Frust - werde einfach nicht gesund

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von schneckerl76 04.05.11 - 13:00 Uhr

Hallo zusammen!

Hatte vor Ostern schon mal gepostet mit Thema Kehlkopfentzündung und stimmlos.
Bekam von HNO Arzt Antibiotikum für 1Woche; brav genommen. Letzten Dienstag Kontrolle noch entzündet, Abstrich evtl nochmals Antibiotika.
Montag war Abstrich da und muss nochmals nehmen.
Habe seit WE Ohrenschmerzen, wieder verstärkt Halsweh und seit heute machen sich meine Bronchien bemerkbar. Fühlt sich total rau an, muss gelegentlich ziemlich trocken Husten, bekomm schlechter Luft.
Habe als Grunderkrankung Asthma!

Sprechen muss ich derzeit viel, bin alleine im Büro und kann nicht daheim bleiben - wenn ich das täte gings mir sicher bald besser!

Diese Woche ist dann auch noch Abends Streß angesagt....

Habt Ihr noch Tipps parat?

Aber auf jeden Fall schon mal Danke fürs zuhören!

Schnecki

Beitrag von f.anni 04.05.11 - 20:02 Uhr

Tipps hab ich leider keine für dich! Aber ich wünsch dir eine gute Besserung!!

Wenn es nicht mehr geht, dann lass dich krankschreiben!! Deine Gesundheit geht vor!

LG

Beitrag von bokatis 04.05.11 - 20:35 Uhr

Hallo,

helfen kann ich dir nicht....aber dich trösten, mir geht es seit Wochen ähnlich: Erst waren meine beiden Kindern krank, dann hatte ich selbst eine eitrige Angina mit Fieber, Antibiotika genommen, kaum war ich gesund, Halskratzen, Schnupfen...nicht richtig auskuriert, Stirnhöhlenentzündung (schlimmste Kopfschmerzen, 3 Wochen lang....), wieder Antibiotika genommen, Entzündung weg, ein Tag später Halsweh, Schnupfen, jetzt hab ich Bronchitis und einen echt ätzenden Husten, hoffe aber, es diesmal ohne Antibiotika zu schaffen, es geht mir okay trotz Husten. Ach ja, zwischendrin hatte ich auch noch Magen-Darm-Grippe und beide Kinder lagen ebenfalls nochmal jeweils einige Tage mit einem infekt flach....meine Ärztin hat mir geraten, Zinkpräparate zu nehmen, viel frische Luft (mach ich aber eh) und auch mal ausspannen statt zuviel Stress....wird schon, der Sommer steht in den Startlöchern!
Alles Gute für dich!
K.

Beitrag von fibi7 04.05.11 - 20:41 Uhr

hallo du,

wir können uns die hand geben....

tipps kann ich dir auch nicht viel geben.

probiers mal mit bronchovaxom, ist verschreibungspflichtig und hilft manchmal infekte zu vermeiden.

ich komme auch nicht auf die füße. das beste was du wirklich machen kannst ist dich krank schreiben zu lassen und das alles auszukurieren. ich musste es dieses jahr auch einsehen. niemand ist unersetzlich... und deine gesundheit ist wichtiger....

ich weiß dass es oft nicht anders geht. ich hocke auch grad da und bekomme trotz antibiotikum wieder halsweh... es ist einfach mist, und durch dieses blöde asthma wird immer alles gleich doppelt so schlimm....

gute besserung, kannst mir auch per pn schreiben....

fibi

Beitrag von xyz74 04.05.11 - 23:35 Uhr

Alle Milchprodukte streichen

Nur warmes Essen und trinken

Zwiebelsaft einnehmen

Aufs Ohr Zwiebelwickel

Beitrag von chnander 05.05.11 - 22:13 Uhr

Ohje du bist ja wirklich arm dran !Mensch !


Hol dir doch mal aus der Apotheke Panhenoltabletten !Die helfen sehr gut für die Stimme und den Kehlkopf