was wenn interessenten beim anschauen bilder der mietwohnung machen?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von bienchen55 04.05.11 - 12:35 Uhr

hi,

wir ziehen bald um und müssen deshalb grade interessenten in unsere wohnung lassen wegen besichtigung.

mit den vermietern sind wir verstritten.

wie ist das wenn ein interessent bilder der wohnung machen will und man zustimmt. dürfen diese dann für alles mögliche verwendet werden? oder müsste man uns zum beispiel bei veröffentlichung vorher nochmal fragen?

könnte der vermieter dahinter stecken und es rechtlich gegen uns verwenden weil wir die bilder ja haben machen lassen?

darf er solche bilder dann zur mietersuche verwenden ohne uns zu fragen?

lg und danke#winke

Beitrag von conny3006 04.05.11 - 13:00 Uhr

Hi,

ich hatte auch 3 Kaufinteressenten bei mir...nun ist sie verkauft und weitervermietet...

Alles unter Dach und Fach und alle super lieb...der Käufer kauft unsere Küche ab, die Nachmieterin einiges an Möbeln.

Ich hätte kein Problem damit....wo sollen sie es denn veröffentlichen?
Klar im Internet, aber wer macht sowas?
Das dürften sie ja definitiv nicht, ohne deine Zustimmung.

Über uns die Wohung wurde auch verkauft und der Makler hat die Wohnung fotogrfeirt und bei immobilienscout24 eingestellt....war da aber auch kein Thema.....
Stellst dich ja nicht mit adresse daneben, oder?

Zitat:
"könnte der vermieter dahinter stecken und es rechtlich gegen uns verwenden weil wir die bilder ja haben machen lassen? "

Und was soll er dagegen haben?#kratz versteh ich nicht...ihm ist doch auch daran gelegen, das die Wohung wieder vermietet wird, oder?

Nimms gelassen, aber nachfragen würde ich auf jeden Fall

Beitrag von binnurich 04.05.11 - 13:15 Uhr

naja... wenn ein Bild gemacht ist, ist es gemacht.

vielleicht muss er euch fragen, aber wenn mal was im Netz ist, kann man das eigentlich nicht mehr kontrollieren

Beitrag von brummel-baer 04.05.11 - 13:56 Uhr

Ich würde es definitiv verbieten. Was bringen einem Bilder von einer möblierten Wohnung? Außer man sucht sich schöne Stücke für den nächsten Einbruch aus ...

Beitrag von wemauchimmer 04.05.11 - 16:11 Uhr

Ich würde das so sehen: Als Noch-Mieter hast Du das Hausrecht und kannst das Fotografieren untersagen. Du kannst theoretisch auch das Fotografieren erlauben und verlangen, daß Du vor einer Veröffentlichung nochmal um Zustimmung gefragt wirst. Aber Du wirst wohl kaum im Ernstfall wirksam dagegen vorgehen können, wenn sich einer nicht dran hält. Deshalb ist das nur eine theoretische Option.
Wenn der Vermieter Bilder machen will, ist es insofern was anderes, weil Du verpflichtet bist, ihm bei der Weitervermietung der Wohnung keine Steine in den Weg zu legen. Aber das ist ja hier nicht die Frage, oder?
LG

Beitrag von bienchen55 04.05.11 - 16:43 Uhr

warum sollte ich ihm steine in den weg legen wenn ein interessent fotografieren will? außerdem hab ich ja zugestimmt.

aber bilder machen nur wegen der weitervermietung darf der vermieter glaub ich aber auch nicht einfach...

ist aber nicht direkt meine frage gewesen

lg#winke

Beitrag von wemauchimmer 04.05.11 - 17:06 Uhr

Na, damit meinte ich, wenn Du dem Vermieter das Fotografieren der Wohnung verbieten wolltest - was Du ja nicht willst...

Beitrag von nick71 04.05.11 - 17:24 Uhr

Ein Mieter muss weder Fotos noch deren Veröffentlichung dulden, wenn er das nicht möchte. Ich finde es zudem unüblich, als Interessent einer Wohnung Fotos zu machen und habe so was auch noch nie erlebt. Man schaut sich die Wohnung an und nimmt sie oder eben nicht. Wenn ich den Verdacht bzw. die Bedenken hätte, dass mein Vermieter dahintersteckt, würde ich schon gar nicht erlauben, dass Fotos geschossen werden.

Beitrag von maari 04.05.11 - 18:42 Uhr

Hi,

bei uns steht das Prozedere ab dieser Woche an und in "unserer" Wohnung, die ja momentan noch von uns bewohnt wird, werden von Interessenten definitiv keine Bilder gemacht. Wozu auch? Für ihre Möbilierungsplanung sollte ja der Grundriss reichen.

Wenn ihr das erlauben wollt, ist das eure Sache. Inwiefern sollte der Vermieter das rechtlich gegen euch verwenden?

LG Maari