Ist das noch normal? :-'(

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von vallus-korallus 04.05.11 - 12:25 Uhr

Hallo ihr Lieben...
ich brauch einfach mal feedback zu meiner Situation, auch wenn ich ähnliche Berichte bereits gelesen habe..



Meine Kleine ist jetzt 13 Tage alt..und die erste Woche hat sie eigentlich ausschließlich geschlafen und sich alle 4 Stunden mal zum Trinken gemeldet (stille leider nicht)

Seit einigen Tagen ist sie aufgeweckter un schaut schon ganz drollig durch die Gegend :)

Hat aber weiterhin gut geschlafen und wollte so alle 3 Stunden etwas Trinken... nachts ist zwischen 2 und 4 Stunden alles dabei.


Seit 2 Tagen aber möchte sie wirklich jeeeeeeeeeeeedee Stunde ihre Flasche.. sie bekommt seit dem 3. Tag schon das was ab der 2 Woche empfohlen ist.. sind so 100-120 ml- Pre.

Jeeede Stunde ist doch nciht normal oder?? Sie nucktelt auch an ihrem Händchen und sucht wie ne irre mit ihrem Mund..also würd ich ausschließen , dass es etwas anderes ist...

Sie trinkt dabei aber fast nie die 100ml aus...sondern etwa die hälfte..schläft dann ein.-...wacht dann nach einer Stunde wieder auf und will den Rest.. und das geht so Stuunndee um Stunndee .. ich hab irgendwie angst, dass etwas nicht stimmt mit ihr? Woher der plötzliche wechsel??? Reicht die Pre nicht?? Will nicht jetzt schon die fette 1er geben :-(

Ich möcht ja nicht, dass sie Bauchweh bekommt..


Ich bin total gestresst..mein Kopf ist schon ganz matschig weil ich 2 Nächte keinen Schlaf hatte.. und wenn sie grad ruhig ist zerbrech ich mir den Kopf..ob denn alles i.O. mit ihr ist
Trau mich garnicht aus dem Haus..dabei müsste ich etwas super wichtiges erledigen...


Ist das so ne Phase..son Schub? Jetzt schon?? Oder stimmt etwas mit der Nahrung nicht?? Meine Hebamme sagt dazu nicht viel...nur dass das schon sein kann ;-(

Es ist mein erstes Kind..deswege kann ich überhaupt nicht einschätzen ob das ''normal'' ist... und ob Babys vielleicht einfach immer so sind..anfangs.. hmmm...

- lichen Gruß

Valli
( ja, hatte auch unter Baby gepostet aber dachte hier wärs doch richtig )

Beitrag von lilly7686 04.05.11 - 12:27 Uhr

Hallo!

Ja, jede Stunde ist normal. Sowohl für Pre-Kinder als auch für Stillkinder.

lg

Beitrag von vallus-korallus 04.05.11 - 12:32 Uhr

Oke danke... ist es denn auch normal, dass es mal einen Tag so und den anderen so läuft? Sprich...mal einen Tag jede Stunde und den anderen alle 3 Stunden... hahh :- ( Ich möcht sie nich überfüttern oder so... aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es in dem Moment wirklich hunger ist.

Beitrag von gruene-hexe 04.05.11 - 12:37 Uhr

überfüttern würdest du erst, wenn du sie zwingen bzw anhalten würdest die Flasche leer zu trinken. Vertrau auf deinen Instinkt, die Kleinen haben manchmal einen riesen Hunger, vor allem, wenn sie wachsen :-)

Hier was zum Thema Schübe
http://www.hallo-eltern.de/M_Baby/wachstumsschub2.htm

Beitrag von sarahjane 04.05.11 - 12:37 Uhr

Mache Dir keine Sorgen. Besonders junge Säuglinge haben häufig Durst bzw. Hunger. Der Magen ist sooo klein, dass Pre- und/oder Frauenmilch schnell verdaut sind. Biete der Kleinen weiterhin nach ihrem Bedarf das Milchfläschchen an und füttere weiter - so wie Du es auch planst - so lange wie möglich die wertvolle Premilch (verträglicher/besser als Einsermilch).

Beitrag von vallus-korallus 04.05.11 - 12:55 Uhr

Hahhh, danke vielmals :-)) Es beruhigt mich zu wissen- dass es normal ist :-))