Hilfe, nachts immer noch nicht sauber!!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jacquel31 04.05.11 - 11:04 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Mein kleiner Adrian ist im Januar 3 Jahre geworden. Unser Problem! Er pullert nachts und mittags oft noch seine Windel voll. Nicht immer - manchmal ist sie auch noch trocken. Ich habe auch schon öfter probiert die Windel ganz wegzulassen. Ich dachte, vielleicht ist das bei ihm ne Kopfsache. Wenn er denkt ich hab ne Windel um dann brauche ich auch nicht aufzustehen und pullern zu gehen. Aber dann hat er mir jedesmal alles nass gemacht. Am Tag klappt alles wunderbar. Dann sagt er es prima und geht aufs Klo. Ich habe auch schon probiert ihn nachts zu wecken und pullern zu gehen. Aber das war die reine Katastrophe. Der Kleine nur geweint, mein Mann und ich müde. Das hat also auch nichts gebracht und man erzieht die Blase dann auch falsch, so dass er nachts immer raus muß.

Wie war das bei euren Mäusen so? Habt ihr Tipps für uns, wie es endlich klappt? Oder müssen wir einfach nur warten, bis er von alleine nachts sauber wird?

LG Jacqueline

Beitrag von susasummer 04.05.11 - 11:11 Uhr

Ihr seid da noch völlig im Rahmen.
Meine Kinder sind sehr spät nachts trocken gewesen.Ich würde ihm noch zeit geben,das kommt alles noch.
lg Julia

Beitrag von dianapierre 04.05.11 - 11:12 Uhr

Denke der kleine Mann ist noch nicht so weit. Ist doch super das es tagsüber klappt, alles andere ist halb so wild. Das kommt ganz von alleine!

Liebe Grüße,
Diana mit Nele und Bauchzwerg 21 SSW

Beitrag von dentatus77 04.05.11 - 11:13 Uhr

Hallo

Ich vermute mal, dass dein Kleiner so einen tiefen Schlaf hat, dass er nachts gar nicht richtig wach wird und dadurch nicht merkt, dass er muss.
Und da hilft nur abwarten, dass kommt irgendwann, man kann da auch nicht wirklich viel machen. Mit 3 finde ich dass auch noch nicht bedenklich, wenn Kinder nachts noch nicht trocken sind. Zieh ihm halt nachts noch ne Windel an und gut.
Beim Mittagschlaf find ich es allerdings schon ungewöhnlich, dass der Kleine da einnäßt. Der dauert ja in dem Alter nicht mehr so lange, wenn er vorher auf die Toilette geht, sollte das eigentlich reichen.

Liebe Grüße!

Beitrag von zoezoe2000 04.05.11 - 11:22 Uhr

Hallo Jaqueline,

ich finde auch, da seid Ihr noch völlig im Rahmen.
Bei meinen Großen kam das ganz von alleine, bei der einen erst mit fast 5, bei dem anderen mit 3,5 Jahren.
Stresst Euch nicht.

LG

Beitrag von jacquel31 04.05.11 - 11:27 Uhr

Danke für eure Ansichten. Na dann warten wir halt ab!

#winkeLG

Beitrag von norwegian_girl 04.05.11 - 11:27 Uhr

...unser Kinderarzt sagt, dass Kinder erst mit 5 Jahren nachts sauber sein sollen. Er hat also noch Zeit - laß ihm die und erspar euch den Stress mit einer Windel für Nachts.

LG, Annkatrin

Beitrag von sacredheart 04.05.11 - 11:51 Uhr

mach dir keine sorgen, er ist noch jung.
unser kinderarzt meinte mal zu mir, dass kinder erst mit der schulpflichtigkeit trocken sein müssten, da ab der zeit die körperbeherrschung erst richtig bewußt funktioniert. mach dir also keine gedanken wenn er nachts und mittags nicht trocken ist. es kann auch vorkommen, dass er tags über wieder rückfällig wird. auch das ist normal.

alles gute
sacredheart

Beitrag von biggi02 04.05.11 - 13:03 Uhr

Oh da mach Dir mal keine Gedanken.

Mein "großer" Schatz war damals tagsüber mit 26 Monaten trocken und nachts hatte er noch eine Windel an bis kurz vor seinem 4. Geburtstag!!!
Er hatte es einfach gebraucht und ich hab mir nichts dabei gedacht.
Ich meine mich zu erinnern das unser Kia sagte das bis 5 Jahre nachts völlig in Ordnung ist.
Mein Sohn kam dann von ganz alleine zu mir, es gab natürlich noch 2,3 Unfälle aber die Windel war weg.
Er muß immer erst gegen morgen pipi machen und geht dann wieder ins Bett.

Seit 2 Wochen ist jetzt auch mein kleiner Mann(seit gestern 2 Jahre alt) trocken.
Aber auch er bekommt seine "Nachtwindel" wenn er es denn braucht bis kurz vor seinem 4. Geburtstag.

LG, Biggi mit Tobias 4 3/4 Jahre, Julian 2 Jahre und Robin im Bauch 31. SSW

Beitrag von acid-burnxx 04.05.11 - 20:50 Uhr

Und wo ist das Problem?

Meine wird im September 4 und trägt nachts auch noch eine Windel.

Ist zwar oft trocken morgens,aber sie möchte auch selbst noch nicht drauf verzichten.

Beitrag von solymar 04.05.11 - 23:08 Uhr

Hallo

Ich kann mich den anderen hier eigentlich nur anschliessen. Amelia ist schon seit ihrem 2. Lebensjahr am Tage trocken. Hat ganz schnell und ohne Probleme geklappt. Nachts allerdings funktionierts noch nicht und auch wenn sie hin und wieder einen Mittagsschlaf hat ist die Windel nass. Jeden Abend vorm zubett gehen geht es zur Toilette und trotzdem ist die Windel jeden Morgen voll. Momentan mach ich mir da keinen Kopf. Bin mir sicher dass sich das von alleine einstellt. Da dein Kleiner ja erst drei ist wuerd ich ihn einfach lassen und weiterhin Nachts ne Windel anziehen.

LG

Silvia

Beitrag von guppy77 05.05.11 - 07:42 Uhr

huhu

nachdem bei meinem 2 wochen am stück die windel nachts leer war, haben wir sie einfach weggelassen. es gab genau 1 mal noch danach ein missgeschickt, dann war alles schick. er geht mind. 1 mal nachts pullern, anfangs auch 2 mal. aber wecken würd ich ihn nie, er steht alleine auf und kommt zu mir und gibt bescheid.

die woche war er jetzt krank und hat sich was erkältet. naja, hatten genau 1 woche jetzt pfützen im bett. denke er hatte auch was an der blase abbekommen. nun ist er 2 tage wieder trocken und jetzt klappts wieder.

lg guppy + juli 2,5 jahre (seit 3 monaten nachts trocken)