Werd verrückt...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mechthild2008 04.05.11 - 13:11 Uhr

Huhu,

woran liegt es nur, dass méine zyklen sooo unterschiedlich lang sind? erster nach absetzen der pille 34 tage, dann 54 tage, dann 37 tage, dann 42 tage, und nun warte ich wieder und bin an ZT 35 heute!

was kann ich denn tun, damit sich das mal bisl einpendelt?

Danke

Beitrag von loewin6985 04.05.11 - 13:25 Uhr

Hallo!
Das hatte ich damals auch, als ich nach jahrelangem Pille nehmen die abgesetzt hatte.
Dein Körper muss sich erst wieder dran gewöhnen ohne Pille "zu arbeiten".
Ich hab deswegen damals immer die Temperatur gemessen. Nicht um zu schauen wann mein ES ist sondern um zu schauen wann die Mens kommt.
Das braucht ne Weile bis sich das von alleine eingependelt hat.
LG

Beitrag von fuxx 04.05.11 - 13:49 Uhr

vielleicht hast Du auch eine Eizellenreifestörung.

Mein Zyklen liegen zwischen 32-43 Tagen.

Beitrag von mechthild2008 04.05.11 - 13:51 Uhr

ja meinst du, dass könnte sein?

ich war bei meinem Fa ca am 10. ZT...da waren viele schöne folikel zu sehen...allerdings keiner großartig größer als der andere...

hmm?