Frage an die KS Mamas.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mariju 04.05.11 - 13:35 Uhr

Hallo Mädels!

Was haben eure Ärzte wegen erneuter Schwangerschaft zu euch gesagt? Haben sie auch was zur eventuell 2. Geburt gesagt, wie lange sollt ihr warten um spontan entbinden zu dürfen?

Weiter unten steht ein Beitrag wo es um geplante Geschwister geht und das einige so lange warten müssen, daher meine Frage.

Die Geburt unseres Sohnes endete mit einem KS :-( und natürlich kam bei der Nachuntersuchung, 5 Wochen später, auch das Thema erneute SS auf den Tisch.
Mein FA sagte ich kann sofort wieder schwanger werden, wenn ich aber nochmal versuchen möchte spontan zu entbinden sollte ich 6 Monate warten bevor ich wieder schwanger werde.
Meine Freundin (anderer FA) hat das erste Kind per KS bekommen, die zweite Geburt, 14 Monate später war spontan. Schon ziemlich früh war klar das einer Spontangeburt nichts im Wege steht, sie war allerding auch zweimal zu einem Spezialisten wegen der Narbe.
Jetzt weiß ich von meiner Schwägerin das sie gesagt bekam zwischen den beiden Geburten sollen mindestens 2 Jahre liegen.

Ist wahrscheinlich wie mit allem ... 5 Leute ... 5 verschiedene Meinungen.

LG und Danke für eure Antworten
mariju & klein Luis (7 Monate und 2 Wochen)

Beitrag von hardcorezicke 04.05.11 - 13:42 Uhr

Hallo

mein frauenarzt sagte mir das ich 10 monate warten solle bevor ich schwanger werde.. wegen der nabenbelastbarkeit... andere frauen sind wieder rum schon eher schwanger geworden und es ist nichts passiert.. nur sollte es beobachtet werden

LG

Beitrag von connie36 04.05.11 - 13:49 Uhr

hi
mir wurde nach meinem 1. ks gesagt, mti einer erneuten ss sei 1 jahr nach dem ks zu warten.
fand ich auch sinnvoll...blöd nur, das mein körper da was anderes meinte, 8 monate danach war ich ss...war wieder ein ks. aber auch nur deshalb weil sich bei mir die narbe nicht so verwachsen hat, wie geplant. die haut ist viel zu dünn, da sich bei mir kein muskelgewebe mehr um die narbe aufgebaut hat.
würde also sagen, das es von patient zu patient unterschiedlich ist. bei einem ist das alles prima, bei einem anderen, so wie bei mir eben nciht.
9 jahre nach meinem letzten ks, wurde ich wieder ss. musste aber auch wieder per ks entbinden, obwohl ein kkh auch meinte, ich könne spontan versuchen, aber nachdem er meine narbe vermessen hatte in der 33. ssw (dickste stelle an der narbe war 1cm und die dünste keine 3mm) war klar...-ks!.
lg conny mit krümel, 14 wcohen alt

Beitrag von angi1987 04.05.11 - 14:15 Uhr

Hat sich das mir der Narbe irgendwie bemerkbar gemacht in deiner 2.SS?

Also hast du gemerkt die ist zu dünn oder sowas?
Wo kann man die denn vermessen lassen?

Beitrag von connie36 04.05.11 - 17:11 Uhr

hi
mh..du merkst nur ab und an ein ziehen, aber das haben die meisten ks frauen. kann im kh vermessen werden mit einem guten us gerät.
auch deine gyn müsste das machen können, wenn das gerät einigermassen nachkriegsmodel ist.
lg conny

Beitrag von angi1987 04.05.11 - 14:17 Uhr

Hast ja schon gelesen was mein FA dazu sagt.

Nach einem Jahr wieder ss werden und ca. nach 2 Jahren besteht die Möglichkeit einer Spontangeburt!

Beitrag von peach1983 04.05.11 - 14:24 Uhr


Hey Mariju!!

Mir sagte die Ärztin bei der Abschlussuntersuchung im KH das ich frühestens erst wieder ein Jahr nach der Geburt unserer Tochter schwanger werden soll. Ist auf jeden Fall sicherer.
Meine Cousine allerdings wurde 4-5 Monate nach der KS Geburt von ihrem Sohn erneut schwanger und hat ihren 2. Sohn ohne Probleme spontan entbunden.

Liebe Grüße #winke
Peach

Beitrag von lilalaus2000 04.05.11 - 14:36 Uhr

Mir hat man gesagt ich muss ein Jahr warten bis zu einer neuen Schwangerschaft. Ich werde aber auch das zweite Kind mit KS bekommen.

Beitrag von ernabert 04.05.11 - 14:44 Uhr

Mein FA sagte mir heute ich könne beim zweiten Kind versuchen spontan zu entbinden (sind dann 2 Jahre und 10 Monate seit KS) aber das Risiko für einen weiteren KS sei auf jeden Fall höher, weil das Narbengewebe unter der Geburt ausdünnt und bei sehr lang anhaltenden starken Wehen reißen könnte weshalb schneller ein KS gemacht wird. Auch bei einem sehr großen und schweren Kind würde er von einer Spontangeburt abraten (mein Sohn war 4 kg). Nach dem zweiten KS wird dann auf jeden Fall immer wieder ein KS gemacht. Bis zu vier hat er selbst schon erlebt aber in orientalischen Ländern wo die Kinderanzahl pro Frau höher ist haben Ärzte auch schon von bis zu 6 oder 7 KS pro Frau berichtet.

Beitrag von angi1987 04.05.11 - 15:13 Uhr

Ach Mensch, mein "kleiner" Prinz hat auch fast 4 kg gewogen und das 11 Tage vor Et.

Aber ich wünsche mir sehr,sehr arg eine natürliche Geburt beim nächsten Kind!!! :-(

Beitrag von miriamj1981 04.05.11 - 14:50 Uhr

Meine Fa EMPFIEHLT wenigstens ein dreiviertel Jahr zu warten. Auf welche Art und Weise der Krümel dann auf die Welt purzelt, steht trotzdem in den Sternen.

lg

Beitrag von sarahjane 04.05.11 - 15:41 Uhr

Bei mir hieß es, ich solle 1 Jahr mit einer neuen Schwangerschaft warten, und dass es normalerweise nach einem KS auch möglich ist, spontan zu entbinden.

Beitrag von simplejenny 04.05.11 - 20:01 Uhr

Guten Abend!

Als ich vor knapp 3 Jahren aus dem Krankenhaus nach einem KS entlassen wurde, empfahl man mir 1 Jahr mit dem Schwangerwerden zu warten. Meine Hebamme meinte lieber 2 - 3 Jahre warten und mein Frauenarzt meinte 6 Monate reichen auch aus. Such es dir aus!

Ich hab jetzt mein zweites Kind spontan vor 19 Tagen zu Hause entbunden. Wenn du an blöde Ärzte gerätst, dann empfehlen die dir auch nach 3 oder mehr Jahren einen erneuten KS, weil sie sich eben auch gerne mal absichern wollen. Rupturrisiko gibts nach einem KS eben immer

Liebe Grüße
Jenny