Rehabilitation für meinen sohn!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von red-83 04.05.11 - 12:25 Uhr

hallo ich habe eine Rehabilitation G200 ( eine kur für meinen sohn ich bin begleitung weil er zu jung ist um allein zu fahren ) beantragt.

wielange kann es dauern bis ich bescheid bekomme?

ich hoffe ihr könnt mir hier ausfünkte geben!

Beitrag von windiwin 04.05.11 - 12:52 Uhr

4-6 Wochen kannst du rechnen.

Was du auch machen kannst, da wirst du unterstützt,.. ist mal zum Müttergenesungswerk gehen oder dich da mal melden. Die helfen dir.

Beitrag von sunshine_82 04.05.11 - 13:34 Uhr

Hallo!

Schön das du dieses Thema hier eröffnet hast!

Da hab ich doch gleich mal eine Frage an dich. Läuft dein Antrag über die Rentenversicherung? Ich möchte nämlich auch eine Kur beantragen, allerdings wurde mir gesagt das ich eine Mutter-Kind-Kur beantragen soll (muss). Meine Tochter ist 3 Jahre und hat ständig Bronchitis.. Nächste Woche hab ich einen Termin bei der Caritas und da bin ich ja mal gespannt wie das alles so abläuft.
Würd mich freuen wenn du mich bei dir mal auf dem laufenden hältst!

Viele Grüße, Sabine #winke

Beitrag von marathoni 04.05.11 - 13:38 Uhr

Wer erzählt dir denn solch einen Quatsch. Dein Kind ist krank und doch nicht du. Du solltest keine MU- Ki- Kur beantragen , sondern eine Kinderreha! Ist ein Himmelweiter Unterschied. Du bist Begleitperson ( da sie noch zu klein ist um alleine zu fahren ), und deine Maus ist die Patientin. Nichts anderes würde ich dir empfehlen.

Beitrag von sunshine_82 04.05.11 - 13:45 Uhr

Hi du! Ja das dachte ich bis gestern auch und irgendwie bin ich total verunsichert!! Meine Ärztin hat mir geraten zur Caritas zu gehen und es dort über das Müttergenesungswerk zu beantragen. Hab dann bei meiner Krankenkasse den Antrag zur Rehabilitation erhalten und die von der Caritas sagte mir eben gestern am Telefon es sei der falsche, ich müsse den zur Mutter-Kind-Kur beantragen. Was mach ich denn jetzt???

Beitrag von luca2006 04.05.11 - 13:55 Uhr

Aber eine Kinderreha nur weil das Kind andauernd eine Bonchitis hat????
Ich bin auch nicht wirklich krank,fahre nächste Woche mit meinen beiden Kids in die MUKIKUR wo der kleine auch Therapien bekommt und der große nur als Begleitkind ist.

Beitrag von luca2006 04.05.11 - 13:56 Uhr

Achso,ich hatte nach 6Tagen schon die Kostenzusage!
Habe es aber alleine bei der KK beantragt und nicht über die AWO oder der gleichen laufen lassen.

Beitrag von marathoni 04.05.11 - 20:33 Uhr

Ja und warum in der Welt fährst du in Mutter Kind Kur wenn du nichts hast. Ich meine: Dir geht es gut. Warum dann die Kur ? Auf Kosten der Allgemeinheit-das finde ich ja mal frech.
Wenn dein Kind immer und immer wieder krank ist, alles ausgeschöpft ist, dann Kinderreha. Das Kind ist der Patient, du Begleitperson.
Wenn du krank bist, psychisch angeschlagen bist, total ausgelaugt bist, dann Mu-Ki- Kur. Du bist Patient , dein Kind Begleitperson.
Wenn du gesund bist und dein Kind ebenfalls: Dann fahrt in Urlaub. Auf eigene Kosten. Und lasst euch sowas nicht von der KK finanzieren.

Ich glaube es ja nicht.....:-[#schrei

Beitrag von luca2006 05.05.11 - 13:01 Uhr

ALSO,hatte geschrieben das ich ja nicht wirklich Krank bin!
Ich bin ausgelaugt,gestresst usw.
Mein Sohn ist sehr schwer Krank,ich bin allein erziehend mit 2 kleinen Kindern.
Wir waren 16Monate in der Klinik,mit beiden Kindern.
Haben schon einiges hinter uns.
Ich habe eine MUKIKUR und mein kleiner Sohn bekommt auch Therapien,der große nur als Begleitkind

Beitrag von sunshine_82 05.05.11 - 21:12 Uhr

Lass dich nicht ärgern und vor allem reg dich nicht darüber auf! Ich drück Euch die Daumen das es genehmigt wird! #liebdrueck

Schönen Abend noch!!

Beitrag von luca2006 05.05.11 - 21:46 Uhr

Danke dir :-)
Aber es wurde ja genehmigt,fahren nächste Woche ;-)
GLG

Beitrag von ichbins04 04.05.11 - 15:20 Uhr

hallo,

ich war letztes jahr mit unserem kleinen in einer reha maßnahme.

wir haben diese über die deutsche rentenversicherung bund benatragt.

innerhalb 3 wochen hatten wir einen positiven bescheid.

glg

Beitrag von sunflower.1976 04.05.11 - 13:56 Uhr

Hallo!

Wir hatten letztes Jahr für die Sprachheil-Reha meines großen Sohnes ca. 5 Wochen auf die Bewilligung warten müssen. Auch von anderen habe ich gehört, dass es 4-8 Wochen dauern kann.

LG Silvia

Beitrag von arienne41 04.05.11 - 15:52 Uhr

Hallo

Wir haben im Oktober eine Sprachheil Reha. Mit Ablehnung usw knapp 5 Monate.