Himbeerblättertee/Flutschtee

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von florenas 04.05.11 - 12:15 Uhr

hallo,


ist das richtig man den tee ab der 34 ssw trinken kann bis 36 ssw???


hab mir schon den tee geholt heute von der Apotheke!!!


LG Julia

Beitrag von traumkinder 04.05.11 - 12:21 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&id=3080149

Beitrag von juliz85 04.05.11 - 12:21 Uhr

ne, eigentlich erst ab 37. ssw und nur eine tasse täglich! nach einer woche dann pause und anschließend kannste mehr trinken. meine hebi sagt, das ist ein medikament, dessen wrikung sich auch aufheben bzw umkehren kann, wenn man zu viel einnimmt!

Beitrag von florenas 04.05.11 - 12:23 Uhr

meine hebamme meinte zu mir das man in der 34ssw bis 36 ssw den trinken darf...

was ist jetzt richtig?

Beitrag von kleinerracker76 04.05.11 - 12:31 Uhr

Ich habe das auch gerade bei Babyclub gelesen und ich werde es demnach auch so machen.

Klar, könnte auch jetzt schon anfangen, aber ich denke, ich warte das bissel noch...

kleinerracker 34. SSW

Beitrag von littlehands 04.05.11 - 12:33 Uhr

Also ich weiß,ab der 33.ssw.Aber wieso sollte man in der 36.aufhören?#kratz
Das macht für mich keinen Sinn.

Beitrag von kleinerracker76 04.05.11 - 12:53 Uhr

Die Pause soll man machen, damit es nicht überdosiert wird.

Ich denke, die Angabe ab der 37. SSW, den Tee zu trinken, ist absolut ok. Wenn dann Wehen ausgelöst werden, dann ist es nicht so schlimm...

Beitrag von sephora 04.05.11 - 12:51 Uhr

Ich habe ebenfalls davon gehört und gelesen, dass man den HImbitee ab der 37. SSW trinkt. Täglich eine Tasse. Er soll den Mumu weich machen und evtl wehen fördern.

Beitrag von mondkind78 04.05.11 - 13:05 Uhr

Hallo,
also meine Meinung zu diesem Tee ist : alles Humbuck!!!
Ich habe bei meinem Sohn dieses Zeugs Literweise ab der 36 SSW. getrunken! Nachdem der Kleine über Termin ging, das ganze noch mit Nelken, Zimt und ich weiß nicht was alles, gespickt. Was halt eben heißt es solle Wehenfördernd sein......Pustekuchen!
Ich habe von der ersten Wehe bis zur Geburt fast 3 Tage gebraucht, nix mit " Flutsch"! Mein Kleiner hatte einen richtig länglich verformten Kopf, weil er so lange im Geburtskanal steckte!
Also wenn du meine Meinung hören möchtest, ob du den Tee trinkst der nicht, ist völlig egal!
Also ich werde mir das bei meiner jetztigen SS klemmen, schmecken tut er nämlich nebenbei auch noch scheußlich!

Weiterhin alles Gute wünsche ich Dir!

Mondkind mit Maurice 28 Mon. und #ei 18. SSW

Beitrag von kleinerracker76 04.05.11 - 13:45 Uhr

Dazu kann ich nur sagen: Egal welche Hausmittelchen empfohlen werden: Bei dem einen wirkt es und bei dem anderen nicht.

Nur weil es bei dir nicht so geholfen hat, wie du es dir erhofft hast, kann es doch sein, dass es bei der einen oder anderen hilft. #blume

Es gleich als Humbuk zu bezeichnen und abzuraten finde ich daher nicht ok.

Du hast vielleicht Dinge, die du gigantisch und toll findest und andere finden es Quatsch. ;-)

LG