Wieviele Spiele habt ihr auf Hochzeiten geplant?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von lenny08 04.05.11 - 13:28 Uhr

Also die Frage steht ja oben;-)

Wäre glücklich ,wenn ihr mir antworten könntet.

LG Lenny

Beitrag von tylerucana 04.05.11 - 13:37 Uhr

Wir machen 3#winke

Beitrag von bohlaet 04.05.11 - 13:52 Uhr

Wir machen gar keine ! Kann immer nach hinten losgehen und später sind alle davon gelangweilt, alles schon erlebt !

Beitrag von phoeby1980 04.05.11 - 13:57 Uhr

hallo, also wir haben so etwa 6 oder 7 spiele geplant gehabt. und ob man dann alle durchführt, ist ja dann ne andere sache. das sieht man ja dann. bei uns sind immer viele rauchen gegangen (waren nur ne kleine gruppe von etwa 20 mann). naja, und dadurch hat sich das mit den spielen immer in die länge gezogen, bis endlich mal alle wieder drinn waren vom rauchen.

also lieber eins zwei spiele mehr planen und vorbereiten. und was man dann am ende davon spielt oder nicht, das sieht man ja dann!

Beitrag von wartemama 04.05.11 - 14:20 Uhr

Geht es um Deine eigene Hochzeit? Falls ja: So etwas planen normalerweise Freunde. Zumindest kenne ich es so.

Wir hatten auf unserer Hochzeit ein Spiel (Aschenputtel-Story), hätten aber nichts dagegen gehabt, wenn es ein/zwei mehr gewesen wären. Wichtig finde ich immer, daß man vorher abklärt, inwieweit so etwas von dem Brautpaar gewünscht wird und welche "Dimensionen" so ein Spiel annehmen darf.

LG wartemama

Beitrag von handballerin4 04.05.11 - 14:40 Uhr

Also, bei uns gibt es einen Zeremonien-Meister, der alles „unter Kontrolle“ hat. Wir haben in unserer Einladung stehen:

„Kreative Ideen oder unterhaltsame Beiträge?
Bitte setz(t) Dich/Euch mit xxxxxxx in Verbindung.“

Somit können alle, die was geplant haben (sei es Spiel, Vorführung o.ä.) sich an ihn wenden und er hat dann so den Überblick. Und er weiß auch genau Bescheid, was wir so garnicht wollen. Also, ich bin wirklich offen für alles und freue mich über alles was gemacht wird – aber das „Ja-und-Nein-Spiel“ oder „Reise nach Jerusalem“ muss ich echt nicht haben. Das ist echt zu altbacken. Aber das wissen auch so ziemlich alles, also kommt sicherlich auch keiner auf die Idee. Wir warten, was sonst so geplant ist...unser Zeremonien-Meister hat aber auch den Auftrag, dass es nicht mehr als drei Dinge sein sollen. Das sit sonst zu viel und auch irgendwann zu langweilig. Ich fände so ein max. zwei Sachen ganz gut.

Und unser DJ hat auch noch ein paar lustige Dinge auf Lager, die er natürlich noch nicht verraten will. Mal sehen... ;-)

Beitrag von sternenmami 04.05.11 - 18:03 Uhr

hallo,
darf ich mal fragen wen ihr als zeremonienmeister genommen habt? einen völlig fremden oder einen freund/trauzeugen oder so?

glg#winke

Beitrag von doreen2222 04.05.11 - 20:14 Uhr

Bei uns macht das meine beste Freundin, meine Trauzeugin wohnt leider sehr weit weg und kann somit nicht alles hier vor Ort planen, aber meine beste Freundin scheint ihre Sache echt super zu machen. haben sie auch auf der Einladung erwähnt mit Telefonnummer...

Beitrag von sunny-1984 04.05.11 - 14:49 Uhr

Hallo,

wir wurden mit 3 Spielen überrascht, eine Tanzeinlage von der Tochter unseres Trauzeugens und dann haben wir noch eine Vorführung mit Handpuppen bekommen.

Es kam selbst bei unseren Gästen alles super an. Wurde sehr viel gelacht.

Ich find persönlich eine Hochzeit wo gar nichts gemacht wird eher langweilig...

Lg Sunny

Beitrag von matzzi 04.05.11 - 15:15 Uhr

Wir haben alle gebeten keine Spiele vorzubereiten... ich find die meisten irgendwie "blöd". Aber das ist ja Geschmackssache... Wir feiern eh im kleineren Kreis von daher halten sich auch alle daran, hoffe ich...:-)

Beitrag von catch-up 04.05.11 - 15:36 Uhr

Keine!

Das übernehmen unsere Gäste! So kenn ich das auch nur! Die Gäste organisieren das als Überraschung fürs Brautpaar! Alles andere wär ja auch öde!

Beitrag von jeyelle 04.05.11 - 15:40 Uhr

Wir hatten gar keine Spiele und ich kann sagen: es war definitiv NICHT langweilig.
Es wurde sehr viel geratscht und ehrlich gesagt hätte ich auch gar nicht gewusst wann man denn solche Spiele unterbringen hätte sollen, ohne dass man interessante Disskusionen unterbrochen hätte.

Wir hatten auch nur eine Rede.

Es kommt wahrscheinlich immer drauf an, was man für Gäste hat. Bei uns kannte fast jeder jeden und somit war da genug Gesprächsstoff. Wenn man viele verschiedene Grüppchen hat können Spiele denke ich hilfreich sein.

LG Jey

Beitrag von crystall 04.05.11 - 20:05 Uhr

O Spiele und jeder der mich kennt weiß dass ich sowas hasse!!!!

Meistens sind solche Spiele nur peinlich und eher was für einen Kindergeburtstag!

Wir haben eine tolle Band, es wird sicher viel getanzt, getratscht....

außerdem kommen wir ja erst um 5, halb6 ins restaurant, zuerst empfang, dann 4 gänge, später die torte....

da bleibt keine zeit für langeweile

lg