Welchen Brei gebt ihr?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von beeeby 04.05.11 - 12:58 Uhr

Hallo ihr lieben, ich krieg langsam die Krise. Wollte die nächsten Tage anfanagen meinem Sohn abends Brei zu geben. Jetzt stand ich bei DM vorm Regal und wurde von der Menge erschlagen. Die Hälfte war schonmal raus, da ich Schoko, Vanille und was es nicht alles gibt nicht geben will.Einen eingachen Getreidebrei. Da gibt es dann Hirse, Hafer, Dinkel usw. Was habt ihr für den Angang genommen? Hat schonmal jemand Pomps Kindergrieß gegeben? Bin echt total überfordert. #kratz
Ich freu mich auf eure Antworten.
LG

Was ich vergessen hab, 7 Monate ist er, kriegt Mittags seinen Brei und ich stille nicht mehr.

Beitrag von flammerie07 04.05.11 - 13:01 Uhr

wir haben die getreidebreie von alnatura verwendet (mit Pre oder Wasser angerührt). in pomps ist zucker drin, kam also nicht in frage.

Alnatura ist super.

Beitrag von sarahjane 04.05.11 - 13:05 Uhr

Reis-Schmelzflocken und Hirsebrei zum Anrühren von Hipp fand unser Großer immer sehr gut. Später wechselten wir aus Kostengründen zu Babydream-Produkten von Rossmann.

Beitrag von muffin357 04.05.11 - 13:05 Uhr

Hallo --


lies mal genau: also Fertigbrei ist der EINZIGE, der keine Zucker oder Zuckerersatzstoffe oder ähnliche Süssmacher drin hat: der Milchbrei von Alnatura (Griesbrei, BananeGriesbrei, Weizen-Hirse-Hafer später), - was Dir aber bewusst sein sollte: dieser und alle anderen Fertig-Milchbreie sind mit 2er-Milchflocken zubereitet.

Du hast noch die Möglichkeit, die einfach Gries zu kaufen udn mit eurer PRE oder Mumi einen Milchbrei anzurühren, aber den mochte keines meiner Kinder ... Zum Anfang, weil ganz fein gemahlen gehen auch Hirseflocken, wenn Du wegen dem Gluten damit noch warten magst...

nach neuesten Forschungen darf man sogar mit 6 Monaten eben diesen Brei auch mit Kuhmilch zubereiten, - aber auch das ist Geschmackssache...

wissenswert am Rande: der selbst gemachte Brei hat ca 100 Kalorien und es muss ne Masse an Fett rein, damit der genug Kalorien hat und die Milchbreie, auch Aptamil, hat eben 400Kalorien, was zwar viel ist, aber auch von den Kleinen gebraucht wird, wenns ans robben/krabbeln geht...
#winke Tanja

Beitrag von cucina3 04.05.11 - 13:20 Uhr

Wieso kochst Du denn nicht selber ?
Ist gesünder und billiger

Beitrag von beeeby 04.05.11 - 13:40 Uhr

Gibst du mir ein Rezept?

Beitrag von cucina3 04.05.11 - 13:46 Uhr

z.B.:
Kartoffeln, Karotten, Zucchini schälen waschen und kleinschnippeln. Dann einfach garen und danach zerstampfen o. pürieren u. mit etwas Wasser verdünnen. Kann auch prima eingefroren werden.

Apfel u. Bananen kleinschneiden. Babykekse in Milch einweichen u. mit dem Obst zusammen pürieren.

Im Internet findest Du hunderte von Rezepten !#winke

Beitrag von marion2 04.05.11 - 13:23 Uhr

Hallo,

Pomps Kindergries? Lass die Finger davon. Der kocht sich gar nicht gut.

Kauf normalen Gries.

Alternativ gehen Haferflocken. Die musst du auch nur kurz aufkochen und quellen lassen. Wenn du sie hinterher pürierst, hast du das gleiche Ergebnis wie bei Schmelzflocken. Schöne Pampe #koch ansonsten schmecken die auch unpüriert gut.

Gruß Marion