Aber geht das überhaupt, zwei parallel?? Koppeln die sich nicht dann, oder so? Oder muss es dann ein anderes sein??
Versteht ihr was ich meine???
Danke schon mal für eure Antworten.

LG Isabell

Beitrag von prinzessinaqua 04.05.11 - 10:50 Uhr

Huhu,
das wo wir haben kann man auf unterschiedliche Kanäle einstellen gibt es A und B und so mit würden sich die 2 gleichen auch nicht stören.

Ne Freundin hat auch 2 Gleiche und eben auf 2 Kanälen laufen klappt super.
Schau auf deinem ob da sowas drauf steht haben glaube ich aber alle.

LG
manu

Beitrag von wuffi06 04.05.11 - 11:01 Uhr

Danke für deine Antwort.
Ich muss mal zuhause die bedienungsanleitung studieren. Aber verschiedene Kanäle kann man bei unserem nicht einstellen. Vielleicht geht es ja anders :-)

Beitrag von watru123 04.05.11 - 11:14 Uhr

Das Babycare 4 ist ein digitales (DECT) Babyphone, das wählt sich aus allen verfügbaren Kanälen (typischerweise > 100) bei jedem Einschalten einen aus. Das funktioniert auch mit mehreren in einem Haus ohne Probleme (was würde man sonst tun, wenn der Nachbar dasselbe Gerät kauft).

Allerdings stellt sich die Frage, ob man für eine relativ kurze Zeit wirklich ein zweites Babyphone braucht. Bei uns fiel die Geburt des zweiten Kindes glücklicherweise genau in die Phase, in der wir Nummer eins nicht mehr ständig überwachen wollten, da er mit damals 2 1/4 durchaus in der Lage war, sich allein bemerkbar zu machen.

Beitrag von wuffi06 04.05.11 - 11:37 Uhr

Danke dir für deine hilfreiche Antwort.
Ich denke, wir werden es noch brauchen, da unsere Tochter weder nachts noch morgens nach dem aufwachen alleine aus ihrem bett aufsteht. Sie ruft solange bis einer von uns zu ihr rein geht und wenns ne halbe Stunde ist. Sie weint dabei nicht...Aber wir finden das wirklich angenehm, wenn sie nicht aufsteht. Man muss dazu sagen, dass sie wirklich eine gute Schläferin ist und nachts nur selten mal weint oder so. Aber wenn doch, wüden wir es bei zwei geschlossenen Zimmertüren eben nicht ohne Babyphone hören. Deswegen werden wir solange das BPh für sie haben, bis sie doch mal auf den Trichter kommt, dass man auch alleine aufstehen kann, wenn was ist.

LG Isabell