Was sollen wir noch denken

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von deadangel 04.05.11 - 13:00 Uhr

Hey zusammen,
gestern noch mit soviel freude gepostet das ich nächste woche mit clomi anfange und jetzt das.
Das SG von meinem schatzi ist eigentlich super anzahl beweglich und vorwärtsbeweglich über norm sogar ziehmlich weit über norm.
Jetzt sagt meine FÄ das ihr die anzahl der normal beweglichen sorgen macht da ist normal 4 % und höher und er liegt bei 4 %

Hier nochmal alle ergebnisse

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&tid=3125998&pid=19793330

Jetzt ist es fakt ich starte nächste woche nicht mit clomi weil die werte meiner FÄ kopfschmerzen bereitet.
Nochmal mit urologe tele der sagte ist doch alles gut.
Haben jetzt am 19.05 termin in kiwuklinik gemacht damit das alles nochmal gemacht wird.
Aber was ist jetzt ok das was urologe sagt oder das was FÄ sagt?

Beitrag von verena1309 04.05.11 - 13:07 Uhr

Hmm echt schwierig... eigentlich müßten ja beide Ärzte Ahnung haben.. warte doch den Termin ab in der Kiwu Klinik oder such mal eine 2. Meinung bei anderen Ärzten ein, ist doch Dein gutes Recht!
Alles Gute!!

Beitrag von zola1967 04.05.11 - 14:10 Uhr

Ich würd mich da jetzt nicht verrückt machen!
Wenn die normal beweglichen eine Norm ab 4% haben und er hat 4%, dann liegt es absolut im Normbereich.

Ausserdem: diese Werte können durchaus ziemlichen Schwankungen unterliegen, also von Test zu Test auch mal anders ausfallen.

Ich würd sagen, alles ist gut!

Beitrag von sonjaleo 04.05.11 - 14:49 Uhr

wo soll jetzt da das Problem sein? 4% und mehr ist normal, und er hat 4%, also normal.
Und bei der Menge doch wohl mindestens ausreichend.