Überstimmulation - Frage

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von meffi123456 04.05.11 - 12:56 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
wie kann man einer Überstimmulation vorbeugen?
Es zwickt und zwackt nämlich jetzt schon ganz doll...
Danke und
#herzlich Grüße
meffi

Beitrag von meijomei 04.05.11 - 13:16 Uhr

Hallo Meffi,

ich habe von meiner Kiwu-Praxis mit auf den Weg bekommen täglich 2 - 3 Liter Wasser zu trinken. Das befolge ich seitdem und bisher ist mir eine Überstimmu erspart geblieben. Ich weiß nicht, ob es wirklich daran liegt, aber schaden kann viel trinken ja nie.

Alles Gute #klee

Beitrag von meffi123456 04.05.11 - 13:33 Uhr

Oh je so viel. Ob ich das schaffe... Aber ich werds versuchen. Danke!
Dir auch alles gute#klee

Beitrag von meijomei 04.05.11 - 13:55 Uhr

...das schaffst du schon!!!! Ist ja für einen "guten Zweck" ;-) !!!
Ich stelle mir die Flaschen immer ins Blickfeld, damit ich ständig ans Trinken erinnert werde. Im Urlaub haben wir sogar zwischendurch an Tankstellen angehalten und für Nachschub gesorgt... Also, gut Schluck #winke

Beitrag von meffi123456 04.05.11 - 13:57 Uhr

Na dann Prost!

Beitrag von kovmesi 04.05.11 - 13:48 Uhr

Hi meffi,

ich meine, dass es ganz von deinem Körper abhängig ist. Ich habe z. B. am 8 ZT nur ein Folli und am 11 ZT beim US waren sie schon 5. Also, frage mal deinen FA und US zeigt alles.

Schönen Tag#sonne

Beitrag von meffi123456 04.05.11 - 14:01 Uhr

War heute morgen zum US. Rechts und Links etwa 10#ei. Von daher ist das mit der Überstimulation wohl nicht so unabwegig.#zitter
Will ja nur vorbeugen
Dir auch einen schönen TAg...#winke

Beitrag von katici 04.05.11 - 14:00 Uhr

Einer ÜS kann man leider nicht vorbeugen. Die kommt, ob du willst oder nicht. Du kannst nur NACH der Punktion zusätzlich viel Eiweiß, zb in Form von Shakes, das ganze versuchen zu begrenzen. Das mit dem Wasser versteht sich von selbst. Das ist auch für die Durchblutung während der Stimu gut. Aber wie gesagt, verhindern kann man sie dadurch nicht.

Viel Erfolg
ps.: wenns zwickt und zwackt, ist das ja schonmal ein super Zeichen, dass alles so arbeitet, wie es soll...

Beitrag von meffi123456 04.05.11 - 14:08 Uhr

Ach das wusste ich nicht. Danke für Deinen Tipp:-D
Und es arbeitet, beim US waren schon recht viele #ei zu sehen;-)

Beitrag von lucccy 04.05.11 - 15:23 Uhr

Hallo,

einer Überstimulation vorbeugen? Angeblich kommt die ja, wenn sie kommen soll.
Ich hatte allerdings auch jedes Mal reichlich EZ im US (so dass der Arzt sich auch schon nen großen Vermerk gemacht hat) und habe eifrig getrunken (3 Liter am Tag) und hatte Glück und bin ohne davon gekommen.
Ansonsten löst ja hcg eine Überstimu aus und die Dosierung hat der Arzt beim Auslösen in der Hand. Meine hcg-Menge wurde immer an die Zahl der gesichteten Follikel und die Blutwerte angepasst.

Gruß Lucccy