Welche Puppe könnt ihr empfehlen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jessi-77 04.05.11 - 10:48 Uhr

Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einer Puppe mit Funktionen (Weinen,Sprechen usw.) Habe mich jetzt mal durch die Welt der Baby-Borns, Baby Annabells und Chou-Chous gequält und bin nicht schlauer als vorher. Eher im Gegenteil. Im Laden kann man die Puppen ja nicht wirklich ausprobieren. Könnt ihr mir eine empfehlen? Mit oder ohne Batterie? Weich-oder Hartkörper? Schlafaugen oder nicht? Haare ja oder nein?

Meine Tochter ist gerade 3 geworden und findet solche Puppen einfach super. Da bietet es sich meiner Meinung nach an, ihr so eine zur Geburt ihrer kleinen Schwester zu schenken. So erfüllt sich ein großer Wunsch und sie kann z.B. ihre Puppe füttern/beruhigen,wenn ich stille.

Bin gespannt auf eure Erfahrungen!


#danke und liebe Grüße

Beitrag von sobinichnunmal 04.05.11 - 11:28 Uhr

Hallo,

ich persönlich mag die Puppen mit Funktionen nicht.... macht die Puppe für die Kleinen auch nicht wirklich attraktiver, hab ich festgestellt. Wir hatten für unsere Kleine eine gebrauchte Baby Born mit Funktion geschenkt bekommen, die lag unbeachtet in der Ecke. Ich vermute, sie war zu hart und unbeweglich durch den Plastikkörper. Sie hatte noch eine kleine Baby Born und eine kleine Baby Annabell, die hat sie viel lieber bespielt. Nun habe ich alles aussortiert, da die kleinen Babys doch langsam zu klein wurden und die Baby Born wie gesagt nicht sonderlich geliebt wurde und ich habe ihr von Käthe Kruse die Bambina Puppe geschenkt. Die ist zwar teuer, hat dafür ein hübsches Gesicht, hübsche Kleidung, kann von der Größe mit 48 cm auch echte Babysachen in Gr. 46 - 50 tragen, hat einen weichen Körper und fühlt sich eher wie ein echtes Baby an.

LG Sandy

Beitrag von almura 04.05.11 - 11:43 Uhr

Hallo!

Der absolute Begleiter unserer Tochter ist ihre Puppe - sie ist von La Corolle und sieht nach fast 3 Jahren DAuerbespielung noch immer super aus.
Sie hat Schlafaugen, einen Weichkörper mit Puppenarmen, -beinen- und Kopf.
Leider ist sie nur etwa 38 cm groß und braucht Puppenkleider. Babysachen wären natürlich sehr viel günstiger.

Die Puppe hat keinerlei Funktionen, schreit trotzdem, wird gefüttert, gewickelt und umsorgt. Jeden Abend werden die neuen Sachen für den nächsten Tag rausgelegt und die Puppi ins Bett gebracht. Manchmal träumt die Puppi schlecht, dann holt sie sie zu sich ins Bett
#verliebt

Ich persönlich fand die Funktionspuppen immer überflüssig und schwer.

Eine Freundin hat zu Ostern eine Funktionspuppe verschenkt und war selbst erschrocken über die Lautstärke und das Gewicht.
Vielleicht haben ja Freundinnen Deiner Tochter eine, die Du testen kannst?

Lieben Gruß
Almura

Beitrag von knusperflocke135 04.05.11 - 12:06 Uhr

Ich mag solche Puppen auch nicht und schwöre auf die Haba Puppen.
Meine fast dreijährige Tochter liebt sie!

Franzi

Beitrag von li123 04.05.11 - 12:11 Uhr

Wir haben auch eine Haba Puppe, die von unserer Tochter (nächsten Montag 3 #huepf) heiß und innig geliebt wird. Allerdings glaube ich, dass wir zu Weihnachten eine "richtige" Puppe schenken, weil die Lotta bestimmt nicht mehr allzu lange so bespielt wird.

Ina bekommt nämlich zum Geburtstag einen Puppenwagen und dann will sie bestimmt bald ein richtiges Baby. :-D

Die von Käthe Kruse scheinen ja toll zu sein! Und das mit den Babyklamotten hat mich auch überzeugt. Vielleicht bekommt sie dann auch so eine. Wenn auch teuer. Dann müssen halt alle zusammenschmeißen.

LG

Li

Beitrag von li123 04.05.11 - 12:12 Uhr

Ach ja, ich wollte noch hinzufügen: ich würde auf jeden Fall eine mit einem weichen Körper nehmen.

LG

Beitrag von acid-burnxx 04.05.11 - 12:55 Uhr

Dass die Lotta dann nicht mehr bespielt wird,würde ich gar nicht so sagen...

Meine Maus (3,5) hat die Lilli von Haba,die ja noch etwas kleiner ist als die Lotta und liebt sie heiss und innig.

Sie hat auch Babypuppen,aber nur Lilli schläft in ihrem Bett und wird im Puppenwagen spazieren gefahren. :)

Beitrag von buzzelmaus 04.05.11 - 12:46 Uhr

Hallo,

wir haben Emily eine Baby Annabell zu Weihnachten geschenkt - da war sie schon 5 Jahre. Die Puppe kann weinen, lachen, trinken, nuckeln - und alle Funktionen findet Emily toll.

Das die Puppe ein gewisses Gewicht hat, finde ich persönlich nicht schlimm. Ein echtes Baby wiegt ja auch etwas. Emily muss ihre Puppe oft mit den Omas teilen - die lieben sie beide ;-).

Ob Puppe mit oder ohne Funktion, darüber läßt sich streiten. Ich finde die Funktionen süß und lebensecht. Und trotz der ganzen Funktionen ist und bleibt es eine Puppe und die kann immernoch nicht alles, was ein Baby kann - etwas Fantasie ist also immernoch nötig.
Unser Püppchen schreit Gott-sei-Dank in einer moderaten Lautstärke und auch nicht lange :-D

Wir finden die Puppe toll!

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von jessi-77 04.05.11 - 19:35 Uhr

Hallo!

Danke euch allen für die lieben Antworten! Werde mich dann nch mal umgucken.

LG, Jessi