Ovutestfrage: Hattet ihr das auch schon mal?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von caylianjanelle 04.05.11 - 12:56 Uhr

Hallo zusammen!

Gestern war mein Ovutest fast positiv (AIDE wie auch CB digi) und heute wieder ziemlich negativ. Meine Tempi ist noch unten.

Hattet ihr das auch schon mal, dass euer Ovu FAST positiv ist, dann 1 oder 2 oder 3 Tage richtig negativ und dann ist er wirklich fett positiv und das Ei springt?

Würd mich freuen, wenn der ES endlich mal kommt - hat sich eh schon stark nach hinten verschoben...

GlG

Beitrag von chiccy283 04.05.11 - 13:05 Uhr

Das kenne ich. Kuck mal in die Bilder in meiner VK! Dachte immer der is positiv aber er war einfach mal stärker und dann wieder schwächer. Am Freitag war er dann das erste Mal richtig positiv. Leider kam gestern eine hellrosa Schmierblutung daher denk ich, hab ich Pech gehabt diesen Zyklus

Aber dir viel Glück!!!

Beitrag von caylianjanelle 04.05.11 - 13:10 Uhr

Wenn er Freitag positiv bei Dir war und Du heute (Mittwoch) hellrosa Schmierbl. hast, könnte das doch u.U. auf eine Einnistung deuten =) Oder meintest Du nicht letzten Freitag?

Beitrag von tomnano 04.05.11 - 14:12 Uhr

Ich frage mich grad wie Du es schaffst einen CB digi als "fast positiv" bzw. "ziemlich negativ" zu deuten #kratz? Also entweder ist da ein :-) = positiv oder nur ein leerer Kreis = negativ.

Bei den nicht-digi Ovus mit den Strichen - ok, da kann man deuteln und so aber doch net bei dem CB digi - der ist doch eindeutig ;-)

LG
Nano

Beitrag von white-vanilla 04.05.11 - 14:56 Uhr

Der CB digital basiert auf dem gleichen Prinzip, auf dem auch nicht digitale Ovus basieren. Der Unterschied bei dem digitalen ist nur der, dass er dir das Ergebnis aufgrund der vorgegebenen Hormonkonzentration bereits als positiv oder negativ darstellt, du also nicht mehr wie bei den anderen das Resultat "deuten" musst. Anhand der Stärke der Linien kann man aber ebenso wie bei den anderen Tests abschätzen, ob sie stärker oder schwächer werden. Ich denke dass hat sie gemeint.

Beitrag von tomnano 04.05.11 - 15:09 Uhr

Ja, dass hab ich mir auch schon gedacht, dass sie das meint ;-) Ich versteh nur nicht wieso. Ich kauf mir doch net die teuren Digis um mich dann nicht auf den :-) zu verlassen, sondern auch noch die Striche zu deuten... Das würd ich mir dann echt sparen und nur die "normalen" Ovus nehmen...
Aber das muss ja jeder selber wissen....

#winke