Ammenmärchen? Zahnverlust und frühe Pubertät?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von spatzl27 04.05.11 - 13:27 Uhr

Hallo,

ich mache mir gerade so meine Gedanken. Es kursieren ja diverse Ammenmärchen. Fängt ja schon beim Babybauch an.
Nun heißt es ja: Die Kinder, die früh ihre Zähne verlieren, kommen sehr früh in die Pubertät.
So, ist das nun so, oder nicht?

Also ich habe immer noch Erinnerungen aus der Schulzeit, dass es eher daran lag, wie ein Mädchen in diesem Falle genaut war.
Also kräftige Mädels bekamen eher ihre Periode und eine Brust als dünne Mädels.

Sagt mir mal bitte was dazu...

LG Spatzl

Beitrag von marathoni 04.05.11 - 13:36 Uhr

1. Habe ich noch nie gehört
2. Ammenmärchen

Meine 3 großen Kinder haben alle mit 51/2 Jahren ihre Milchzähne so nach und nach verloren. In die Pubertät kamen sie ganz normal mit ca. 14. Der 3. ist noch 12 Jahre alt, man merkt es ihm aber noch nicht wirklich an.
Ist eher shcwer zu sagen ab wann die Pubertät beginnt. Das ist eher ein schleichender Prozess.

Also: Völliger Humbug

Beitrag von anela- 04.05.11 - 13:37 Uhr

Daß mit dem frühen Zahnverlust under der pupertät habe ich noch nie gehört. Wüßte auch niemanden, bei dem es stimmte.

Aber Babys die früh ihre Zähne bekommen, sind meist auch früh mit Wackelzähnen dran. Unsere Tochter ist da auch ein gutes Beispiel: Sie hat mit 3 Monaten ihre ersten Zähne bekommen und mit 12 Monaten war ihr Milchzahngebiß fast komplett. Mit 4 Jahren hat sie ihren ersten Zahn verloren, jetzt ist sie im April 5 geworden und hat 5 weitere Wackelzähne.

Beitrag von spatzl27 04.05.11 - 13:40 Uhr

Ah beruhigt mich schon etwas. Meine Motte ist die erste im Kindergarten, die ihre Zähne auf natürlichem Wege verloren hat. Die unteren beiden Schneidezähne. (bei anderen wurden oben und unten schon die Zähne gezogen)

Ich hab das echt mal gelesen, mehrmals schon... Ich hab leider kein Beispiel in meinem Umfeld.. weil alle Mamis gackern rum: Waaaaaaas? Sie verliert schon ihre Zähne? Ist doch grad mal 5,5 Jahre...

Och...

Beitrag von soulcat1 04.05.11 - 13:45 Uhr

Ich glaube echt, dass das mittlerweile nichts ungewöhnliches ist.

Klar, wenn man beim Zahnarzt sitzt und so ein kleines elmex-Prospekt in die Finger kriegt, sieht man, dass meine Tochter - laut Theorie - genau zur bestimmten Zeit ihre Zähne verliert. ABER echt alle Kinder in ihrer Klasse sind VIEL weiter im Zahnumbruch.

Zeiten ändern sich! ;-)

Sollen se doch alle "Waaasss???" machen! ;-) :-p

Liebe Grüße

Petra

Beitrag von spatzl27 04.05.11 - 13:48 Uhr

Ja sollen se.. Puh.. beruhigt schon weng.. ;-)

Beitrag von soulcat1 04.05.11 - 13:42 Uhr

Oha, dann würde meine Tochter wohl ein ganz schöner Spätzünder
werden...
Sie ist jetzt 7 und hat erst letzte Woche ihren 1. oberen Schneidezahn verloren, wo alle Kinder in ihrer Klasse schon wieder gefüllte Lücken haben.

Das ist 100pro mal wieder eins, von vielen Ammenmärchen.

Ich hab mal was von Frühpubertät gelesen, wo es darum geht, dass wenn Kleinkinder sehr früh aufmüpfig sind, die spätere eine leichtere Pubertät durchleben.

Hm. Würde ja mal sagen - ABWARTEN! ;-)

#winke

Petra & Joelina 7

Beitrag von spatzl27 04.05.11 - 13:50 Uhr

Hmmmm aufmüpfig isse.. aber man kann sie im Zaum halten.. ich dachte immer dann wird die Pubertät noch eins drauf legen an "gutem" Benehmen.. #zitter#schock

Beitrag von thea21 04.05.11 - 13:46 Uhr

Blödsinn.

Ich war ein langer Lulatsch und hatte mit 10 meine Periode. War eher zu hager, als zu dick.

Meine Zähne verlor ich mit 5, 4 Stück. Nahezu auf einmal.

In die Pupertät kam ich spät. Jungs? Igitt. Pickel? Ja, toll mit 16. Brust? Das hat vielleicht gedauert.

Beitrag von spatzl27 04.05.11 - 13:49 Uhr

Lach.. also völlig durcheinander... Ok.. alles gut! Danke Dir #blume

Beitrag von loonis 04.05.11 - 14:04 Uhr




Es gibt ja auch den Spruch ,Babys ,die früh Zähne bekommen,haben auch früh den ersten Wackelzahn/Zahnlücke.
Das kann ich nicht bestätigen.
Unser Großer bekam mit 4,5/5 Mon. die ersten Zähne ,den 1.Wackelzahn hatte er dann aber erst mit 7,5 Jahrem,also sehr spät.

Ich halte solche Aussagen für Quatsch.

LG Kerstin

Beitrag von sarah722510 04.05.11 - 15:59 Uhr

Hallo,

ich habe sowas auch schon gehört, weiß aber nicht ob es stimmt. Unsere Große hat ihre ersten beiden Zähne vor ihrem 5. Geburtstag verloren!


LG Sarah

Beitrag von babybaer4 04.05.11 - 18:50 Uhr

Hallo,

unsere Tochter hat mit 4mon ihren ersten Zahn bekommen,mit 4j ihre ersten Zähne verloren und sieht mit ihren geraden 11 Jahren aus wie 13.
Ob der Spruch stimmt kann ich nicht sagen;-)


Lg Sabine